DIE GRADUIERUNG DES ADVERBS    

La gradación del adverbio

© Justo Fernández López


Despacito y buena letra:

el hacer las cosas bien

importa más que el hacerlas.

[Antonio Machado (1875-1939)]

 


Der Komparativ der Gleichheit

Adverb auf -mente

 

[1]            Hoy hablan los políticos a toda hora de la Unión Europea. Ahora bien, no cabe la menor duda de que no hubiese existido el Imperio romano es sobremanera improbable que a ninguno de esos hombres se les hubiera ocurrido tan pronta y galanamente idea parecida.

[2]            El general que venció a Perseo fue Paulo Emilio, padre de Escipión Emiliano, quien era entonces un adolescente. No obstante, su padre lo hizo asistir a los combates y allí trabó amistad inmarcesible con el gran historiador Polibio, que éste en su libro tan minuciosamente nos describe.

[3]            El especulador sólo trabaja para sí mismo y lo único que le preocupa es sacar plusvalías lo más rápidamente posible a inversiones que realiza con dinero propio o ajeno. Son dañinos para la sociedad y para el empresariado.

[4]            Friedrick Martin von Bodenstedt, periodista y poeta alemán que murió hace cien años, se preguntaba: «¿Cómo puede suceder que tantos hombres dotados de gran inteligencia piensen tan torcidamente?» Y se contestaba: «Uno puede dislocarse el cerebro del mismo modo que se disloca una pierna». Aunque la respuesta denota los escasos conocimientos de la época con respecto a los mecanismos químicos y eléctricos que desencadenan las reacciones neuronales –y, en consecuencia, los procesos de inducción, deducción, análisis y síntesis inherentes al razonamiento–, lo cierto es que la pregunta sigue siendo válida.

 

Der Komparativ der Ungleichheit

 

[1]            Madrid ist zügellos. Madrid ist dekadent. Madrids ist anstrengend. Madrid ist nichts weiter als ein uninteressanter Haufen von Steinen, behaupten die aus dem feindlich gesinnten Barcelona. In einer einziger Gasse in Madrid gibt es mehr Bars, Cafés und Discotheken als in ganz Schweden, behaupten die Madrilenen. Und dass das Paradies im Himmel direkt über Madrid liegen muss, behaupten sie auch. Wer nach Madrid fährt, um dort Ruhe zu suchen, dem ist einfach nicht zu helfen. Denn Madrid ist ein großer Druckkochtopf, eine wüste Metropole, die niemals schläft. Außer vielleicht am Tag. 

[2]            Mehr als fünf Leute passen hier nicht hinein.

[3]            Ich lerne pro Tag nicht weniger als zwanzig Vokabeln.

[4]            Mir geht es heute viel schlechter als gestern.

[5]            Mir geht es heute viel besser als gestern.

[6]            Columbos erster Fall: Der Inspektor hatte es bei seiner Krimi-Premiere 1967, der übrigens erst vier Jahre später die Serie folgte, mit dem perfekt geplanten Mord an der Ehefrau eines Psychiaters zu tun.

[7]            "Eines ist klar: Wir erleben ein Finale mit mehr als einem Tor!" [TV-Kommentator beim Stand von 3:0 für Klarheit im Meistercup-Finale AC Milan-Barcelona]

[8]            Mehr als 15 Prozent aller Sonnenbrillen schützen vor UV-Licht nicht in dem Ausmaß, wie die Hersteller angeben.

[9]            Wer jedes Jahr mehr als sechs Wochen in den Krankenstand geht, kann gekündigt werden. Auch wenn er wirklich leidet und die Krankheit(en)  vom Arzt bestätigt bekommt.

[10]       16.000 Scheidungen 1993. Mehr als 17.000 Kinder sind davor getroffen.

[11]       Von jetzt ab werden wir uns öfter sehen.

 

Der Komparativ

immer mehr ... > cada vez más ...

 

[1]            „Ein echter Wiener geht nicht unter“. Hochzeitsglocken für Karli und Irma, die Hanni aus ihrem Kabinett in der Wohnung verdrängen. Mundl ist immer öfters im Wirtshaus, bis es zum Familienkrach kommt und Toni an Scheidung denkt.

[2]            Immer mehr treten aus der Kirche aus. Am häufigsten kehren die 20- bis 30jährigen der Kirche den Rücken, aber immerhin traten 1993 auch 36 Menschen, die älter als 70 Jahre waren, aus der Kirche aus.

[3]            Hans Krankl freundet sich gedanklich immer mehr mit dem Wechseln nach Innsbruck an.

[4]            Ich bedauere, dass unsere sozialdemokratischen Regierungspartner immer öfter vom Geist von Brüssel nichts mehr spüren lassen.

[5]            Da die Amerikaner auch den europäischen Markt bestimmen, werden die Sandturniere von Jahr zu Jahr weniger.

 

Der Elativ

El superlativo absoluto

Adverb als Verstärker des Adjektivs

 

[1]            Unterwegers letzter Knoten, jener, den er für sich selbst aus der Schnur seiner Jogginghose geknüpft hatte, geht nach Amerika. Es soll ein recht auffälliger Knoten sein.

[2]            Fremdarbeiter beherrschen die WM 94. Ungewöhnlich hoch ist das Niveau. Ungewöhnlich schnell wird gespielt. Und ungewöhnlich deutlich stellt sich heraus: In den entscheidenden Matchminuten spielen stets Legionäre die entscheidende Rolle.

[3]            Jelzins Russland ist eine durch und durch kriminelle Gesellschaft geworden.

[4]            Mit einer ganz und gar unorthodoxen Begrüßung empfing ein gut erholter und blendend gelaunter Kanzler Kohl, der soeben aus dem Urlaub in Österreich zurückgekehrt war, die bass erstaunten Journalisten im Bonner Kanzleramt: "Handkuss und Verehrung würde ich sagen, wenn ich noch in Österreich wäre."

[5]            Der neue "Blaue" bleibt blau. Frisch gestylter Tausender ab 1997, aber leichte Grundfarbe und absolut fälschungssicher.

[6]            Die Ameisen sind dem Menschen, was Organisation betrifft, bei weitem überlegen.

[7]            Nach seinem Bergunfall geht es Bischof Stecher schon viel besser.

[8]            Ich bin schwer enttäuscht.

[9]            Zehn Tage keinen Sex zu haben ist weitaus schlimmer, als zehn Jahre nicht zu singen.

[10]       Trotz einer schwarz-blauen Mehrheit im Parlament ist Kukacka dagegen, die Chance zu ergreifen, den Kanzler zu stellen. "Die internationale Akzeptanz einer solchen Regierung wäre äußerst gering."

[11]       Herbert Prohaska ist neuer Teamchef. Ungewöhnlich jung kam Prohaska ins Team, ungewöhnlich jung hat er geheiratet, ungewöhnlich jung seine Karriere beendet. Ungewöhnlich jung wurde er als Trainer bei Austria zum Meistermacher. Und ungewöhnlich jung ist er nun Teamchef geworden.

[12]       Die meisten Länder haben eine große Arbeitslosigkeit.

[13]       Ich wollte von Anfang an unter "Kopfstücke" gerne "Stücke aus dem Kopf" verstanden wissen. Da es im Österreichischen aber auch den Begriff "Kopfstückl" gibt (die Deutschen würden dazu "Klaps auf den Kopf" sagen), entschieden sich die meisten meiner "Kunden" für diese Lesart. Das stört mich nicht, weil ja jeder Klaps nur symbolisch gemeint ist. Am schönsten hat es der Kabarettist Werner Schneyder formuliert: "Kopfstücke. Sie werden verteilt, aber erst nachdem vorher im Kopf gedacht wurde. Bis das kleine Stück da ist".
[A. Hufnagl, Verfasser von „Kopfstücke“ im KURIER]

          

Der Elativ

El superlativo absoluto

Adverb als Verstärker des Adjektivs

 

El mensaje de Sócrates era sobremanera paradójico porque frente a los saberes que tan pomposamente eran ostentados por aquel tiempo en Atenas, el saber que él pretendía poseer era un „saber-que-no-se-sabe“, una docta ignorantia.

 

bien  + adjetivo

ganz schön  + Adjektiv

verbo + bien

schön + Verb

 

[1]            Du bist ganz schön frech.

[2]            Du bist schön dumm, dass du es glaubst.

[3]            Er wird sich schön wundern.

[4]            Sei schön brav!

 

Der relative Superlativ

 

[1]            Der Abschluss zweier amerikanischen Flugzeuge über Kuba führte jüngst wieder zur Verspannungen, die Gabriel García Márquez ehrlich bedauert: „Niemand wollte  diesen unglücklichen Unfall - am allerwenigsten Fidel.“

[2]            In diesem Jahr waren wir uns so nahe wie nie.

[3]            Der Tarif-Poker. Wir werden unsere Karten so spät wie möglich aufdecken.

 

lo que más ...

 

„Lo que más me gusta del mundo es sentarme en el ordenador a escribir después de desayunar“, así resume Soledad Puertolas su conquista vital de poder vivir de y para la literatura.

 

aufs + Superlativ

 

[1]            Diesen Mangel bei Heidegger sucht Philippe Lacoue-Labarth (Fiction) aufs entschiedenste zu bestimmen.

[2]            Damit aufs engste verbunden ist ...

[3]            „Eine Farm in Montana“. Eine junge Frau hat große Mühe, die elterliche Farm in Montana zu bewirtschaften. Zusätzlich bedrängt sie ein mächtiger Nachbar und eine Ölgesellschaft auf das härteste. Vielschichtiger Western, wuchtig erzählt.

 

am + Superlativ

 

„Wo sind die Männer am schönsten?

Ich meine vom Erdteil her.

[Rainhard Fendrich ist eben doch jugendfrei. In „Herzblatt“]

 

[1]            „Völlig wurscht“ ist Beckenbauer sein Intelligenzquotient. „Die Dümmsten lösen am schnellsten die Kreuzworträtsel, argumentiert der Fußball-Präsident. Am wichtigsten seien Intuition, Gefühl und Schlagfertigkeit.

[2]            Das stört mich am meisten, dass ...

[3]            ÖVP-Klubobmann Neisser und Finanzminister Lacina argumentierten am griffigsten und - im Duell mit Oppositionseinwürfen - am elegantesten  für den EU-Beitritt Österreichs.

[4]            Wo es sich in der EU am besten lebt.

[5]            In Luxemburg sind Führungskräfte, in Deutschland Arbeiter am besten entlohnt.

[6]            Wer sich am meisten für sein Geld kaufen kann. Für 100 Schilling kriegt man in Griechenland 4 Big Mäc, in Dänemark nur zwei.

[7]            Die Dänen erwirtschaften in der EU am meisten.

[8]            In Brüssel leben 16.000 Eurokraten. Die meisten bleiben unter sich: Briten bei Briten, Spanier bei Spaniern. Warum?  Vielleicht, weil es in der kurzen Zeit, die man in Brüssel in der Regel zum Kennenlernen hat, am leichtesten ist, mit Landsleuten einen gemeinsamen Draht zu finden, die Verhaltensmuster am vertrautesten sind.

[9]            Sie sollten nur an ihren "scharfen Tagen" mit dem nachfolgenden Trainingsprogramm beginnen. Dann sind die Übungen nämlich am effektivsten.

[10]       Der Unfall von Ayrton Senna hat alle getroffen. Am schwersten getroffen war Gerhard Berger, der sich nach dem Rennen vollkommen von der Öffentlichkeit abschottete.

[11]       Schuld sind die neuen Verhältnisse in Hollywood, die jeden guten Film verhindern. Die Verträge sind  dicker als das Drehbuch. Feiglinge haben das Sagen, die am liebsten nur Fortsetzungen  von Erfolgen riskieren wollen.

[12]       Am wichtigsten ist die EU-Entscheidung für die Kinder, denn die ältere Generation würde auch im Falle des Nichtbeitrittes noch einige Jahre vom Wohlstandsspeck zehren können, den sie erarbeitet hat.

[13]       Gerade in einer Situation, in der personelle Veränderungen in der Mannschaft am notwendigsten wären, sind dem Trainer die Hände gebunden, hat er kaum Alternativen.

[14]       Amerika ist ein tolles Land, aber leben will ich nicht dort. Der Kaffee ist mir am meisten abgegangen.

[15]       Wir zahlen unsere Fußballer sicher am besten in Österreich. Aber es wird auch in Zukunft keine deutschen oder italienischen Verhältnisse geben.

[16]       Es ist der legitime Anspruch jeder Partei, die Politik zu gestalten und machtpolitisch umsetzen zu wollen. Das geht am besten, wenn man  die Führung, den Kanzler, innehat. 

[17]       "Autorennfahren, das ist einfach mein Leben", sagte G. Berger. Es ist einfach das, was er tut. Was er am besten kann. Und deswegen werden sie alle weiter Formel I fahren. Formel I ist ihr Leben, auch wenn es manchmal ihr Tod ist.

[18]       Für Krankl ist Tirol am reizvollsten, da der Klub im Ausland noch immer einen bekannten Namen hat.

[19]       US-Präsident Clinton würde Haitis Junta am liebsten militärisch bekämpfen. Doch bislang ist nur Argentinien auf seiner Seite.

[20]       -Sie arbeiten am liebsten in Paris?
Ja, weil ich hier lebe.

[21]       Was machen Sie am liebsten?
-Schlafen. -Und am zweitliebsten? -Aufwachen.

[22]       Tomas Muster reiste mit Rückenverletzung zum Turnier nach Paris.

[23]       "Wir hoffen, dass sich die Sache bis Turnierbeginn beruhigt. Am meisten würde Tom warmes Wetter in Paris helfen", berichtet Trainer Leitgeb.

[24]       Immer mehr treten aus der Kirche aus. Am häufigsten kehren die 20-bis 30jährigen der Kirche den Rücken, aber immerhin traten 1993 auch 36 Menschen, die älter als 70 Jahre waren, aus der Kirche aus.

[25]       Die Aufopferung meiner Eltern hat am meisten zu meiner Genesung beigetragen.

[26]       Bei den letzten Wahlen hat uns am meisten geschadet, dass unsere Partei in der Öffentlichkeit keine Einheit dargestellt hat.

[27]       Der Politik-Frust der Österreicher trifft den Parteiobmann, der ein Sympathieplus derzeit am nötigsten hätte: E.B.

[28]       Gerade dort, wo trotz Temporeduktion am schnellsten gefahren wurde, gab es keinen Unfall mit Verletzten.

[29]       Das war das Buch, mit dem ich wohl am meisten gerungen habe, das am schwierigsten war.

[30]       EU-Contra. Das EU-Nein der Grünen: am kompetentesten vertreten von Johannes Voggenhuber.

[31]       Deutschlands Team gewann in Kanada das letzte Testspiel für die Fußball-WM zwar mit 2:0, klagte aber über kanadische Härte. Am schlimmsten erwischte es Basler.

[32]       -Es dürfte in ganz Europa einen Trend zur teilweise extremen Rechten geben. Das scheint mir in höchstem Maße besorgniserregend.
-Wie groß ist diese Gefahr?
-Es ist ein Alarmsignal. Es gibt rechtsextreme Gruppen. Leider sind sie nicht mehr klein. Etwa in Frankreich oder Italien, auch in Österreich.

[33]       Aber das wissen Sie wohl am besten.

[34]       NEWS-Serie: Was Österreichs Studenten am liebsten studieren.

[35]       Freud hebt die Ambivalenz des zugleich bedrohlichen und mütterlichen Unbewussten in der identifikatorisch-personalisierenden Beziehung zu der Stadt Rom auf, die er also nicht zufällig als das typische Exempel anführt, mit dem sich am ausführlichsten ein verdrängungsfreier Zustand schildern lässt.

[36]       Manager Werner Schwarz: "Der Transfer dürfte sich noch etwas hinziehen, aber wir sind optimistisch." Am unklarsten ist noch die Verpflichtung von Peter Stöger.

[37]       Tags darauf wogte eine Welle der Empörung durch die Republik. Am schärfsten reagierten naturgemäß ihre Parteikolleginnen.

[38]       -Welches Modehaus wird von Ihnen stets als erstes beliefert?
-Zuerst wird geliefert, wer mich am meisten drangsaliert.

[39]       In der Erkenntnistheorie ist Ihnen das ganz geläufig, und am nachhaltigsten finden Sie es in der europäischen Tradition in der Lehre von den primären und sekundären Qualitäten. Diese Lehre wird aufgegriffen in der europäischen Renaissance: derjenige, der sie am heftigsten vertritt, ist Locke.

[40]       Am schönsten jubelte Heinz Fischer: "Ich halte es mit Bruno Kreisky, der gesagt hat: Ich verkenne nicht das Pathos der Niederlage, aber gewinnen ist mir lieber.

[41]       Am liebsten habe ich die Boulevardpresse.
-An wen denken Sie da im speziellen?
-Namen nenne ich keine. Mir fällt nur auf, dass immer die am lautesten schreien, die modisch überhaupt nichts mehr zu sagen haben.

[42]       Wenn Sie sich zurückerinnern, was ist ihr freundlichstes Erlebnis, an das Sie sich am meisten gefreut haben?

[43]       Die EU-Beitrittsdebatte in Österreich war beherrscht von der Frage, was für uns besser, schlechter oder anders wird. Aber wir sind als Mitgliedsstaat nicht nur passiver Empfänger, sondern auch aktiver Mitgestalter. Wissen wir, wie wir uns am besten einbringen können?

[44]       Wenn's am schönsten ist: Ein Stich im Kopf. "Koitale Schmerz-Attacken" kann man bekämpfen. Am häufigsten betroffen: Männer mittleren Alters.

[45]       Thomas Bertholds kritische Anmerkungen schlagen im Lager von Weltmeister Deutschland hohe Wellen. Jetzt meldete sich auch Beckenbauer zu Wort: "Was die Mannschaft am allerwenigsten braucht, ist Unruhe."

[46]       Jetzt wollen die meisten Kinder nur mehr eines: Dampf ablassen. Am besten geht das natürlich mit Bewegung, Sport und Spaß. Ein großes Programm lockt.

[47]       Kaum anzunehmen, dass Mock schlicht das Herz übergegangen ist, als er gestern dem Regierungspartner dessen angebliches Sündenregister vorhielt. Da steckt mehr dahinter. Mock mit seinen Popularitätswerten soll der VP bei der Nationalratswahl helfen, wieder in die Nähe ihres Ergebnisses von 1990 zu kommen. Am leichtesten wäre das zu schaffen, wenn man die Wahlen zur Europaparlament mit der Nationalratswahlen zusammenlegt.

[48]       22 Spieler waren beim Training dabei. Michael Baur durfte nach seiner Urlaubsverletzung nur leicht laufen. "Am wichtigsten ist, dass ich wieder vollkommen fit werde", meinte del Mittelfeldspieler.

[49]       Schweiz: Stark gegen die USA, stark gegen Rumänien, schwach gegen Kolumbien.

[50]       Die Gegner im Achtelfinale: am ehesten Spanien, möglicherweise aber Bolivien oder sogar Südkorea.

[51]       Was kostet Gerechtigkeit? Der Unterweger-Prozess kostet fünf Millionen S. Nicht wegen der Geschworenen! Die bekommen insgesamt 350.000 S.

[52]       Die FBI-Zeugin aus Amerika einfliegen zu lassen, sie einzuquartieren - das macht 180.000 S. Am teuersten sind die Gutachten.

[53]       Vielleicht sollte man dem Verteidiger Dr. Zanger sagen, dass nicht der Staatsanwalt die Schuld am Selbstmord Unterwegers hat, sondern dass der Verteidiger selbst, der Unterweger ja am besten kannte, seinen Mandanten nach dem Urteil der Geschworenen hätte besser betreuen und beraten müssen.

[54]       Nigeria ist die Mannschaft, die mir bisher am meisten imponiert hat.

[55]       Ein körperlich, technisch und taktisch starkes Team.

[56]       Die höchsten Ozonkonzentrationen werden dann erreicht, wenn die Sonneneinstrahlung am intensivsten ist.

[57]       Das Wetter morgen: Unbeständig, relativ kühl. Am meisten Sonne und etwas wärmer in Südtirol.

[58]       Südamerika schwebte dem Geiselnehmer deshalb als "Asyl" vor, weil er das dortige Klima am günstigsten für seine Herzerkrankung hielt.

[59]       um ersten Mal ist es amerikanischen Psychologen gelungen, Kriterien für die Dauerhaftigkeit einer Liebe zu erstellen. Die überraschendste Beobachtung der Amerikaner dabei: Am deutlichsten ist der Stand einer Beziehung am Verhalten des Mannes ablesbar. Wenn er nicht will, hat sie keine Chance.

[60]       Die Protagonisten des brasilianischen Angriffs, der zum besten zählt, was Fußball bieten kann, sind - obwohl gemeinsam am gefährlichsten - keine Freunde. Sie können einander nicht ausstehen. Während des Spieles sind persönliche Animositäten nicht gefragt.

[61]       Im bergigen Westen lebt man offenbar am gesündesten.

[62]       Küss die Hand, Frau Graf [Steffi], was essen Sie denn am liebsten?
-Nudeln!

[63]       Heiße Schmuggelware. Was Österreicher am häufigsten illegal einführen.

[64]       Das Wetter heute: Immer wieder Regen und Regenschauer, am ergiebigsten im Süden.

[65]       Unsere Bürozeiten in den Ferien erfragt Ihr am besten im ÖH-Sekretariat unter der Tel.-Nr. 59424

[66]       Wenn ich gewusst hätte, welch ein Wirbel mich hier erwartet, wäre ich am liebsten in  Italien geblieben.

[67]       Getrunken werden muss auch ohne Durst.

[68]       Die gängige ärztliche Empfehlung lautet, täglich mindestens zwei Liter zu trinken: am  besten in Form von Mineralwasser oder Wasser. Nicht jeder tut das. Aber es gibt zahlreiche einleuchtende Argumente dafür. Auch über den Anteil an Mineralstoffe.

[69]       Heiße Sechsertipps warten am liebsten im Kühlschrank. Lotto-Quittungen sind nicht hitzefest: Bei Extremtemperaturen bekommt das Thermopapier tückische Flecken.

[70]       Auch Funde aus der Römerzeit gibt es aus dieser kleinen Siedlung. Am berühmtesten ist die Statue der ...

[71]       Wann man am besten lernt. Die beste Zeit zum "Büffeln" ist der Vormittag.

[72]       Welche Berufe würden zu Vranitzky passen, wäre er nicht Politiker?

[73]       Am häufigsten unter zehn vorgeschlagenen Alternativen genannt: Bankangestellter, Arzt, Lehrer. Alles angesehene Positionen, mit denen Seriosität verbunden wird.

[74]       Seit mehr als 25 Jahren residiert die Familie Vranitzky in Kärnten, seit elf Jahren mietet sie sich im Haus des Schuhfabrikanten Neuner in Krumpendorf ein, dort, wo der Wörther See am schönsten ist.

[75]       Dass Vranitzky "das Vertrauen der Bevölkerung hat", glauben natürlich am meisten die SPÖ-Wähler. Am wenigsten von der Strahlekraft des Kanzlers überzeugt sind allzu nicht überraschend die Freiheitlichen.

[76]       Recherchen ergeben, dass der Verein, dem die Spendengelder zufließen, mit der Firma "Teleaxis" aufs engste verwoben ist.

[77]       Christiane Krotz, blond, fesch, selbstbewusst, steht am der Spitze der Spar-Kampagne. Der Lebensmittel-Riese investiert am meisten in Werbung.

[78]       Die Wohnung als Anlageform. Kleinere Objekte lassen sich noch am ehesten zu vergleichsweise guten Erträgen veräußern.

[79]       Welche Lage ist bei einer Eigentumswohnung, die vermietet werden soll, am günstigsten?

[80]       Das Wetter morgen: Nach Auflösung von Restbewölkung vielfach sonnig. Am Nachmittag Quellwolken, aber nur vereinzelt Gewitter möglich: am ehesten am Alpenhauptkamm.

[81]       Reiselust der Österreicher. Wiener und Beamte tun "es" am häufigsten, Burgenländer und Landwirte am seltensten.

[82]       Das Wetter heute: Wechselnd bewölkt und nur mäßig warm. Am längsten sonnig und am wärmsten in Süd- und Osttirol, am Nachmittag sind aber Gewitter möglich.

[83]       Gut 80mal im Jahr treten die Schürzenjäger auf. Am spektakulärsten: Das jährliche Finkenberg-Openair.

[84]       Unter den Freud-Experten kommen Holt und Cranefield meinem Ansatz am nächsten.

[85]       Von allen vier Beitrittsländern sind die Österreicher hinsichtlich Schulung ihrer Beamten am besten vorbereitet.

[86]       Eine Auslieferung des Terroristen Carlos kommt kaum in Frage. Eher unrealistisch ist die Möglichkeit mit den französischen Behörden eine zeitweilige Überstellung von Carlos nach Österreich zu vereinbaren. Am wahrscheinlichste ist es, dass Carlos in Paris in Abwesenheit österreichischer Beamten zum OPEC-Überfall verhört wird.

[87]       -Sie sind dennoch froh in Mödling aufgehört zu haben, als es am schönsten war?
-In habe genau den richtigen Zeitpunkt gewählt.

[88]       Am attraktivsten findet sie - seinen knackigen Hintern. Männer zieht an Frauen ein Lächeln an meisten an. Sagen sie zumindest.

[89]       Der deutsche Kanzler [Foto], wie er sich am liebsten sieht: volksnah, mit offenem Ohr für die Sorgen der Bürger. Kritik der politischen Gegner prallt an dem CDU-Held ab.

[90]       Die Piefke-Saga rund um Ötzis Wiedergeburt. Niedersächsin spricht mit ihm - aber hochdeutsch. Die 1943 geborene Sozialpädagogin und Mutter dreier Kinder, die nach der Entdeckung der Gletschermumie erkannt haben will, dass es ihre eigene

[91]       Seele war, die den Leichnam vor mehr als 5000 Jahren mit Bewusstsein erfüllt hat, wartet in ihrem im Herbst erscheinenden Buch "Ich war Ötzi - Die Botschaft aus dem Eis" noch mit weiteren Details aus der ausklingenden Steinzeit auf. Einen Anspruch auf den Körper des Eismannes stellt die Frau aber nicht, obwohl sie noch am ehesten ein "Recht" auf ihren Körper hätte.

[92]       Wo kauft sich's am schönsten? Adolf-Loos-Architektur für Wiener Geschäftslokale.

[93]       Am Tag nach dem Debakel beriet Vorarlbergs SPÖ über ihre Zukunft. Das ging nicht ohne Querelen: genau dafür hatten ihr aber die Wähler den Denkzettel [voto de castigo] verpasst. Die SPÖ nennt diesen Hauptgrund für den Verlust von 5,1% der Stimmen: "Wir haben dort am meisten verloren, wo wir am meisten gestritten haben," so der SPÖ-Chef.

[94]       Düsterer Tourismus: Arbeitslosigkeit und Ausländeranteil von allen Branchen am höchsten, Löhne niedrig.

[95]       Ich wollte von Anfang an unter "Kopfstücke" gerne "Stücke aus dem Kopf" verstanden wissen. Da es im Österreichischen aber auch den Begriff "Kopfstückl" gibt (die Deutschen würden dazu "Klaps auf den Kopf" sagen), entschieden sich die meisten meiner "Kunden" für diese Lesart. Das stört mich nicht, weil ja jeder Klaps nur symbolisch gemeint ist. Am schönsten hat es der Kabarettist Werner Schneyder formuliert: "Kopfstücke. Sie werden verteilt, aber erst nachdem vorher im Kopf gedacht wurde. Bis das kleine Stück da ist".

[96]       Damenwahl. Große Umfrage: Welche Parteien vom Damen-Boom am meisten profitieren.

[97]       Als Gallup letzte Woche fragte, warum die ÖVP derzeit am ehesten verliert, antworteten bereits 49% der Österreicher: "Wegen der mangelnden Attraktivität des Spitzenkandidaten Busek."

[98]       Am unbeliebtesten bei Frauen ist die FPÖ. Die Haider-Klientel ist nur zu 40 Prozent weiblich..

[99]       Spitzengagen in Österreich sinken, private Firmen zahlen am wenigsten.

[100]  Dank der Sportlawine brach am Sonntag totales Chaos aus. Keiner kannte sich mit den Programmen aus, am wenigstens der Teletex.  [el que menos el Teletexto]

[101]  Das kann man am schnellsten mache, indem man ...

[102]  Am besten schlafe ich in harten Betten.

[103]  Am längsten schlafe ich im Winter.

[104]  Wo am strengsten kontrolliert wird, ist in ... 

[105]  Da lässt sich die Grundtendenz der Physik im 17. Jahrhundert am deutlichsten sehen.     

[106]  Rechtsextremismus in Deutschland ist in den neuen Bundesländern am stärksten. 

[107]  Sein Schneemann war am kleinsten. 

[108]  Bei Mock, dessen ideologisches Sendungsbewusstsein die SPÖ am liebsten aus der Regierung gedrängt gesehen hätte, tat sich Vranitzky am schwersten. 

[109]  Dieser Position kommt noch am nächsten Kant. 

[110]  Am verbreitesten war damals eine Theorie, die von ... 

[111]  Auch in der Politik währen Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit am längsten. 

[112]  Am unbarmherzigsten im Urteil über fremde Künstlerleistungen sind die Frauen mittelmäßiger Künstler.

[113]  Das Wetter morgen: Schwül und gewittrig. Am längsten sonnig im Osttirol. Am Nachmittag heftige Gewitter möglich.

[114]  Robert Kaplan besuchte die am ärgsten ruinierten Gegenden unserer Erde und notierte seine - pessimistischen - Eindrücke.

[115]  Von den bisher gemachten Vorschlägen, wäre eine Krankenkasse-Beitragserhöhung am vernünftigsten.

[116]  Da kann ich nicht mitreden. James weiß von uns allen über diese Seite der Medien wohl am besten Bescheid.   [Bescheid wissen über ... = estar enterado de ...]

 

Champions-League-Statistik

 

Bayern war die Mannschaft, die pro Match am häufigsten, Salzburg jene, die am wenigsten oft aufs Tor schoss.

 

Die meisten Eckbälle verbuchte Galatasaray Istanbul. Die meisten Freistöße hatte Hadjuk Split.

 

Am öftesten in die Abseitsfalle tappte Benfica Lissabon, am wenigsten Dynamo Kiew.

 

Am meisten im Ballbesitz war Ajax Amsterdam vor Barcelona.

 

Das bestbesuchte Spiel war Barcelona - Manchester (114.300).

 

Das schlechtestbesuchte Spartak Moskau - Bayern München.

 

Insgesamt gab es während der 61 Spiele zehn 0:0-Resultate.

 

Die Steigerung des Adverbs

 

[1]            Die FPÖ wird die Wahl Zernattos so lang wie möglich blockieren und verlangt vehement Neuwahlen.

[2]            In seiner jetzigen Rolle ist Haider den Österreichern am liebsten. Auf die Frage nach der idealen Zukunft sagt die Mehrheit: Haider soll in der Opposition bleiben

[3]            Auch Ärzten und Politikern sollte man die Ehelosigkeit wärmstens empfehlen - nicht nur den Pfarren.  [Ein Pfarrhaushälterin]

[4]            Werden wir nach den EU-Beitritt giftige Lebensmittel essen müssen? Und, schon etwas politischer: Wird der Beitritt ein "zweiter Anschluss?" Die Antwort auf all das ist ein klares Nein. Man wird es in den kommenden Wochen noch klarer und deutlicher und überzeugender sagen müssen.

[5]            Das ist ein höchst erfreuliches Resultat.

[6]            Vor 15 Jahren, habe ich als Fernsehintendant ein generelles Sendeverbot für Formel-1-Rennen durchgesetzt. Ich bin zutiefst betroffen, dass der ORF heute wieder tagelang diesem heidnischen Opferkult frönt, noch dazu in Slow motion. 

[7]            Wenigstens im Tod sollten wir das letzte Recht eines jeden Menschen  auf Intimsphäre respektieren. In einem solchen Augenblick sollte der TV-Kommentator betroffen schweigen und nicht herumschwätzen.

[8]            Die spezifischen Endungen der Verformen schließen im Spanischen eine Verwechslung in Bezug auf die grammatische Person meist aus.

[9]            "Danek kommt im Gegensatz zu den anderen wenigstens zu Chancen", spendet ihm Trainer Köppel Trost. "Doch was er daraus macht, ist der Bezeichnung "Goalgetter" unwürdig". 

[10]       Wahrscheinlich war es die schlimmste Woche im Leben des Gerhard Berger. Hat ihn der Tod von Roland Ratzenberger schwer getroffen, so starb mit Ayrton Senna ein Stück seines Lebens.

[11]       Niki Lauda zu NEWS: "Man überwindet die Angst desto rascher, je eher man wieder ins Auto steigt."

[12]       Österreich. Längst keine Insel der Seligen.

[13]       Der plötzliche Tod ihres Parteichefs schockt die jüngst wo erfolgreiche britische Labour Party.

[14]       Außenminister Mock hat wenig Berührungsangst vor alten mitteleuropäischen Brandherden. Das historische heikle Verhältnis zu den Serben hinderte ihn nicht, Völkermord Völkermord zu nennen.

[15]       Ähnlich nun im Fall der blutigen Vertreibung der Sudentendeutschen aus der Tschekoslowakei nach 1945. Sie war eines der großen Verbrechen des Jahrhunderts. Was aber Mock nicht so deutlich herausarbeitete, war die Tatsache, dass dieses Verbrechen ein ungleich monströseres als Vorgeschichte hat, nämlich den Überfall auf die Tschechoslowakei 1939 und den darauffolgenden Hitlerterror. Am besten wäre es, beide Seiten anerkennten, dass keiner ohne Schuld ist. Die Wahrheit macht frei für eine bessere Zukunft.

[16]       Wer sein optimales Autoradio sucht, hat vor allem drei Probleme zu lösen: Erstens soll es über ausreichend "Spielmöglichkeiten" verfügen, um Kurzweil in den Stau zu bringen. Zweitens sollen seine Funktionen möglichst ausgereift sein, um die aktuellen Verkehrsdurchsagen zu hören  - und den Stau zu vermeiden. Drittens soll sich das Autoradio weitgehend selbst bedienen können, um den Fahrer nicht abzulenken.

[17]       Djuricic will die Saison noch mit Sturm beenden, Klubchef Kattnig will den ungeliebten Trainer so schnell wie möglich loswerden.

[18]       Beim Kauf eines Neuwagens achtet man meistens auf Preis. Ein wichtiger Punkt wird aber verdrängt: Was kosten Ersatzteile im Falle eines Unfalls?

[19]       Waschmittelkrieg; Omo gegen Ariel. Nie zuvor wurde in dieser sauberen Branche so schmutzig gekämpft.

[20]       So oft gingen Regierungsmitglieder 1993 auf Auslandsdienstreise: Mock = 38;  Busek = 23; Vranitzky = 17; Klestil = 16.

[21]       Fühlen Sie sich in einer hygienischen Wohnumgebung nicht auch wohler?

[22]       Jetzt, wo Österreich mit dem EU-Beitritt endgültig im Westen verankert ist, kann es um so leichter in den Osten hineinwirken.

[23]       Langer Prozess: Zwei Paragleiter [parapentes] wollten landen und stießen zusammen. Wer höher fliegt, muss ausweichen.

[24]       Die Möglichkeit von Budgetkürzungen wurde von Mentha europaweit kürzlich via 3sat heftigst kritisiert.

[25]       Und wie ich gerade gesagt habe: Ich kann noch viel schneller laufen als 9,85. Das  will ich so oft wie möglich beweisen. Am besten gleich in Lille.

[26]       Zwei Stunden einfach lachen und sich in die wunderbare Welt der Literatur und des Theaters verführen lassen. Kein anderer als Otto Schenk kann dies so gut.

[27]       Daher werden auch seine Lesungen immer wieder zu absolut unvergesslichen Abenden, bei denen die Lachmuskeln auf das Äußerste strapaziert werden. Karten für diese Veranstaltung erhalten Sie beim Ticket-Express.

[28]       Das Golfplatzkonzept ist eine Selbstbindung der Regierung, von der man sich nicht so einfach drücken kann.

[29]       Recherchen ergeben, dass der Verein, dem die Spendengelder zufließen, mit der Firma "Teleaxis" aufs engste verwoben ist.

[30]       Der geneigte Leser möge mir verzeihen, aber in diesen eher heißen Tagen findet man nur Erholung, wenn man sich dem Programmangebot des Fernsehens möglichst entzieht.

[31]       Am 22. August wird die Vienna [Fußball-Klub] 100. Die Vienna ist nicht der älteste Klub Österreichs. WBC IX wurde 3 Monate früher gegründet.

[32]       Besten Dank für die Information über die Telefongebühren. Das Post-Monopol gehört ehest abgeschafft. Auch was die Wartezeiten für einen Neuanschluss betrifft - der Postfuchs gehört weggejagt.

[33]       Trotz Feldüberlegenheit konnte Innsbruck höchstens kämpferisch überzeugen.

[34]       Eine Dame war einmal ganz begeistert von Kreisky. Ich sage zu ihr: "Merken Sie nicht, dass er lügt?" Darauf sie: "Ja, aber er macht es so schön!"

[35]       Österreichs Bilanz der 1. Runde der Europacup: Gut wie noch nie. Alle vier Mannschaften sind aufgestiegen. Alle vier haben den Aufstieg mit jeweils  drei Toren Differenz geschafft, keine Mannschaft hat weniger als vier Tore erzielt, keine hat mehr als drei bekommen.

[36]       Linda Evangelista, Cindy Crawford und Naomi Campbell, das sind  nicht nur die teuerste Fotomodelle der Welt, sondern auch die Popstars der Neunziger. Die ORF-Sendung zeigt diese lebenden Werbeträume so wie man sie am liebsten sieht: in Schwarzweiß und vor schweren Motorräder oder vor eine ungläubig gaffende Menge. 

[37]       Was mich am meisten dabei ärgert, ist die Tatsache, dass er nicht die Wahrheit sagt.

[38]       Schneller, leichter und billiger geht es nicht.

[39]       Heute haben wir viel pünktlicher angefangen als vorige Woche.

[40]       Ich habe außerhalb der Uni am meisten gelernt.

[41]       Was wir am dringendsten machen müssten, ist ...

[42]       Du hast mich angerufen und ich kam so schnell ich kann.

[43]       Das kann ich nicht unter zehn Stunden machen.

[44]       Sei ruhig, ich kann ja nicht schneller fahren als 140 km/h 

[45]       Du wohnst in Innsbruck viel länger als ich.

[46]       Wir werden über drei Stunden bis Toledo brauchen.

[47]       Er hat über zwei Stunden gebraucht, um das Auto zu reparieren.

[48]       Wer zuletzt lacht, der lacht am besten.

[49]       Ich arbeite sehr hart, Carlos arbeitet noch härter, aber Luis arbeitet am härtesten.

[50]       Die Miete ist in Madrid am teuersten.

[51]       Am billigsten lebt man in Badajoz, aber auch am langweiligsten.

[52]       Clinton hat die Wahlen so eindeutig gewonnen wie seit Jahrzehnten kein demokratischer Kandidat.

[53]       Er redet wie ein Wasserfall, er hört nie auf.

[54]       Er hat blitzschnell reagiert. Schneller ging es nicht. 

[55]       Die Wiener haben haben nicht so fair gespielt, wie man von ihnen erwartet hätte.

[56]       Estar, ir, venir, llevar + gerundio drücken eine Handlung von einer gewissen Dauer aus, die sich gerade vollzieht (am gebräuchlichsten ist estar + gerundio). 

[57]       Wenn Sie länger als vierzehn Tage bleiben wollen, bekommen Sie von uns eine Ermäßigung von 10%.

[58]       Ich lerne am besten mit Musik, das kannst du nicht so gut wie ich.

[59]       Der neue Kindergarten ist hochmodern eingerichtet.

[60]       Der Betrieb arbeitet am allerbesten, er ist hochmodern organisiert.

[61]       Ich arbeite gern in Deutschland, noch lieber aber arbeite ich in Österreich; natürlich am liebsten würde ich in Spanien arbeiten.

[62]       Er ist oft in Frankreich, noch öfter aber in Belgien und am häufigsten ist er zu Besuch in Österreich.

[63]       Mein Projekt finde ich sehr gut und dein Projekt finde ich noch viel besser, sein Projekt aber finde ich am besten.

[64]       Ich fühle mich in Italien wohl, in Österreich noch wohler, aber am wohlsten fühle ich mich in Spanien, es ist klar. 

[65]       Ich verdiene wenig, du verdienst noch weniger als ich, aber am wenigsten verdient Anabel.

[66]       Sie haben sich erst zehn Jahre später getroffen und sie haben sich aufs freundlichste umarmt.

[67]       Bitte, schicke mir möglichst viele Exemplare deines Romans.

[68]       Du hast mich rufen lassen und ich bin schnellstens gekommen.

[69]       Er hat mir sein letztes Buch wärmstens empfohlen.

[70]       Mir geht es bestens, und dir geht es genau so gut wie mir? 

[71]       Die Polizei war bestens informiert, aber sie konnte nichts machen.

[72]       Er hat mich von weiten gesehen und er hat mich freundlichst begrüßt.

[73]       Das habe ich schon des Öfteren gehört, ich weiß nicht wo.

[74]       Komm ruhig näher zu mir, du bist zu weit weg, habe keine Angst.

[75]       Von allen Autoren Spaniens steht Goytisolo am weitesten links.

[76]       Er ist in der Mathematik am weitesten fortgeschritten. 

[77]       Ich muss unbedingt mit dem Direktor noch heute sprechen.

[78]       Er ist zur Zeit nicht im Büro, er kommt frühestens in 2 Stunden.

[79]       Ich will höchsten noch 2 Jahren arbeiten, dann haue ich ab.

[80]       Ich kann es nicht so gut wie du, so bin ich nun mal.

[81]       Also so schlecht ist es auch nun wiederum nicht.

[82]       "Tango Argentino" ist zunächst einmal vieles nicht: 

[83]       Ich wäre am liebsten in den Erdboden verschwunden.

[84]       Sie sahen ein, dass das Sommersemester 1945 am sinnvollsten außerhalb Freiburgs zu organisieren sei. Am raschsten reagierte die Philosophische Fakultät mit Martin Heidegger an der Spitze.

[85]       Mit dem Auto kann ich höchstens 150 km/h fahren, mehr nicht.

[86]       Der Staatssekretär informiert uns, dass Beamte doppelt so häufig auf Kur gehen wie Angestellte in der Privatwirtschaft.

[87]       NEWS hat mittlerweile viermal so viele Käufer und mehr als viermal soviel Umsatz wie „profil“. Trotzdem wollen wir über die Schwierigkeiten unseres Mitbewerbers nicht mit Häme, sonder mit Solidarität berichten. In NEWS kommt „profil“ Gründer Oscar Bronner ebenso mit einem Kommentar zu Wort wie „profil“-Redaktions-Sprecherin Christa Zöchling mit einem Interview. [NEWS, 18/96/ S. 9]

[88]       Sommerschluss-Verkauf: So billig wie noch nie. Früher und günstiger als je zuvor. Die Preise sind im Keller.

[89]       Damit bin ich längst noch nicht fertig.

 

Weisheiten eines Fußballtrainers - Leopold Stastny

 

§         Ist es richtig, dass Sie morgen nur mit einem Stürmer spielen werden?

§         Grammatikalisch ja.

§         Und wie haben Sie die Österreicher als Mannschaft empfunden?

§         Persönlich merke ich mir sie immer an den weißen Dressen. Eine reine Gewohnheit.

§         Ist Ihre Mannschaft auf ein schnelles Tor aus?

§         Sicher. Weil wenn man langsam schießt, fangt meistens der Tormann den Ball.

§         Wäre auf diesem holprigen Platz überhaupt ein zusammenhängendes Spiel möglich gewesen? Vielleicht Mensch ärgere dich nicht.

§         Ist die Meisterschaft zu lang? Haben Sie die Spieler zu kurz zur Verfügung?

§         Bei manchen bin ich froh, wenn ich sie nur von der Weit’n sehe.

§         Welcher Tormann wird morgen spielen?

§         Seien Sie nicht so neugierig.

§         Das    Tor, das die Niederlage bedeutete, fiel zum ungünstigsten Zeitpunkt.

§         Wär’s Ihnen fünf Minuten später lieber gewesen?

§         Darf ich sie noch etwas fragen?

§         Lassen Sie mir Ihre Großmutter schön grüßen.                           

§                                          


 

Spanische Beispiele

 

[1]            En este país, y por culpa de todos, es una broma el Conejo General del Joder Judicial [Consejo General del Poder Judicial], que más bajo no ha podido caer.

[2]            Pujol Afirmó que el acuerdo con el Partido Popular „no es simplemente un apaño, es una apuesta fuerte por la definitiva estabilización de la política española“. Y resaltó que lo conseguido en dos meses de negociaciones va mucho más allá de lo que estuvo dispuesto a asumir el Gobierno socialista en tres años de colaboración. Para Izquierda Unida el acuerdo es „más de lo mismo, pero más endurecido“.

[3]            Jugar a la contra en política es una dirección táctica pero no estratégica. Cuanto más que la función de oposición a la derecha en el Parlamento teñirá la acción del PSOE con rasgos más a la izquierda de lo que le permitía su acción de gobierno.

[4]            Aznar: "El PP no representa lo mismo ni a los mismos que en 1996 y tiene que cambiar" El presidente del Gobierno, José María Aznar, en su primer discurso ante el XIII Congreso Nacional del Partido Popular, justificó ayer el viaje al centro de su formación política argumentando que el PP ya representa mucho más y a muchos más de los que lo llevaron al Gobierno de España hace tres años.

[5]