DAS INDEFINITPRONOMEN 

ÜBUNGEN Deutsch-Spanisch

© Justo Fernández López


alle(s)

 

alles andere zählt nicht mehr

alles andere

alles auf eine Karte setzen

da ist alles dran

die alle / sie alle

hier muss man alles allein machen

was kann man mit ... nicht ...?

was man so alles ...

wir alle

wir alle sind ...

alles, was recht ist

 

[1]          Es ist einmalig, was ein Mensch in seinem Alter noch alles zustande bringt! Es war himmlisch, was man in dieser Sendung alles gezeigt bekam.

[2]          Ein Museum ist ein Ort der Stille und der Beschaulichkeit, sagt man. Still ist es im Wiener "Kunsthistorischen" nur für jene, die beim Eingang keine Kopfhörer ausgefasst haben. Alle anderen erleben das Abenteuer im Kopf. Dank modernster Elektronik. Der eine wiegt sich zur Wiener Walzermusik, und so mancher legt kunstvolle Pirouetten aufs glänzende Parkett des Museums. Die Übertragung des Tones erfolgt über Infrarot. Erst wer den Blick in Richtung Decke richtet, nimmt die moderne Technik wahr.

[3]          Ich möchte in meiner Pension ein Buch schreiben, all das Erlebte aufzeichnen, ohne alte Rechnungen zu begleichen.

[4]          Das Buch will allen helfen, die Madonna hassen und nicht wissen warum. Wer hätte gedacht, dass es so viel Spaß macht, Madonna zu hassen?

[5]          Man sieht so viele Nein-Plakate in Wien. Ich wundere mich, wer da aller für Nein ist - Kommunisten, Freiheitliche, Grüne ...

[6]          Alle unsere 35 Jubiläumsangebote als Dankeschön für Ihre Treue. Wir danken unseren Mitarbeitern für ihren Teamgeist, ihre Einsatzfreude und dafür, dass sie für jeden Kunden ihr Bestes geben.

[7]          Das ist bei der WM 94 alles neu: Auf der Ersatzbank dürfen erstmals alle elf Reservisten Platz nehmen. Nur Torhüter dürfen bei Verletzungen auf dem Spielfeld verarztet werden. Feldspieler müssen mit der Bahre abtransportiert werden.

[8]          Alle zwei Jahre wieder ... Dekanatswahl auf der Geiwi!

[9]          Alle Informationen über die Erste Fußball-Division liefert Ihnen der KURIER heute in einer großen Übersicht: Alle Zu- und Abgänge, alle Kader, die Trainer und Kapitäne, alle wichtigen Fakten von den zehn Erstdivisionären.

[10]      Die ganze Welt hat Haiti den Krieg erklärt. Die Schlacht wird vorbereitet. Wir werden alle unsere Kräfte einsetzen.

[11]      Ich habe eine Dienstwohnung gekauft und sie zu denselben Bedingungen gekauft wie alle anderen.

[12]      Die junge Polin hat einen Österreicher geheiratet, aber erst in einem Jahr bekommt sie eine Aufenthaltgenehmigung. So lebt sie hier als Touristin.

[13]      Um dem Gesetz zu genügen, reist sie alle drei Monate aus und ein. Das ist ein wenig beschwerlich, weil sie hochschwanger ist. Aber Vorschrift ist Vorschrift. Aber, so beruhigt das Innenministerium, es werde sich ein Weg finden lassen.

[14]      Beunruhigt zeigt sich Görg aufgrund des fehlenden Sommer-Wahl-kampfs der Bundes-ÖVP. "Unser Programm - Heimat, Sicherheit, Wirtschaft - und auch der Kernslogan 'Kraft der Mitte' sind schon in Ordnung", verteidigt er die Parteizentrale. Aber: "Hätten wir das alles nicht schon zwei Monate früher trommeln sollen, um den Eindruck, die SPÖ ist schon viel weiter vorne als wir, zu konterkarieren? Ideal wäre es gewesen, hätte man unmittelbar nach der EU-Abstimmung am 12. Juni ganz kurz, für einige Wochen, eine erste Werbeoffensive gestartet. Um jedem unserer Funktionären das Gefühl zu geben, dass die ÖVP voll da ist. So hätte man sich über den Sommer drüberretten können bis zum Beginn des Intensivwahlkampfs am 1. September."

[15]      Egon Coordes ließ alle vier Austria-Legionäre mit dem 17-Mann-Kader "einrücken", obwohl einer das erste große Duell zweier Topfavoriten nur von der Tribüne aus erleben wird.

[16]      Demokratie in Russland und allen anderen GUS-Staaten: Das muss unser Anliegen sein - nicht bloß amerikanisches.

[17]      Er muss sich hier anstellen, wie wir alle.

[18]      Der Ballon muss alle 100 Fahrstunden sorgfältig gewartet werden.

[19]      Österreichs Bilanz der 1. Runde der Europacup: Gut wie noch nie. Alle vier Mannschaften sind aufgestiegen. Alle vier haben den Aufstieg mit jeweils drei Toren Differenz geschafft, keine Mannschaft hat weniger als vier Tore erzielt, keine hat mehr als drei bekommen.

[20]      Es ist wie in der griechischen Tragödie. Alle sehen den Untergang, keiner kann ihn aufhalten.

[21]      Schauen wir, was wir da noch so alles haben.

[22]      Alle sind sie gekommen. Der Schauspieler, der Flugunternehmer, der Gesellschaftskolumnist. Die Wahl der „Miß Vienna“ fand vor der halben Prominenz Wiens statt.

[23]      Alles, was nicht besser gemacht werden kann, kann immer noch anderes gemacht werden.

[24]      Wir treffen uns alle acht Wochen zur Besprechung.

[25]      Erstaunlich, was gute Beziehungen so alles bewirken können. Aber wie heißt es so schön: Der Balkan beginnt in Wien.

[26]      Die Spieler über den Trainer: „Er sieht alles, er weiß alles und ist einfach ein toller Mensch“.

[27]      Bei diesem Spiel geht es um alles oder nichts.

[28]      Was kann man mit einer Million alles kaufen.

[29]      Der potenzierte Beratungsaufwand stieß den Kontrolloren sauer auf: „Auftragsvergabe an externe Berater für alles und jedes. Alles in allem betrugen die Ausgaben der jungen Marketing-Abteilung bis Ende 1993 knapp 63 Mio. Sch.

[30]      Alles Leben ist Problemlösen. [Sir Karl Popper]

[31]      Das Manuskript haben nur drei Freunde von Peter Handke gelesen. Die alle schweigen wie ein Grab.

[32]      Ich muß jetzt alles auf eine Karte setzen.

[33]      Drei Medaillen für Österreich. Alle drei durch Ingrid.

[34]      Ich habe schon viele Rollen gespielt, aber diese ist die allerschwerste.

[35]      Ich habe ja nur aufgeschrieben, was in der Diözese St. Pölten seit dem Amtsantritt dieses Bischofs so alles passiert ist.

[36]      Fußballkarten-Junkies: Was Kinder alles tun, um ihr Album vollzukriegen.

[37]      Sokrates dürfte es getan haben, Shakespeare, Einstein und auch Newton. Mozart ebenfalls und Paul MacCartney ziemlich sicher. Sie alle haben sich ihre Genialität angefuttert. Brain-Foot, also Nahrung fürs Hirn, ist in Amerika derzeit ein Renner.

[38]      Wir alle sind Kinder dieser Welt. Ein Signal gegen Rassismus.

[39]      Was man in den Ferien so alles erleben kann.

[40]      Wo all die Erholungssuchenden hin sollen, ist ein Rätsel.  [Rätsel = enigma]

[41]      Egal, was Ihnen im täglichen Leben so alles passiert, die ÖAMTC-Rechtshilfe steht auf jeden Fall auf Ihrer Seite.

[42]      Werfen Sie doch Ihre Krawatten alle weg! Jetzt kommt der ...

[43]      Haben Sie eine Ahnung, was ein Andi Ogris alles imstande ist.

[44]      Eine 42jährige Chinesin, die sich selbst zur „Kaiserin“ ernannte, ist zum Tod verurteilt worden. Ihrem Geheimbund waren Hunderte Menschen beigetreten – sie alle sollen nun, wie es in Peking hieß, „schwer bestraft“ worden sein.

[45]      Den Kennedys ist alles zuzutrauen.

[46]      Günther Mader: „Gold, alles andere zählt nicht mehr“.
[Olympische Winterspiele]

[47]      Dabei ist der Niederländer alles andere als ängstlich. Er ist fröhlich und extrovertiert.

[48]      Was tut man nicht alles für die Schönheit!

[49]      Die beiden redeten über alles mögliche nur nicht darüber, dass sie aufeinander angewiesen waren.

[50]      Man war ja schon neugierig, was die Österreicher bei der Olympiade alles gewinnen.

[51]      Drei Medaillen für Österreich. Alle drei durch Ingrid.

[52]      -Wie oft sehen Sie Ihre Frau?
-Alle zwei Wochen.

[53]      Beim Opernball traf sich alles, was Rang und Namen hat.

 

alle andere / alles andere / alles weitere

 

alle andere

los demás / los otros / el resto (de)

alles andere

el resto / todo lo demás / lo otro / todo lo otro

alles weitere

todo lo demás / el resto

 

[1]          Heute wollen wir nur dieses Thema erörtern. Alles andere sehen wir morgen.

[2]          „Ich biete etwas Schönes, sorgfältig Gearbeitetes für viele Leute“, gibt sich der Regisseur als routinierter Handwerker, der dem deutschsprachigen Film nur eine Chance gibt: „Humor. Alles andere liefert ohnehin Hollywood.“

[3]          Die beiden Parteien vereinbaren alle Finanzfragen (Budget) zur beschließen. Alle anderen künftigen Gesetzvorhaben sollen dem freien politischen Kräftespiel im Nationalrat überlassen werden.

[4]          Ich will nur Gerechtigkeit. Alles andere ist mir wurscht.

[5]          Das Sparpaket muss möglichst bald umgesetzt werden. Alles andere wäre unverantwortlich.

[6]          Als Model ist sie alles andere als perfekt. Und gerade das macht sie so sexy.

[7]          Diese Methode ist alles andere als optimal.

[8]          Alles weitere sage ich dir später.

[9]          Ich will nur gesund bleiben. Alles andere ist momentan Nebensache.

[10]      Ex-Präsident Gorbatschow hat seine Rückkehr in die Politik im Aussicht gestellt. Falls die Situation es erfordere, müsse er alles andere liegenlassen, sagte Gorbatschow.

 

alles andere als

 

[1]          H. Hawlicek erklärte, die Diskussion sei bisher "alles andere als sachlich" verlaufen.

[2]          Die Tiroler haben heuer ihr "Dream Team". Die Mannschaft ist allerdings alles andere als billig, und für das 50-Millionen-Budget fehlt noch immer ein Hauptsponsor. Um so wichtiger ist daher der sportliche Erfolg und der Zulauf der Fans - mit diesem Erwartungsdruck müssen Trainer und Spieler fertig werden.

[3]          In Nicaragua ist die Lage alles andere als stabil.

[4]          Der Sozialpartner ist sozial alles andere als ausgewogen.

[5]          Der Kompetenzstreit zwischen dem Bundespräsidenten und dem Kanzler ist alles andere als eine fruchtbringende Diskussion. Alles andere als staatsmännisch.

[6]          Sie ist als Model alles andere als perfekt. Und gerade das macht sie so sexy.

[7]          Wie können keine kulturelle Veranstaltung anbieten, weil unsere Gäste sind alles andere als gebildete Menschen.

[8]          Wolfgang Wuttke ist alles andere als ein einfacher Mensch.

[9]          Wir wollen den EU-Cup gewinnen. Alles andere wäre eine Enttäuschung.

[10]      Die türkische Armee ist alles andere als eine Operettenarmee.

[11]      Der Mittelfeldspieler aus Argentinien wäre für den Klub eine echte Verstärkung, aber er wäre alles andere als billig.

 

alles, nur keine(r) ...

 

Am Freitag machte die Meldung die Runde, dass die ÖBB-Verhandlungen über die Pensionsreform der Eisenbahner jetzt „Chefsache“ wäre. Kanzler Klima dementierte sofort: alles, nur keine „Chefsache“.

 

andere(r) / ein anderer / nichts anderes als

 

anders als die anderen

diferente a los demás / a los demás

so anders sein als

ser tan diferente a ...

 

[1]          Das Paradebeispiel für Haftentschädigung: Ein anderer war der Täter.

[2]          Ab nächste Woche wird jeder Zuseher die eine oder andere Neuerung im Teletext feststellen können.

[3]          Einer sammelt 1000 Polizeimützen. Ein anderer Schuhe, in denen einst die Füße von Politikern oder Kaiserlichen Hoheiten steckten.

[4]          Wer denkt schon dabei an die Seele?  (21.00, ARD). Wie leben Menschen mit dem Herzen eines anderen? Bericht über ein Tabuthema der Transplantationsmedizin.

[5]          Ein Prinzip des "Theaters der Unterdrückten" ist, das Publikum mit einzubeziehen. Die Idee dahinter: "Wie gehen in die Slums und erarbeiten über unser Theaterarbeit gemeinsam mit den Betroffenen Lösungsvorschläge für deren miserable Situation." In Brasilien habe Theater eben eine völlig andere Funktion als in Europa, meint Augusto Boal.

[6]          Für FP-Chef Haider ist der Bericht  nichts anderes als "Schönfärberei".

[7]          Ich muss es machen. Was bleibt mir anderes übrig?

[8]          Der Innenminister hat eine andere Aufgabe, als ein menschliches Asylgesetz zu formulieren.

[9]          Sind Männer so anders als Frauen?

[10]      Die Amerikaner können sich nicht vorstellen, dass die Welt böse sein kann. Sie sind so egozentrisch, dass sie sich den anderen nicht als anders vorstellen können.

[11]      Es ist eine Sache, Schwarzweißbilder zu sehen, aber eine ganz andere, die Realität des Krieges in Farbe live im Fernsehen zu verfolgen.

[12]      Und wenn Haider Bundeskanzler wird, stürzt dann die Welt ein? Vermutlich nicht, aber wir werden dann ein anderes Österreich haben.

 

anders / anders als

 

[1]          Alle Städte sind gleich. Nur Venedig ist a bisserl anders. [F. Torberg]

[2]          Seit einer Woche ist Wien wieder anders: nämlich auf dem besten Weg, wieder eine europäische Durchschnitts-Metropole zu werden.

[3]          Natürlich ist jene Partei, die die meisten Stimmen erhält, der Sieger. Aber den Sieg reklamiert auch für sich – hier anders als im Bereich des Sports –, wer seine bisherige Bestleistung verbessern konnte, selbst wenn er damit keinen überholt hatte.

[4]          Er spricht anders als er denkt.

 

ganz anders / ganz andere

 

das ist ganz anderes

eso es una cosa completamente diferente

ganz andere + Substantiv

sustantivo + completamente diferentes

 

Die letzte Wähler-Umfrage [sondeo] bringt ganz andere Resultate als bisher.                                  

beide

 

beide

los dos / ambos

beides

ambas cosas

 

[1]          "Die alten Haudegen Braseth und Baresi - beide beginnen mit B." [ORF-Sporkommentator Peter Elstner und der Blick fürs Wesentliche. Beim Spiel Italien - Norwegen]

[2]          Engel des Todes. Eine Zeichenlehrerin führt mit ihrem Sohn ein beschauliches Landleben in der US-Provinz. Das Idyll hat ein Ende, als ein ausgebrochener Sträfling die beiden zu terrorisieren beginnt.

[3]          Ich schwöre beim Leben meiner beiden Töchter: Ich habe nichts Unrechtes getan. Sollte ich gesperrt werden, seht ihr mich nie wieder. [Diego Maradona]

[4]          „Die beiden gazellenähnlichen Spieler.“
[Was Robert Seeger angesichts farbiger Fußballer  offenbar reflexartig einfällt. Bei „AC Milan - Ayax Amsterdam]

[5]          Ein Bigamist ist einer, der von zwei Übeln beide wählt.

[6]          Wie verlieren sie noch beide, Mutter und Kind, wenn wir nicht einen Kaiserschnitt machen.

[7]          Er kann mit beiden Beinen schießen. [Fußball: chutar]

[8]          Und auf beider Seite der Straße gab es ...

[9]          Diese beiden irakischen Reaktoren mögen ja zerstört wein. Aber was ist mit dem Uran-235?

[10]      Wenn man sich nun wie Mary Edith Durham gemeinsam mit der Freundin, im Herrensattel reitend und ohne körperliche Strapazen zu scheuen, zu Beginn des 20. Jahrhunderts in den Balkan vorwagte, so galt man entweder als verrückt oder nicht zurechnungsfähig. Oder beides.

[11]      Hänge dich oder hänge dich nicht – bereuen wirst du beides. 
[S. Kierkegaard]

 

beliebig viele ...

 

mit beliebig vielen

con todos los ... que quiera

 

Meine Frau und ich hatten von Anfang an beschlossen, eine offene Ehe zu führen. Das heißt, jeder durfte mit beliebig vielen anderen Partnern schlaffen. Das hat nicht gut geklappt.

 

dasselbe

 

es war dasselbe in Grün

es lo mismo de lo mismo / viene a ser lo mismo /

es ist dasselbe in Grün

eso es prácticamente lo mismo /

(con eso) volvemos a las mismas /

estamos en lo mismo /

estamos en las mismas

 

derartig

 

Ich finde, die Nora Frey ist eine derartige Frechheit im Rundfunk.

Warum man die nicht an irgendeinen anderen Posten schickt? [ORF-Hörer]

 

eigene(s)

 

das ist ein eigener + Substantiv

eso es + sustantivo + aparte

 

[1]          Die beste Medizin gegen Glatze ist Ihr eigenes Haar!

[2]          Das ist ein eigenes Kapitel. Das ist ein Kapitel für sich.
[ese es otro cantar]

 

eine(r) / eines / 

der eine oder der andere /

die einen ... und die anderen /

ein jeder

 

... – bis auf eine

menos una

ein jeder

todo quisque / todo el mundo

ein weiterer + Substantiv

otro ... más

eine Dame, vorausgesetzt, daß sie eine ist

a condición de que lo sea / ... que sea tal

einen um den anderen + Substantiv

un + sustantivo + tras otro

einer nach dem anderen

uno por uno / uno tras otro / sustantivo + por + sustantivo

eines ist klar

una cosa está clara / lo que está claro es que

er war so einer

él fue uno de ellos

ich bin nicht einer, der ...

no soy de esos que + indicativo

ich will nur eines

una cosa quiero / sólo quiero una cosa

kann wirklich noch einer behaupten, ...?

¿quién puede decir todavía que ...?

kaum einer

nadie apenas / muy pocos / casi nadie

no so ein + Substantiv

otro + sustantivo + así

nur das eine wollen

querer una sola cosa / lo único que ... es ...

schau einer an, wie das Leben ist

hay que ver lo que es la vida /

 

¡lo que es lavida! [wie das Leben so spielt!]

wenn einer ...

cuando alguien / si alguien

 

[1]          Einer für alle, alle für einen: Auf zur WM!

[2]          Fall Unterweger: Gutachter hält es für möglich, dass "der eine oder andere Mord ausscheidet".

[3]          Es sei offensichtlich schwer, eine klare Sicht zu bewahren, meint Robert Meyer. "Die einen sind ganz extrem für Peymann und sehen die Fehler nicht, schon desgewen, weil die andern so gegen ihn sind. Und die anderen kapseln sich ab und sind im Prinzip gegen alles, was dort passiert. Da bemühe ich mich halt jetzt, die Fronten aufzulösen.

[4]          Kinder sind eben unterschiedlich, das eine kann das, das andere dies.

[5]          Die Gründe, warum Ausländer Lords werden wollen, sind laut Smith unterschiedlich: "Die einen, weil sie sich besonders für die Geschichte den englischen Monarchie interessieren, die anderen, weil sie einfach gerne 'Lord' genannt werden wollen.

[6]          Mit dem 2:1 gegen Austria Wien sicherte sich der SV Salzburg gleich im ersten Anlauf den heimischen Supercup. "Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden", so Salzburg-Coach Otto Baric. Austria-Coach Coordes war mit dem Einsatz seiner Mannschaft zufrieden, "aber das eine oder andere hat noch gefehlt."

[7]          Wenn einer weiß, wie viel Geld er hat, ist noch nicht wirklich reich.

[8]          Zu Andreas Herzog muss man eines dazu sagen: ...

[9]          Eines will ich dir sagen: ...

[10]      So wie man sich gerne sehen möchte, so schaut man in Wirklichkeit nie aus. Wahrscheinlich sieht man eher so aus, wie einen der andere sieht.

[11]      Du bist mir vielleicht einer!

[12]      Der Idealismus eines jeden ist zukünftig mehr gefordert.

[13]      Ich hatte nach der WM Probleme mit dem Klub, aber jetzt sind die Differenzen ein für allemal ausgeräumt.

[14]      Diesmal kann man jede Partei wählen – bis auf eine.

[15]      Clinton behauptet mit Recht, dass er die Reduzierung der Bürokratie schon vor dem Wahlsieg der Republikaner erfunden habe. Bloß: Es glaubt ihm kaum einer.

[16]      Der Geladene kann eine Dame mitbringen, vorausgesetzt, dass sie EINE ist.

[17]      Kann jetzt wirklich noch einer behaupten, im Fußball werde nicht gedopt?

[18]      Dann sind die Minister gekommen und einer nach dem anderen haben eine Rede gehalten.

[19]      Wenn einer eine Transferliste erstellt, dann ich.

[20]      Ich bin nicht einer, der sich um diesen Job reißt.
[ ... que se mueren por conseguir un puesto así]

[21]      Nach der Trennung von Rosinaldo wird in diesen Tagen am Kader gebastelt. Der eine oder der andere blaue Brief wäre keine Überraschung.

[22]      Ich habe den Eindruck, dass der Präsident nicht lange bleiben wird, wenn noch der eine oder andere Vorfall bekannt wird.

[23]      Nur Reden und Schweigen ohne Handlung – das allein dürfte eigentlich kein Film sein. Aber es ist einer, noch dazu von Altmeister Ettore Scola, und bei ihm geht einem das Herz über.
[le rebosa a uno el corazón / llena a uno de emoción]

[24]      Wenn ich „die Juden“ schreibe, so nicht aus Vorsicht, auch nicht in Ermangelung eines Besseren. Ich schreibe das Wort klein [im Französischen], um anzudeuten, dass ich ...

[25]      Maradona musste sein Mercedes verkaufen. Ihm bleiben nur noch zwei Ferraris und ein weiterer Mercedes 500 SL.

[26]      Das kann ein jeder machen, der mit der nötigen Ausdauer an die Sache geht.

[27]      Der neue Außenminister gilt als einer, der sich aufs Verhandeln versteht.

[28]      Der Spieler kann hat hier nichts zu entscheiden. Wen einer eine Transferliste [lista de traspasos]  erstellt, dann der Präsident des Klubs.

[29]      In den 50er Jahren starteten viele ihre Karriere. Karl B. war so einer.

[30]      No so ein Sieg und wie sind erledigt. [Pyrrhus, König von Epirus]

[31]      Brigitte Nielsen will nur das eine: Geld!

[32]      Dort hat ein jeder ein Auto.

[33]      Rapid verschießt eine Chance um die andere.
[desperdiciar ... oportunidad de gol]

[34]      Ein Mann liebt zwei Frauen, will das eine und das andere gleich festhalten und macht damit keinen glücklich.

[35]      Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich – und die andern können mich. [Erich von Däniken, Bestseller-Autor]

 

weder das eine noch das andere /

das eine oder das andere

uno que otro ...

 

[1]          Man ist Beamter oder Interessenvertreter. „Ich bin weder das eine noch das andere“. Also hängt er den Politjob an den Nage.

[2]          Wir müssen in der 2. Hälfte offensiver spielen und vielleicht gelingt uns, das eine oder das andere Tor zu schießen.

 

einer + Komparativ + als der andere

 

einer + Komparativ + als der andere

a cual más + adjetivo / a cual + comparativo

 

[1]          Aminta Dechamps und ihre sieben Töchter, eine intelligenter als die andere, hatten es vorausgesehen.

[2]          Die Mädchen, von denen eine schöner als die andere war, waren damit beschäftigt, Spitzen zu knüpfen.

[3]          Zwei Alternativen sind hier möglich: eine schlimmer als die andere.

 

einer wie der andere

 

einer wie der andere

tal para cual

 

Mein Gott, ihr Männer, ihr seid einer wie der andere.

 

wie wir eine(r) sind

 

wie wir einer sind

como el nuestro

wie wir eine sind

como la nuestra

wie X einer ist

como es X

 

[1]          Bei einer jungen Partei, wie wir eine sind, ist die Gefahr sehr groß, dass ...

[2]          Das Schreiben macht klar, dass es sich bei dem Täter um einen extremen „Slowenen-Hasser“ handelt und nicht unbedingt um einen Neonazi, wie Gottfried Küssel einer ist.

 

noch eine(r) / ein weiterer

 

nocht eine(r)

otro más / otra más

 

[1]          Eigentlich wollte ich nie mehr als ein Kind. Dann machte mir allerdings jedes solche Freude, dass ich dachte: „Warum nicht noch eines haben?“

[2]          Das war ein weiterer Beweis für die Art und Weise der Apologie Heideggers.

 

einige(s)

 

und das heißt einiges

¡que ya es decir!

hat eigenes für sich

no deja de tener su quid

 

[1]          Wie haben schon einige Zeugen einvernommen. Aber bis jetzt haben wir noch keinen konkreten Hinweis bekommen.

[2]          Es wurden 50 Personen eingeladen, aber manche haben abgesagt.

[3]          Die Argumentation hat einiges für sich.

[4]          Hier ist schon einiges gesagt worden.

[5]          Einiges hat sich schon geändert seitdem.

 

einzelne(r)

 

der einzelne

cada uno individualmente

jeder einzelne von uns

cada uno de nosotros

ein einzelner

una persona sola

das Einzelne

lo particular

 

[1]          Austria Spieler leben die letzten 24 Stunden vor einem Match immer unter einen Dach. Der Trainer: „Das fördert die Konzentration, und ich kann auf den einzelnen eingehen.“

[2]          Ein einzelner kann hier nichts ausrichten.

[3]          Man muss immer vom Einzelnen aufs Ganze schließen.

 

  einzige(r) /

der, die einzige(n) /

das einzige /

ein einziger ...

 

das einzige

lo único / la única cosa

ein einziges Mal

una sola vez

einziger Sohn

único hijo

Einzelkind

hijo único

einzig und allein

única y exclusivamente

eine einzige Gelegenheit

una ocasión única

einzig + Zahl

nada menos que ...

etwas ist ein einziger + Substantiv

es un puro + sustantivo

 

[1]          Maradona, der die Hitze gewohnt ist, sieht sich nach dem Eröffnungsmatch in seiner Meinung bestätigt: "Wahrscheinlich braucht der Fußball eine Tragödie wie Ayrton Senna. Erst bis einer von uns auf dem Spielfeld tot zusammenbricht, werden die greisen FIFA-Funktionäre zu denken beginnen." Diese FIFA-Opas saßen als einzige unter einer Riesen-Markise und bekamen wahrscheinlich gar nicht mit, dass immer wieder Zuschauer auf den besseren Sonnenplätzen zusammenklappten. Hitzeschlag für 2520 Schilling.  Was diese praxisfernen Leute inszenieren [Fußball-WM-Auftakt in USA], ist Geschäftsstörung für den Fußball. Einzige Hoffnung: Dass die meisten Amerikaner bei diesem hitzebedingten Langweiler, den Deutschland gegen Bolivien 1:0 gewann, ohnehin nicht zuschauten, weil sie vorerst abgelenkt sind durch andere Sporthighlights. Durch die New York Rangers zum Beispiel.

[2]          Insgesamt ist Fjörtoft der beste Stürmer. Schon deshalb, weil er der einzige ist. [TV-Kommentator, wie immer streng logisch. Bei "Norwegen - Mexiko]

[3]          Das einzige, was wir in diesem Spiel machen müssen, ist gewinnen.

[4]          Es ist ganz normal, dass Paare unterschiedlich viel Lust auf Sex haben. Kompromisse sind die einzige Lösung.

[5]          Einzig 45 Personen spielen in dem Stück.

[6]          Das einzige, das in Österreich gut funktioniert, ist die Mittagspause. [Max Merkel, ehemaliger Fußballtrainer aus Österreich]

[7]          Diese Sendung ist ein einziger Skandal.

[8]          Es gibt einen einzigen Weg, im Casino zu einem kleinen Vermögen zukommen: Indem man mit einem größeren hineingeht.

[9]          Glück ist das einzige, das wir schenken können, ohne es zu besitzen.

 

kein(e) einzige(r)

 

kein einziger

ni uno / ninguno

kein einziger + Substantiv

ni un + sustantivo /

no ...+ sustantivo + alguno

 

[1]          In den letzten sechs Monaten habe ich keinen einzigen freien Tag gehabt.

[2]          In dieser Stadt habe ich keinen einzigen Freund.

[3]          Von diesem Autor habe ich kein einziges Buch gelesen.

[4]          Da kann man das Wahlergebnis drehen und wenden, wie man will. Keine einzige Partei hat gewonnen. [por más vueltas que se le dé]

[5]          Wer kein guter Patriot seines Landes ist, kann kein guter Europäer sein. [Otto Habsburg]

 

etliche

 

etliche

algunos / unos / varios

 

Etliche Reaktionen hat der Auftritt von FP-Chef Haider im TV-Sommergespräch am Donnerstag abend ausgelöst.

 

etwa ...

 

Pro Jahr haben wir etwa 350 Vermisstenanzeigen. Aber rund 90 Prozent kommen wieder nach Hause zurück.

 

 etwas / was

 

sonst noch was?

¡y un jamón!

(irgend)etwas

cualquier cosa

nie etwas

nunca ... nada

 

[1]          -Du musst einkaufen gehen, kochen und ...
-Sonst noch was?

[2]          Ich gäbe etwas darum, noch einmal nach Italien fahren zu können.

[3]          Ich verliere nie etwas.

[4]          Bei uns wird es keine Prämie für das Erreichen des UEFA-Cups geben. Der UEFA-Cup ist etwas für Versager.
[Franz Beckenbauer, Präsident von FC Bayern München]

[5]          Wenn Sie sonst noch etwas brauchen, wenden Sie sich an mich.

 

etwas (ganz) anderes /

etwas anderes als

 

etwas ganz anderes sein

ser otra cosa muy diferente

das ist etwas anderes

eso es otra cosa .

etwas anderes ist ...

otra cosa muy distinta es ...

es etwas anders

es diferente

etwas anderes als [im Negationssatz]

otra cosa que no sea

 

[1]          Das ist etwas ganz anderes.     

[2]          Mein Gott, Farinelli. Sexuell unersättlich soll er gewesen sein, der Kastratensänger,ein Tier im Bett. Zwar zeugungsunfähig, aber gerade dadurch noch beliebter bei den Damen des Barock.
Allein, das alles ist Schwachsinn. Auch wenn die Herren (?) noch so willig gewesen wären: Zu einem Geschlechtsverkehr waren und sind kastrierte Männer rein medizinisch ganz einfach nicht in der Lage. Jeder Film, der etwas anderes behauptet, lügt.

[3]          Die Situation in Tirol ist etwas anders, nicht wie in Deutschland.

[4]          Er weigert sich standhaft, etwas anderes als Französisch zu sprechen.

 

so etwas / so etwas wie

 

so etwas

eso / una cosa así / una cosa tal / tal cosa

so in etwa

algo así / así más o menos

so etwas wie

algo así como ...

so (et)was in die Richtung

por ahí va la cosa / algo así

 

[1]          Warum macht Ihre Tochter so etwas?

[2]          Carlos Saura: „Ich bin so etwas wie ein Dinosaurier.“

[3]          Als Fernsehsprecher ist er unmöglich, und jetzt führte er wieder eine Diskussion. Und so etwas gibt man ins Fernsehen.

[4]          Der junge Mann hat kein gutes Gefühl dabei, er hat so etwas noch nie gemacht und fürchtet auch rechtliche Konsequenzen. „Ich werde so etwas nie wieder machen“, versicherte er glaubwürdig.

[5]          Hat man je so etwas gesehen?

[6]          So etwas würde ich nie machen.

[7]          An so etwas habe ich noch nie gedacht.

[8]          Und jetzt etwas anderes: ...

 

ganze(r)

 

ganze + Zahl [= viel]

nada menos que + Zahl

ganze + Zahl  [= wenig]

no ... más que ...

aufs Ganze gehen

jugarse el todo (por el todo)

ein ganzer Mann

todo un hombre

den ganzen Tag                

todo el día.               

ein ganzer Tag                

todo un día                

ganz aus Gold                 

todo de oro               

ganz in Schwarz               

todo de negro

ich habe es nicht ganz verstanden

no lo he entendido del todo

im großen und ganzen

en general / en resumen /

después de todo

ganz sein

estar intacto / estar completo /

ser de una pieza

 

[1]          Die ganze Platte enthält kein einziges Lied, das als solches zu bezeichnet wäre.

[2]          Für Geld und Ruhm nehmen die Fahrer der Formel-1 ein so schreckliches Risiko in Kauf. Das Ganze verbieten? Jeder muss selbst entscheiden, was er tut.

[3]          Ganze Menschen - Ganze Götter. [Buchtitel] Kritik der Jung-Rezeption im Kontext feministisch-theologischer Theoriebildung.

[4]          In Österreich ist das ganze Gesellschaftssystem nicht darauf ausgerichtet, Siegertypen zu schaffen. Sozialstaat - keinem geht’s extrem gut, aber auch keinem schlecht.

[5]          Michael kommt und bringt seinen neuen Roman: Ganze 500 Seiten.

[6]          Morgen sinkt die Temperatur um ganze 10°.

[7]          Ich „sitze“ nicht in der „Josefstadt“: Ich habe dort ganze zwei Mal als Gastregisseur gearbeitet.

[8]          -Was tun wir jetzt.
-Wir gehen aufs Ganze.

[9]          Aus diesem Junge wird es ein ganzer Mann.

[10]      Ich habe den ganzen Tag gearbeitet.

[11]      Ich habe das ganze Buch in einer Nacht gelesen.

[12]      Zehn Tage vor der Premiere hängt in ganz Wien noch kein Plakat. Die Medien wurden, wenn überhaupt, spärlich informiert.

[13]      Die Vase ist nicht gebrochen. Sie ist immer noch ganz.

[14]      Was mache ich hier allein mit den ganzen Kindern.

[15]      W. Meier wurde inhaftiert. Ganze acht Monate saß er im Untersuchungshaft.

[16]      Wie spielten mit 60 Prozent, das hat gereicht. Im großen und ganzen waren es aber trotzdem neunzig spannende Minuten.

[17]      Aus der Verordnung des Bundesministers für Land- und Forstwirtschaft über die Qualitätenklassen für Erdbeeren:
Paragraph 3, Absatz 1: Die Erdbeeren müssen sein
1. ganz.

[18]      In einem 700 Seiten dicken Buch werden der Kindheit des Helden ganze zehn Seiten gewidmet.

[19]      Von den 16 männlichen Mitgliedern der Regierung haben ganze sieben den Präsenzdienst abgeleistet.

 

gleich

 

Gleich: Klein schreibt man gleich auch dann, wenn ein Artikel vorangeht, beide aber wie ein Pronomen gebraucht sind: der/die/das gleiche (= der-/die-/dasselbe). Er ist der gleiche geblieben. Wenn zwei das gleiche tun (= dasselbe). Es kommt auf das gleiche / aufs gleiche (= dasselbe). Klein schreibt man auch im unveränderlichen Verbindungen: etwas ins gleiche bringen; gleich und gleich gesellt sich gern. Groß schreibt man die Substantivierung: Gleiches mit Gleichem vergelten. Ich lebe als Gleicher unter Gleichen. Wir werden ein Gleiches tun.“ 

[DUDEN Band 9: Richtiges und gutes Deutsch. Mannheim u.a.: Dudenverlag, 1985, S. 308]

 

Gleich und gleich gesellt sich gern.

Cada oveja con su pareja.

 

[1]          Ich möchte mich jetzt nur mit schönen Dingen ablenken. Ich  werde meinem Mann nicht Gleiches mit Gleichem vergelten, will keine böse, alte Frau sein. [pagar con la misma moneda]

[2]          Ich verlange gleiches Recht für alle. Ich kann nicht für die einen verteuern, für die anderen nicht. [Familienministerin]

[3]          Wenn zwei das gleiche tun, ist’s nicht dasselbe.

[4]          Er ist im gleichen Alter wie ich.

[5]          Ich arbeite unter gleichen Bedingungen wie früher.

[6]          Das ist eine Kunst, die nicht nur in Tirol ihres gleichen sucht.

[7]          Es läuft aufs gleiche hinaus.   

[8]          Ich werde ein Gleiches tun.  

[9]          Man soll nicht Gleiches mit Gleichem vergelten.

[10]      Ich sage dir, er wird immer der gleiche bleiben.

[11]      Und das gleiche gilt auch für dich.

 

Hinz und Kunz /

Hinz oder Kunz

 

Hinz und Kunz

fulano y zutano / cualquiera / toda clase de gente

 

[1]          Es gab in dieser Mannschaft Unruheherde, die ich hätte eliminieren müssen. Fragen Sie mich jetzt nicht, ob ich den Ogris, den Zsach, den Hinz oder den Kunz meine.

[2]          Wenn Hinz und Kunz entscheiden, wer für die ÖVP im Parlament sitzt, frage ich mich, wozu man die Partei noch braucht. Sie muss das Recht haben, ihre Repräsentanten selbst auszusuchen.

 

irgendeiner

 

Irgend: Zusammen schreibt man: irgendein[er], irgendwer, irgendwelcher, irgendwas, irgendeinmal, irgendwann, irgendwie, irgendwo, irgendwoher, irgendwohin, irgendworan. Getrennt schreibt man irgend jemand und irgend etwas, weil jemand und etwas größere Selbständigkeit bewahrenk.“

[DUDEN: Richtiges und gutes Deutsch. Band 9, 1985, S. 365]

 

[1]          Deutschland bleibt Weltmeister im Selbstzerfleischen. Seit Wochen verging kein Tag, an dem nicht irgendeine Zeitung von irgendeinem Hausfriedensbruch zu berichten wusste.

[2]          Ich finde, die Nora Frey ist eine derartige Frechheit im Rundfunk. Warum man die nicht an irgendeinen anderen Posten schickt? [ORF-Hörer]

[3]          Der Klient muss das Gefühl haben, dass der Anwalt auf sein Problem eingeht und er nicht nur irgendeine Nummer ist.

[4]          Irgendwann wird sicher irgendein Verrückter irgendwo Klon-Versuche am Menschen beginnen.

[5]          Andi Goldberger ist nicht in Form. Aber irgendeine Medaille wird Goldi schon nach Hause fliegen.

[6]          -Und in Ihrer Situation erwarten Sie irgendeine Hilfe?
-Nur von Gott.

[7]          Helmut Peter ist nicht irgendein erfolgreicher Unternehmer, er ist derzeit auch noch Präsident der Hoteliervereinigung.

[8]          Letzt Umfrage über Religion: 50% meinen, es gäbe irgendein höheres Wesen.

[9]          Damals hatten wir große Angst. Irgend etwas erinnert mich heute an die Zeit.

 

irgendwas / irgend etwas

 

"Schwer ist leicht was."

[Kabarettist Ottfried Fischer]

Cualquier cosa se puede volver difícil. /

Todo se puede volver difícil. /

La cosa más mínima se puede volver muy difícil.

 

oder irgendwas

o lo que sea

 

[1]          Ist irgendwas? Hast du irgendwas? Ist irgendwas passiert?

[2]          Erst wie [nach dem Unfall] in im Krankenhaus gelegen bin, habe ich gemerkt: Da muss irgendwas gewesen sein, ich fühl' mich nicht wohl.

[3]          Funkstille herrscht noch zwischen Andreas Herzog und Teamchef Prohaska seit der Entlassung aus dem Teamkader gegen Polen. „Es müsste von ihm irgend etwas kommen“, so Prohaska.

[4]          In Deutschland wollen dich alle auf einem Niveau halten, das eigentlich unter deinem Niveau ist. Du musst nie irgend etwas beweisen. Absolutes Mittelmaß genügt.

[5]          Wenn Vastic am Ball ist, dann kommt immer irgendwas heraus.

[6]          Mit mir stimmt irgend etwas nicht. Du wirst mich irgendwohin bringen lassen müssen.

[7]          Hier ist nie etwas los. Es muss irgend etwas geschehen.

[8]          -Woher stammt der Name Europa?
-Mm..., das liegt mir auf der Zunge. Irgendwas mit einem Stier ...

[9]          Er suchte eine Art Flucht, um dem Sterben des Bruders zu entkommen. Es kam nicht zur Flucht. Am 23. Jänner tötete Dominik seine Nachbarin, die er „gern mochte“. Am 27. Februar starb Dominiks Bruder. Es ist keine Erklärung. Aber an irgend etwas muss man sich doch halten.

[10]      -Wie lautet die Nummer des Europa-Telefons?
-Irgendwas mit 60, aber interessiert mich nicht. Irgendwas mit vielen Sechsern.

 

irgend jemand 

 

Irgend: Zusammen schreibt man: irgendein[er], irgendwer, irgendwelcher, irgendwas, irgendeinmal, irgendwann, irgendwie, irgendwo, irgendwoher, irgendwohin, irgendworan. Getrennt schreibt man irgend jemand und irgend etwas, weil jemand und etwas größere Selbständigkeit bewahrenk.“

[DUDEN: Richtiges und gutes Deutsch. Band 9, 1985, S. 365]

 

[1]          -Werden Sie in Wien auch von österreichischen Beamten beschützt?
-Offiziell nicht. Wahrscheinlich ist immer irgend jemand in der Nähe. Auffällig unauffällige Autos folgen mir jedenfalls nicht.

[2]          -An einen Telefonanruf hast du nicht gedacht?
-Ich habe überhaupt keine Nummer mitgehabt, um irgend jemanden anzurufen.

[3]          Scheitern die Budgetverhandlungen, kann die SPÖ nicht in Opposition gehen, außer sie will die Volkspartei in Haiders Arme treiben. Irgend jemand muss ja regieren.

[4]          Ich nehme nicht an, dass irgend jemand in irgendeiner künftigen Regierung auf die Idee kommt, diesem Minister wieder ein Amt zu geben.

[5]          -Du bist unmöglich!
-Irgend jemand muss es doch sein!

[6]          Irgend jemand musste die Mannschaft übernehmen. Also mache ich eben diesen Job.

[7]          Hast du irgend jemanden gesehen?

[8]          Die zweite Verfilmung von Lolita ist in den USA praktisch verboten. Dabei ist der Regisseur kein Irgendjemand.

[9]          Er sei kein Informant und bedauere die Auseinandersetzung, die weder in seinem noch in irgend jemandes Interesse liege.

 

irgendwelche(r)

 

[1]          Der Krieg ist zu allen Zeiten das denkbar untauglichste Mittel zur Erfüllung irgendwelcher Träume und Wünsche. [Hermann Gmeiner]

[2]          Die richtigen Leute an der Spitze der Tilak hat die Regierung zu bestellen und nicht irgendwelche Medien.

[3]          Das Problem mit unseren Sportinterviews ist, dass die Reporter oft keine Fragen stellen, sondern irgendwelche Behauptungen aufstellen, die der Sportler dann bestätigen soll. [Elmar Oberhauser]

[4]          Irgendwelche Einwände?

[5]          Wenn dir so etwas passiert, überlege nur ruhig, was du falsch gemacht haben könntest. Auf keinen Fall wild irgendwelche Tasten drücken. [PC-Gebrauchsanleitung]

[6]          Das Pokal-Spiel des FC Tirol gegen Real Madrid wurde von der UEFA zum Risiko-Spiel erklärt. Die Innsbrucker protestieren: „Bis jetzt gab es nie Ausschreitungen irgendwelcher Art auf dem Tivoli“.

[7]          -Was ist das Thema des Vortrags?
-Der Vortrag handelt über die Macht der Bilder. An Hand von irgendwelchen Bildern rekonstruiert er [der Vortragende] irgendwelche Szenen.

[8]          Durch die Annahme von Anabolika oder irgendwelchen verbotenen Substanzen nimmt man angeblich deutlich an Gewicht zu.

 

irgendwer

irgendwer

un(o) cualquiera / una cualquiera / un don Nadie

 

[1]          Bis dahin will Jelzin per Dekret allein regieren. Aber wird  irgendwer seine Dekrete noch befolgen?

[2]          Die Ärzte, die Sie hier sehen, werden nicht von irgendwem empfohlen – sondern von den Kollegen.

[3]          Sie schreiben, mein Chef beim ORF habe mich zu einer Pressekonferenz „zitiert“. Das ist unwahr. Wahr ist vielmehr, dass ich mich mein Lebtag nicht von irgendwem irgendwohin habe „zitieren“ lassen.

[4]          Die Herausgeberin dieses umstrittenen Buches ist eine prominente Politikerin; also nicht irgendwer.

[5]          Innsbruck hat gegen Real Madrid 1:1 gespielt: „Real ist nicht irgendwer“, meinte der Trainer. So gesehen 1:1 ist fast wie ein Sieg.

[6]          Ich weiß nicht, ob ich der beste Athlet bin, aber ich bin auch nicht irgendwer.

 

je

 

je + Zahl

Zahl + cada uno

 

[1]          Zehn HB-Politiker wurden in Madrid verurteilt. Sie bekamen je 7 Jahre Haft.

[2]          Deutschland und Italien sind je dreifacher Weltmeister. Spanien sind noch nie in einem Semifinale gewesen. Brasilien hat auch schon dreimal den WM-Titel geholt. Holland war 1974 und 1978 jeweils Vize-Weltmeister. Schweden 1958 Zweiter.

[3]          Der Kampf ums Leiberl ist in Salzburg härter als je zuvor.

[4]          Die fünf Verbrecher bekamen je 7 Jahre Haft.

[5]          Austria-Kapitän Zsack für zwei Spiele gesperrt. Je ein Spiel pausieren müssen Schiener und Werner.

[6]          Lotto-Ergebnis: 5 Sechser zu je 15,7 Millionen Schilling.

 

jeder

 

Jeder Idiot kann einen Krieg anfangen.

Aber nicht jeder kann ihn beenden.

   ·

 Ich wünsche mir sehnlichst, in den Mutterleib

zurückzukehren. In jeden.  

[Woody Allen]

·

Jeder soll sich um seinen eigenen Kram kümmern.  

Tú a lo tuyo y cada uno a lo suyo.

Jeder ist sich selbst der Nächste. 

El prójimo empieza por uno mismo.

·

Nur der Dumme sagt zu jeder Zeit Dinge,

die andere nur zur rechten Zeit  sagen. [Keuner]

·

Jeder hasst jeden und zwei haben einander lieb. [Leonard Bernstein]

 

jeder gegen jeden

todos contra todos

jedem das Seine

a cada uno lo suyo

ohne jede(n) + Substantiv

sin ningún + sustantivo /

sin ninguna + sust. /

sin + sustantivo + alguno /

sin ... alguna

ohne jede + Substantiv

sin + sustantivo + alguna

jede(n) [Akkusativ Singular] + Substantiv

toda clase de + sustantivo

jeder mehr oder weniger

el que más o el que menos

ein jeder

cada uno de nosotros /

todos y cada uno

 

[1]              MENSA. Gut und günstig! Jeder ist willkommen!

[2]              Sparen beim Schenken. Jeder Dritte will weniger für Weihnachten kaufen.

[3]              Das kann nun jeder sagen.

[4]              In dieser Stadt ist die Luft so schmutzig, dass man jeden Tag duschen muss.

[5]              Jeder kann daran teilnehmen.

[6]              Unsere Konto-Nr. ist 6666-44. Wir freuen uns über jede Spende.

[7]              Jeder gegen jeden. Diesen Eindruck vermittelt die Hochschule für Angewandte Kunst.

[8]              Jeden Freitag gibt es bei uns Paella.

[9]              Jeder nüchtern denkende Mensch wird die Gründe für diese Entscheidung verstehen.

[10]         In New York ist jeder Ausländer.

[11]         In fast jedem Länderspiel erzielte Patrick Mboma einen Treffer.

[12]         Jeder muss selber entscheidet. Es bleibt jedem überlassen, was er tut.

[13]         Jede Form einer Willenserklärung zugunsten des Erwerbes einer fremden Staatsbürgerschaf führt ex lege zu Verlust der österreichischen Staatsbürgerschaft.

[14]         „Wir waren ein paar mal essen - und plötzlich hat’s gefunkt. Und zwar ordentlich.“ Noch hat jeder seine eigene Wohnung, doch die beiden überlegen bereits den Schritt vor den Traualtar.

[15]         Jeder große Geist ist immer eine Synthese; aber er weiß es nicht, er betont das Analytische. (Ludwig Hohl)

[16]         Die Deutschen werden während der WM wie Gott in Frankreich wohnen. Jedes Spieler-Appartement mit eigenem Schwimmingpool.

[17]         Mit dem italienischen Trainer habe ich ausgemacht, dass wir nächste Woche unsere Spielpläne für das nächste Jahr austauschen, damit jeder den anderen bei Länderspielen beobachten kann.

[18]         Jeder Christ muss schlucken, muss in seiner Kirche das Böse, Missliche, Ungenügende, immer wieder ertragen, dulden, oft schweigend hinnehmen. [lo malo, imperfecto, insuficiente]

[19]         Fröhliche Weihnachten wünscht Schuhhaus Dialer. Wir verpacken Ihre Weihnachtsgeschenke gratis. Egal wo Sie Ihre Geschenke gekauft haben! Jeden Freitag nachm. und jeden Samstag bis Weihnachten.

[20]         Das Ergebnis ist zufriedenstellend. Ich wusste, dass jeder der Burschen die Fähigkeit hat, sich zu qualifizieren.

[21]         Das war ein Kampf jeder gegen jeden.

[22]         Mehrheit für weniger Alkohol am Steuer. Nur jeder Dritte für 0,8 Promille.

[23]         "Fühlen Sie sich gesund?"

[24]         Jeder zweite Tiroler sagt ja. Aber nur jeder dritte Burgenländer.

[25]         Seit Lordtitel in England käuflich sind, stehen immer mehr Ausländer bei Titel-Auktionen Schlange. "Jeder fünfte Titel geht an einen Nicht-Briten", so Auktionär Smith.

[26]         Umwelt: Jeder fünfte Baum ist krank.

[27]         Ich wähle die Sozialisten, mein Bruder und mein Vater wählen die ÖVP, meine Mutter wählt immer die Liberalen. Wir sind uns politisch nie einig. Aber jeder, wie er will.

[28]         Letzte Umfrage: Wie fest haben die Wähler ihre Entscheidung getroffen? Wie groß ist das Potential der Parteien? Jeder dritte Österreicher hält es für "möglich", dass er die FPÖ wählt. Jeder vierte kann sich eine Stimme für Grüne oder Liberale vorstellen.

[29]         Den Eindruck, dass ein jeder Spieler an sein Limit ging, hatte man in Rom nie. Eine richtige Wut im Bauch konnte auch keiner gehabt haben. Ansonsten hätte Rapid gekratzt oder gebissen.

[30]         Nach dem Tod von Senna  ging das Rennen weiter. Niki Lauda dazu: "Rennfahrer müssen sich auch nach solchen Ereignissen wieder ans Steuer setzen, Sonst sollten sie besser gleich aufhören. Aber das muss jeder mit sich selbst ausmachen."

[31]         Für Geld und Ruhm nehmen die Fahrer der Formel-1 ein so schreckliches Risiko in Kauf. Das Ganze verbieten? Jeder muss selbst entscheiden, was er tut.

[32]         Hätte Gerhard Berger bei diesem Super-GAU der Formel I Schluss gemacht - jeder hätte das verstanden.

[33]         Jeder fortschrittlich denkende Mensch ist für jede Freiheitsbewegung auf dieser Welt.

[34]         Jede Österreicherin und jeder Österreicher wird die letzten Meter zur Volksabstimmung selbst zurücklegen müssen. Da jede lange Reise mit einem ersten Schritt beginnt, werden ich diesen ersten Schritt tun und für den EU-Beitritt stimmen.

[35]         Eine Erhebung ergab, dass jeder dritte AHS-Maturant an Fachhochschulen interessiert ist.

[36]         Die Mehrheitsverhältnisse sprechen für Herzog. Die Wahl aber ist geheim. In einer Koalition, in der jeder mit jedem irgendeine Rechnung offen hat, könnte das alle Prognosen über den Haufen werfen.

[37]         Hietzing ist ihm lieber als Döbling, und Friaul liegt ihm mehr am Herzen als die Toskana. Im geographischen Sinn ist der EU-Botschafter sehr heimatverbunden. Denn er wirbt für ein Europa, in dem jeder seine Identität leben kann.

[38]         Jeder vierte Heimkehrer muss nach einem Unfall stationär im Krankenhaus behandelt werden.

[39]         Jede Ähnlichkeit mit wirklichen Personen und Ereignissen ist zwar unbeabsichtigt, aber durchaus thematisch bedingt.

[40]         Jede Meinung zählt, keine Meinung ist zu klein.

[41]         Jeder Region ihre eigenen Delikatessen.

[42]         Jeder spricht von dem anderen nur in Bezug auf sich selbst. Komplimente und Klagen sind immer ichbezogen. Der Hass in ihrer Beziehung liegt darin, dass keiner den anderen wahrnimmt. Es entsteht eine gefährliche Leere.

[43]         In Österreich lebt jedes zehnte Kind bei einem Elternteil, fast immer bei der Mutter.

[44]         Jedem anderen hätte dieser Sprachfehler wohl die Schauspielerkarriere verpatzt, Hans Moser machte sein "Nuscheln" unvergesslich.

[45]         Wer jedes Jahr mehr als sechs Wochen in den Krankenstand geht, kann gekündigt werden. Auch wenn er wirklich leidet und die Krankheit(en) vom Arzt bestätigt bekommt.

[46]         Nicht jeder "lärmarme" Lkw ist auch wirklich lärmarm. Das zeigten nun Untersuchungen des Bundesprüfzugs am Brenner.

[47]         Jeder Kaffee frisch gemahlen. Brühzeit 10 Sekunden.

[48]         Mit dem Zeigefinger durch die Welt. Die Sprache, die jeder versteht.

[49]         Bei einer Umfrage gaben 45 Prozent an, allergisch gegen laute Geräusche zu sein! Kein Wunder, dass nach ein paar Jahren jeder vierte Hauptschullehrer sagt: "Nie mehr Schule".

[50]         Es ist unverständlich, warum gerade Püls und Klausner [angeklagte Eishockey-Funktionäre] hier sitzen. Jede Menge andere österreichische Spitzenfunktionäre könnten hier sitzen.

[51]         Es bleibt jedem unbenommen, Mitglied bei der Gewerkschaft zu werden. Man muss sich jedoch bewusst sein, mit wem man sich dabei einlässt.

[52]         Der FIFA-Mann erscheint und kontrolliert bei jedem die Akkreditierung. Dieser WM-Ausweis ist wichtiger als die Fußballschuhe. Wer ihn vergessen hat, darf nicht einmal aufwärmen. Auch wenn er noch so prominent ist. 20 Minuten vor Anpfiff hat das Aufwärmen beendet zu sein. Es ist auch in der Mittagshitze notwendig. Jeder war heiß auf die Iren.

[53]         Mit jeder Runde bekam ich mehr Vertrauen in das Auto.

[54]         Früher hat hier jeder jeden gekannt. Heute kennt keiner mehr wen, weil heute fahren sie auf adelig ab. [Klage eines Kaisermühlers]

[55]         Die ORF-Sportreporter werden mit jedem Tag noch peinlicher. So gut die Kameraleute sind, so mies und schlecht sind die Moderatoren.

[56]         Studierende ohne Matura stehen ihren Kolleginnen und Kollegen mit Reifeprüfung  punkto Studienerfolg um nichts nach: Beinahe jeder zweite beendet sein Studium erfolgreich.

[57]         Die Chinesen verachten Schwäche. Jeder China-Kenner wird bestätigen, dass sie ohnehin innerlich von ihrer Einzigartigkeit überzeugt sind. Die chinesische Führung ist außerdem von dem brennenden Wusch erfüllt, nie wieder in das Chaos und die Demütigung der Zeit vor der kommunistischen Machtübernahme zurückzufallen.

[58]         Vom Drahtesel zum High-Tech-Flitzer - die Zukunft hat schon begonnen. Jeder will derzeit Räder mit Voll-Federung, obwohl das dem Normalverbraucher gar nicht sehr viel bringt.

[59]         Wenn's um den Elfmeter geht, ist jeder nur ein Mensch. [Fußball-Reporter]

[60]         Jeder Mensch braucht Wärme. Stimmt. Doch wenn es die Sonne gar zu heiß treibt, treten die meisten von uns die Flucht an. Jeder hat da so seine eigene Methode, den Hundstagen die kalte Schulter zu zeigen. Manch einer fühlt sich erst im Wasser so richtig in seinem Element. Andere suchen ihr Lieblingsplätzchen im Schatten auf, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Jeder Hitzkopf braucht einmal eine Verschnaufpause.

[61]         Interessant zu erfahren, was prominente Zeitgenossen auf diesem Sektor so an persönlichen Geheimtipps auf Lager haben. Elisa Gregor und Patricia Haller haben für THEMA einige von ihnen gefragt: "Worauf schwören Sie, um im Sommer kühl zu bleiben?"

[62]         Habe ich das Gefühl, dass mir etwas Gescheites eingefallen ist, dann setze ich mich gerne mit einem eiskalten Glasel Sekt unter diesem Baum. Die Ex-Ministerin kommt mit allen klimatischen Bedingungen gut zurecht, ist sie doch ein Mensch, der die Gegensätze liebt. Und aus jahrelanger Erfahrung weiß sie, dass jeder Politiker die Hitze ertragen muss.

[63]         Die Republik muss nicht versichert sein. Jeder Autolenker hat eine Haftpflichtversicherung. Jeder? Für "staatliche Organe", die hinter dem Lenkrad sitzen, ist sie nicht zwingend vorgeschrieben.

[64]         Alles ist möglich. Jeder der letzten vier kann im Finale stehen. Es entscheidet ohnehin nur das Quäntchen Glück.

[65]         Die einzige Impfung, die für die Einreise in manche Länder vorgeschrieben werden darf, ist die Gelbfieber. Trotzdem verlangen einige Länder aus besonderem Anlass noch eine Choleraimpfung. Diese Vorschriften sollen dem Schutz des Landes von einer Einschleppung der betreffenden Infektionskrankheit dienen. Typhus ist in vielen warmen Ländern eine häufige Infektion. Wenn unzureichende hygienische Verhältnisse vorliegen könnten, ist die orale Schutzimpfung angezeigt.

[66]         Sie sollte eine Woche vor Reiseantritt abgeschlossen sein.

[67]         Wenn Sie in eine Gelbfieberzone reisen, sollten Sie sich auf jeden Fall gegen diese Krankheit impfen lassen.

[68]         Familienprobleme: Jeder zweite fragt die Mutter. Wenn "der Schuh drückt": Erst zu Mami, dann zu Papi.

[69]         Der Stress im Urlaub. Jeder zweite Deutsche ist froh, wieder daheim zu sein.

[70]         Der Kampf ums Leiberl ist in Salzburg härter als je zuvor. "Bei jedem Training, bei jedem Testspiel herrscht ein wahnsinniger Konkurrenz-Kampf", beschreibt Peter Artner die Stimmung. "Man hat das Gefühl, jeder rechnet mit einen Einsatz im ersten Meisterschaftsspiel, so ehrgeizig sind alle", schildert Franz Aigner.

[71]         Und der Trainer sorgt schon im Training für klare Fronten. "Da ist er beinhart", sagt Artner. "Er spricht mit jedem einzelnen über seine Vorstellungen, sagt ihm, ob er vorläufig in der engeren Wahl ist oder nicht".

[72]         [Foto] Maddalena Crippa, nackt fotografiert: "Jede Frau sollte solche Fotos machen lassen - als Erinnerung".

[73]         Das könnte jedem passieren.

[74]         Die Tiroler erwartet in jedem Spiel ein Kampf auf Biegen oder Brechen. Vor allem zu Beginn könnte Innsbruck noch Probleme mit der Abstimmung haben. So hochkarätige Spieler müssten bald harmonieren, nicht erst in einem halben Jahr.

[75]         Sepp Forchers Sendung über Kaprun: Jedes Wort war goldrichtig. Er ist ganz groß-artig, und es ist schade, eine Sendung zu versäumen.

[76]         Mit 25 oder 30 Jahren habe ich mich auch noch in jedem Lokal wohl gefühlt, wo junge Leute waren.

[77]         Das Pink Floyd-Programm. Viel Lärm um 140 Minuten Musik: -Wo bekommt man Karten? -In jeder Bank Austria.

[78]         -Charakterisieren Sie Ihre Mannschaft. -Ein Kader mit hundertprozentigen Vollprofis. Jeder weiß um seine Verantwortung gegenüber dem Klub und den Fans. Jeder einzelne ist enorm hungrig.

[79]         Getrunken werden muss auch ohne Durst.

[80]         Die gängige ärztliche Empfehlung lautet, täglich mindestens zwei Liter zu trinken: am besten in Form von Mineralwasser oder Wasser. Nicht jeder tut das. Aber es gibt zahlreiche einleuchtende Argumente dafür. Auch über den Anteil an Mineralstoffe.

[81]         Jeder Versprecher der Moderatoren in der ZIB beweist, dass sie noch Menschen und keine Automaten sind.

[82]         Warum verliert der Satz "Jedem das Seine" bei Politikern an Gültigkeit?

[83]         Es kann nicht der banale Neid sein, der ihnen den edlen Wein missgönnt und die Toskana verbietet. [Kurt Grünewald]

[84]         Es gibt für jede Tätigkeit eine Art Führerschein - dafür, dass man lernt, wie man mit Kindern umgeht, aber nicht. Man sollte im Rahmen des Mutter-Kind-Passes einen Kurs dranhängen. [Christine Vranitzky]

[85]         Wer mich kennt, weiß, dass ich mich von keiner Partei vereinnahmen lasse. Jede hat  gute und schlechte Seiten.

[86]         Jeder Tag kostet wertvolle Liposome und keine gescheite Kosmetikerin in der Gegend! [Über die Nachteile des Landlebens]

[87]         Jeden Mittwoch kann man im ORF Wiener Denkmäler erraten. Dabei werden immer wieder falsche Informationen gegeben - hat der ORF so schwache Historiker?

[88]         In mir steckt jede Menge drin - vom Macho bis zur Bäuerin.

[89]         Früher habe ich meine Aufgabe darin gesehen, jeden Menschen mit allen Mitteln vom Selbstmord abzuhalten. Heute bin ich der Meinung, dass man alles tun müsse, um ihn vom Sinn des Überlebens zu überzeugen - aber auch, dass man einen letztlichen Respekt vor dem Recht des Menschen haben müsse, seinem Leben selbst ein Ende zu setzen.

[90]         Ein Österreicher bestimmt mittlerweile bei Ferrari den Kurs: Niki Lauda als "graue Eminenz", die zu jedem Rennen einfliegt - und im Wohnmobil ein Meeting nach dem anderen absolviert.

[91]         Und wenn es noch so heiß ist: Der Richter muss den Talar auf jeden Fall tragen. In jeder Verhandlung. Fünf Jahre. Dann erst bekommt er einen neuen.

[92]         Arbeit als notwendiges Übel. Arbeitsmoral in Österreich. Jeder zweite Österreicher hält Arbeit für ein notwendiges Übel.

[93]         Jeder Wald hat sein Geheimnis. Jeder Baum seine Geschichte. Wer sich Zeit nimmt, in die Geräusche des Waldes hineinzuhören, ein wenig still zu halten, wird die Mystik, die Kraft und Beständigkeit des Waldes entdecken. Wer die Bäume kennt, weiß ein wenig mehr über die Natur - und vielleicht auch über sich selbst.

[94]         Versichern zahlt sich aus. Jeder zwanzigste Reisende muss mit einer Panne rechnen (Diebstahl, Unfall). Urlaubsversicherungen bieten in solchen Fällen zumindest eine finanzielle Absicherung.

[95]         Jedes Wort hat seine "Wirkungsgeschichte" (Gadamer). Es ist, wenn es einmal aus- gesprochen wird, uneinholbar. Keiner weiß, was es ausrichtet.

[96]         Bei den heutigen unkontrollierbaren Vervielfältigung durch die Medien kann einem unheimlich werden, wie leichtfertig und dennoch berechnend Worte losgelassen werden. Kein Mensch kann für sich gedacht werden. Jeder hat seinen Nächsten.

[97]         Einer, der mir so nahe ist wie mein Nächster, kann ich nicht täuschen.

[98]         Nur in der Wahrhaftigkeit nehme ich ihn ernst.

[99]         Unter Medikamenteneinfluss.

[100]     Jeder sechste Lenker dürfte nicht ans Steuer, besonders in Grippezeiten.

[101]     "Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine Frau, die alles organisiert. Hinter jeder erfolgreichen Frau steht ein Mann, der versucht, das zu verhindern. Aus eigener Erfahrung sage ich: Was heißt einer?"- meint Umweltministerin Rauch-Kallat.

[102]     Fast jeder zweite Haushalt in Österreich hat Schulden. Fast 100.000 österreichische Haushalte sind zahlungsunfähig.

[103]     Es ist nicht mehr auszuschließen, dass bei einem der nächsten Pressegespräche ein ÖVP-Spitzenmann die Forderung nach einem Rücktritt von Frau Ederer deponieren wird."

[104]     Solange es den Tod gibt, ist jeder Spruch ein Widerspruch gegen ihn. Solange es den Tod gibt, ist jedes Licht ein Irrlicht. Solange es den Tod gibt, ist nichts Schönen schön, nichts Gutes gut.  [Elias Canetti]

[105]     Die logische Nummer 1 ist Otto Baric. Kennt die österreichische Fußballerseele gut wie kein anderer, darf mit jeder Art von Unterstützung rechnen.

[106]     Als Prost kritisch bemerkte, dass das Rennen wegen des einsetzenden Regens aus Sicherheitsgründen hätte abgebrochen werden müssen, erwiderte Senna zynisch: "Jeder kann aufhören, wenn es ihm zu gefährlich wird".

[107]     Haider hat bei der Vorstellung seiner Kandidatin gleich die passende Statistiken parat. Jede fünfte Straftat werde von einem Ausländer begangen, in Wien ist jeder zweite Häftling Ausländer.

[108]     Jeder gewinnt. [Buchtitel]

[109]     Ermittlungen gegen einen über jeden Verdacht erhabenen Bürger.

[110]     Sie möchten jetzt Karriere machen? Jeden Mittwoch und Samstag in der Fundgrube: Tausende Angebote.

[111]     Jetzt ist Rudi Nierlich auch offiziell RTL-Weltmeister. Die in St. Gallen vorgenommene "Luftdurchlässigkeits-Kontrolle" ergab, dass der wegen einer fehlenden Plombe in Saalbach konfiszierte Rennanzug vollumfänglich den FIS-Vorschriften entspricht. Nierlich lakonisch: "Was hätte sein sollen? Das war ein Anzug wie jeder andere."

[112]     Der ruinöse Preiskampf kann in dem Maß nicht mehr weitergehen. Man kann nicht Marktanteile um jeden Preis bekommen.

[113]     Eine Erhebung des Sozialministeriums hat ergeben, dass jede dritte Frau, die arbeitslos gemeldet ist, nicht vermittelbar ist. Für jede dritte Frau ist das Kind Vermittlungshindernis.

[114]     Deutschland: Ausgedörrte Grüne müssen um jede Stimme kämpfen.

[115]     Dass ein großes Bankhaus in der Europaregion Tirol interessant sein könnte, leuchtet jedem ein.

[116]     Ich kann nicht verstehen, dass man mich daheim 90 Minuten bei jeder Ballberührung ausgepfiffen hat. [Ruud Gullit]

[117]     Jeder hat gute Chancen, einmal im Leben mit dem Gericht in Berührung zu kommen.

[118]     Letzte Umfrage: Wie fest haben die Wähler ihre Entscheidung getroffen? Wie groß ist das Potential der Parteien? Jeder dritte Österreicher hält es für "möglich", dass er die FPÖ wählt. Jeder vierte kann sich eine Stimme für Grüne oder Liberale vorstellen.

[119]     Kinder im Pkw ungesichert. Nur jedes zweite hat Sitz.

[120]     Wir sind gegen jeden politischen und religiösen Extremismus. Unser Ziel ist die Erhaltung der persönlichen Entscheidungsfreiheit jedes Österreichers. Wir verlangen Volksbefragungen über alle wichtigen Fragen.

[121]     Wir verlangen die Eigenverantwortung und persönliche Haftung für jeden, der eine leitende Position in einem Staatsbetrieb einnimmt und für jene Politiker, die diese bestellt haben.

[122]     Wir sind Freunde aller Völker der Erde, aber Österreich ist kein Einwanderungsland. Besonders dankbar wären wir Ihnen, wenn Sie nicht nur auf dem Stimmzettel das "NEIN" ankreuzen würden, sondern uns schon jetzt vor der Wahl, finanziell unterstützen wollten.

[123]     Wir brauchen jeden Groschen. Keine staatliche Stelle und keine Partei finanziert uns. Die Parlamentsparteien wollen uns alle nicht. Jeder, der eine beliebige Spende überweist, erhält regelmäßig und Kostenlos unser Nachrichtenblatt zugesandt.

[124]     Mancher hält sich für einen Frauenkenner, weil er jeder Frau gegenüber jedesmal denselben Fehler macht. [Max Frisch]

[125]     Vranitzkys einseitige Verurteilung der Wiedereroberung der kroatischen Krajina zwar fraglos ein Fehler. Aber die österreichische Außenpolitik hat jedes Recht, im Rahmen der EU die Einhaltung zivilisierter Standards von Kroatien einzufordern.

[126]     Sowohl Meciar in der Slowakei als auch Tudjman in Kroatien haben klare Mehrheiten. Österreich hat aber jedes Interesse, der demokratischen Verbesserung manche Teile Mitteleuropas beizustehen.

 


> Siehe weiter unter Indefinitpronomen Deutsch II