Das deutsche Modalverb dürfen

© Justo Fernández López


 

Das Geld liegt auf der Straße ...

Man darf’s nur nicht nehmen.

 

[1]             Pfeifenberger hat in Wien gespielt, darf aber in Mailand nicht mehr. Jurcevic hat in Wien nicht gespielt, darf aber dafür in Mailand.

[2]             Darf ich bitte vorbei?

[3]             Mein schärfster Kritiker ist mir unwichtig. Offensichtlich ist er jetzt am Boden. Wo schreibt er? Bei der "Freizeit"-Beilage des "Kurier", hat mir meine Frau gesagt.  "Tips und Trends". Das darf er.

[4]             Ich hasse den jetzigen Wolfgang Ambros, weil es nicht geht, dass man nicht kapiert, dass man Mitte vierzig kein Dilettant mehr sein darf.

[5]             Mir geht es bei jedem Rennen meines Vaters schlecht, seit ich in Monza in den Boxen dabei sein durfte und dort Vaters spektakulären Trainingsunfall miterlebt habe.

[6]             Ein makabrer Nebenaspekt der Tragöde [Tod von Ayrton Senna in Imola]:  Die Übertragungen der  Grand-Prix-Rennen [Formel-1] dürfen jetzt mit verstärkstem Zuspruch rechnen. Das Todesrennen von Imola verzeichnete beachtliche Einschaltquoten.

[7]             Man muss die Sicherheit der Fahrer verbessern. Die Formel 1 selbst darf nicht in Frage gestellt werden.

[8]             Das würde bedeuten, dass nach dieser einstweiligen Verfügung Haider der in seinen "Informationsveranstaltungen" in Kärntten den Vorwurf der Lüge nicht mehr erhenen darf. Und  zwar so lange, bis das Gericht entschieden hat, ob Zernatto Lügner genannt werden darf.

[9]             Der Innsbruck-Sturm war nicht einmal ein laues Lüfterl. Ein Tiroler Stürmer durfte aber in Wien jubeln. Thomas Janeschitz erzielt in der U 20 einen Treffer.

[10]         Hubert Baumgartner: "Fehler, die Admira gegen Austria machte, dürfen uns nicht passieren."

[11]         Das darf doch nicht wahr sein!

[12]         Darf ich Sie zum Essen einladen?

[13]         Hirnschall erhofft von der Aktion eine innerparteiliche Diskussion. Jedoch nicht so, wie es sich Haider vorgestellt haben dürfte. Der Parteiobmann hat Hirnschall aufgefordert, bei den Anti-EU-Veranstaltungen der FPÖ aufzutreten.

[14]         Ein deklarierter Gegner der FP-Ausgrenzung ist auch ÖAAB-Chef Höchtl. Man dürfe sich nicht bereits vor einer Wahl festlegen. Es würden keine Koalitionsgruppierungen, sondern Programme und Personen gewählt, bekräftigte Höchtl am Donnerstag.

[15]         Das Mafia-Epos stürzte ab: 524.000 sahen Folge eins. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt, dürften somit auch die folgenden vier Episoden einen schweren Stand haben - zumal Teil drei am Dienstag gegen das Fußball-Traumfinale der Champions-League anzutreten hat.

[16]         Die starke Zunahme der Ferngesprächsgebühren dürfte auch mit der zunehmenden Verwendung von Telefaxgeräten zusammenhängen. Es ist allerdings keinesfalls einzusehen, dass das Bnützen der Telefaxgeräte den regulären Postweg weitgehend ersetzt. Mit Telefax sollten aus Kostengründen nur wirklich dringende Nachrichten übermittelt werden.

[17]         Wenn Sie das KURIER-Thema von heute aufmerksam gelesen haben, dürfte Ihnen die Antwort nicht schwerfallen.

[18]         Jackie Kennedy wird am Montag auf dem Friedhof Arlington feierlich beigesetzt. Wie jetzt bekannt wurde, soll ein bisher unter Verschluss gehaltenes Interview aus dem Jahr 1965, in dem Jackie mehr als fünf  Stunden lang Rede und Antwort stand, auch nach ihrem Tod geheim gehalten werden. Erst im Jahr 2067 dürfen die Aufzeichnungen veröffentlicht werden.

[19]         Prinzipiell möchten wir sie zu dem gelungenen Artikel "Werbemillionen für ORF-Stars" beglückwünschen. Bei Ihren Recherchen dürfte es allerdings zu einem Missverständnis gekommen sein.

[20]         Die Dunkelziffer bei den Drogentoten dürfte über den registrierten 28 Opfern liegen.

[21]         -Darf  ich mich hier aufhalten, oder störe ich?
-Beides. ["Derrick": Humor, trocken]

[22]         "Du darfst erstmals bei einem Länderspiel im Stadion sitzen", versprach Toni Polster seinem Sohn, ehe er sich von Mama und Kindern verabschiedete.

[23]         Der FC Tirol will Peter Stöger verpflichten. Falls es mit Stöger nicht klappt, soll Hannes Reinmayr an den Inn gelost werden. Der dürfte aber von Duisburg zu Absteiger Wattenscheid übersiedeln.

[24]         Tiroler Sozialpartnerschaft darf nicht gefährdet werden.

[25]         Ab Herbst dürfen zumindest in Wien die Schulleiter autonom einen Tag unterrichtsfrei geben.

[26]         Mein Mann wurde abgeschoben wie ein Jund, er durfte weder mit mir sprechen noch seinen Koffer packen.

[27]         Was darf man dem Nachbarn abzwicken? Wenn Nachbars Apfelbaum in Ihren Garten wächst, dürfen Sie sägen. Frieden schafft dieses Gesetzt aber nicht. Nur Recht.

[28]         Ein Bauer überlegt, zuzusperren, weil er seine sauren Wiesen nicht trockenlegen darf.

[29]         Wer darf in Wien senden? Privatradio: Warten auf Wiener Entscheidung.

[30]         Ich sage JA zum EU-Beitritt Österreichs, weil es sinnlos ist, im Abseits zu stehen. Wichtig ist allerdings: Intensität und Persönlichkeit des Landes dürfen ebenso wenig leiden wie die Neutralität.

[31]         Es dürfte in ganz Europa einen Trend zur teilweise extremen Rechten geben. Das scheint mir in höchstem Maße besorgniserregend.

[32]         Vater werden ist nicht schwer - Vater bleiben dafür sehr. Viele wollen, dürfen aber nicht.

[33]         Als am Nachmittag das eindeutige Ergebnis absehbar war, umarmte Bundessprecher Peter Pilz "seine" Umweltsprecherin. "Darf man gratulieren? Wenigstens eine von uns hat gewonnen. Hätte es nicht ich sein können?"

[34]         Wie viele Wahlen darf Major noch verlieren, bevor ihm die Partei den Sessel vor die Tür stellt? Er selbst sieht "keinen Grund zur Resignation".

[35]         Manager Werner Schwarz: "Der Transfer dürfte sich noch etwas hinziehen, aber wir sind optimistisch." Am unklarsten ist noch die Verpflichtung von Peter Stöger.

[36]         Das darf jetzt zollfrei eingeführt werden.

[37]         -Was machen wir denn da?
-Ja, mich dürfen Sie nicht fragen.

[38]         Explosion im Seniorenheim nach einer Zigarette. Während die Betreuer im Haus unterwegs waren, dürften sich Dämpfe aus einer unverkorkten Flasche an der Zigarettenglut entzündet haben.

[39]         Wie oft darf man krank sein? Wer jedes Jahr mehr als sechs Wochen in den Krankenstand geht, kann gekündigt werden. Auch wenn er wirklich leidet und die Krankheit(en) vom Arzt bestätigt bekommt.

[40]         In den ersten fünf Monaten musste Skoda ein Minus von 9,3% hinnehmen. Die Talfahrt dürfte aber im Herbst mit einem neuen Modell ihr Ende finden.

[41]         Zu einer Familientragödie ist es in einer Linzer Wohnung gekommen: Ein sechs Monate alter Säugling wurde tot gefunden, seine Mutter musste mit einer schweren Medikamenten-Vergiftung ins Hospitl, dürfte aber überleben. Nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen dürfte kein Fremdverschulden vorliegen. Das Baby dürfte an "plötzlichem Kindestod" gestorben sein. Die Mutter hat vermutlich angesichts des toten Kindes im Schock einen Selbstmordversuch mit Medikamenten unternommen.

[42]         Das Parlament hat in geheimer Abstimmung entschieden: Es bleibt bei 0,8 Promille. Über die Motive der Abgeordneten darf gerätselt werden. Auffallend ist, dass der Alkohol neue Koalitionen entstehen ließ: Rot, Grün und Liberale für 0,5 Promille, Schwarz und Blau für die alten Trinkgewohnheiten. Alkohol senkt eben die Hemmschwelle.

[43]         Die Gewinner der Volksabstimmung [EU-Beitritt] sind die Wählerinnen und Wähler. In zweiter Linie profitieren die Regierungsparteien. Alle Stimmen - egal, ob Ja oder Nein - haben verschiedene Schattierungen. Deshalb ist weder legitim, dass Haider die Nein-Stimmen für sich reklamiert, noch ist es ratsam, dass die Regierung die Ja-Stimmen okkupiert. Die Regierung hat einen Vertrauensvorschuss bekommen und muss diesen jetzt einlösen. Sie darf nicht passiv in die EU hineingehen, sondern mit großem Selbstbewusstsein.

[44]         Zu einer Familientragödie kam es in Baden. Ein Vater erschoss seinen Sohn und beging anschließend Selbstmord. Möglicherweise wurde der 36jährige mit seiner Scheidung nicht fertig. Johann Blühberger hatte seinen zehnjährigen Sohn Matthias erst am Nachmittag von seiner Exfrau abgeholt und dürfte mit ihm direkt zu seinem Haus außerhalb des Ortes gefahren sein.

[45]         VP-Chef Vizekanzler Busek sieht Anzeichen für eine Koalition der SP mit Grünen und Liberalen. Seine Aussage, er sei "ohne Wenn und Aber" für die Fortsetzung der großen Koalition, dürfe keinesfalls als "Selbstauslieferung" der Volkspartei an die Sozialdemokraten verstanden werden.

[46]         Die Grünen legten nun ein Konzept für eine neue Energiesteuer vor: Benzin, Diesel, Heizöl, Kohle, Strom und Gas soll horrend versteuert werden. Und danach sollen die Energiepreise jährlich um 7 Prozent steigen. Da werden die Energiekonsumenten (Wähler) vor Freude aber strahlen und glühen - wenn sie für eine grüne Utopie brennen dürfen.

[47]         Baggio kritisiert den Trainer: "Wir müssen endlich vom Sicherheitsfußball abkehren. Der Teamchef darf uns nicht länger taktische Schemata aufzwingen."

[48]         Nach der EU-Volksabstimmung sei "mehr denn je darauf zu achten, wie Europa in Zukunft aussieht", betonte Verzetnitsch. Zur Vielfalt Europas gehöre auch eine Vielfalt an Medien. Es werde daher bei der Debatte über Medienpolitik "zu Recht festgestellt, wie wichtig österreichische Medieneigentümer sind". Keinesfalls dürfe, "im Kaffeehaus über die Blattlinie entschieden werden", unterstrich Versetnitsch. Die Mitbestimmung der österreichischen Journalisten müsse in jedem Fall bleiben.

[49]         Vor dem EU-Gipfel in Korfu knisterte die Spitze der Republik vor elektrischer Spannung zwischen Kanzler und Bundespräsident. Mühsam wurde eine Balance ausgehandelt: Nicht Klestil unterschreibt den Beitrittsvertrag, sonder Vranitzky. Dafür darf der Präsident das Wort ergreifen. Klestil sitzt beim EU-Rat dabei, aber nicht die ganze Zeit, sondern nur für jenen Zeitraum, in dem Mock seinen Sitz aufgibt (aufgeben muss).

[50]         Durst nach Profilierung hatte Referee Krug. Durst haben die Spieler, dürfen aber nicht trinken. Durst nach der nächsten Sensation hat Afrika.

[51]         Die Reform der Schulbuch-Aktion dürfte vorerst gescheitert sein.

[52]         Lesben dürfen Kinder haben. Einem lesbischen Paar ist in Großbritannien erstmals die gemeinsame Elternschaft für ein Kind zugesprochen worden.

[53]         22 Spieler waren beim Training dabei. Michael Baur durfte nach seiner Urlaubsverletzung nur leicht laufen.

[54]         Die Finanzamt-Forderungen gegen das Ex-Rapid-Präsidium dürften kein Einzelfall bleiben: Der Vienna und dem LASK drohen Abgaben-Nachforderungen.

[55]         Trainer Francisco Maturana war zumindest glücklich, sich als Teamchef mit einem Sieg von der WM verabschieden zu dürfen. "Wir haben bei dieser Weltmeisterschaft eine Lektion gelernt und wenigstens gegen die Schweiz gezeigt, dass wir Fußball spielen können.

[56]         Peymann, der vor Wochen noch des Rechnungshofes wegen schäumte, war sehr still. Nicht eine böse Bemerkung mehr ... Die einfache Wahrheit dürfte sein: Der längst zutiefst eingewienerte Peymann wollte unter allen Umständen Burgtheaterdirektor bleiben. Der ihm zu Dank verpflichtete Scholten hatte es diesmal nicht so leicht, ihm diesen Wunsch zu erfüllen. Jetzt hat Peymann ausgesorgt.

[57]         dass Roger Milla zur WM fahren durfte, war Anweisung des Staatspräsidenten von Kamerun. Auch der plötzliche Rücktritt von Tormann Bell hat möglicherweise einen ähnlichen Hintergrund. Nach Bells schwachen Leistungen sowie kritischen Äußerungen soll Staatspräsident Biya dessen Rücktritt gefordert haben. Bell ist jedenfalls abgereist.

[58]         Der FIFA-Mann erscheint und kontrolliert bei jedem die Akkreditierung. Dieser WM-Ausweis ist wichtiger als die Fußballschuhe. Wer ihn vergessen hat, darf nicht einmal aufwärmen. Auch wenn er noch so prominent ist.

[59]         Die Schiedsrichter dürfen aufatmen. Keiner muss bis zum Viertelfinale die Heimreise antreten. Erst danach wird auf 24 Referees reduziert. Für die WM 1998 in Frankreich sind übrigens Profi-Schiedsrichter vorgesehen.

[60]         Gesperrter Andreas Berger darf beim Leichtathletik-Meeting auf der Linzer Gugl nicht kommentieren. "Kommt nicht in Frage, Berger darf nicht herein", bediente sich Lakitsch unrühmlicher Ostblock-Methoden.

[61]         Thomas Hässler: "Wir sind ab sofort sieben Ausländer bei AS Roma. Aber nur drei dürfen spielen." Und zu diesen dreien, fürchtet Hässler, zähle er sicherlich nicht. Hässler: "So schon das Olympiastadion ist. Auf die Tribüne setze ich mich sicher nicht."

[62]         Weil Jorge Campos nicht nur das Toreverhindern, sondern auch das Toreschießen beherrscht, durfte er für seinen Verein Unam Mexiko City schon mehrmals stürmen.

[63]         Mathias Samer erfuhr von der Ermordung des kolumbianischen Teamspielers Andrés Escobar erst im Bus. Er war fassungslos. "Wo steuert unser Sport, wenn wir nicht einmal mehr verlieren dürfen. Wir sollten alle darüber nachdenken. Fußball sollte das bleiben, was es ist: Die schönste Nebensache der Welt."

[64]         Thomas Bernhard, den ich auch kennenlernen durfte, wäre mit dieser Inszenierung einverstanden.

[65]         Busek dazu: "Ein Parlamentspräsident darf keine parteipolitisch gefärbten Erklärungen abgeben, er muss über den Parteien stehen."

[66]         In China soll der Anteil ausländischer Filme auf höchstens dreißig Prozent des gesamten Marktes beschränkt und die Zensur verschärft werden. "China Daily" berichtet, künftig dürfen maximal dreißig Filme pro Jahr in chinesischer und ausländischer Koproduktion gedreht werden.

[67]         Das ist bei der WM 94 alles neu: Auf der Ersatzbank dürfen erstmals alle elf Reservisten Platz nehmen. Nur Torhüter dürfen bei Verletzungen auf dem Spielfeld verarztet werden. Feldspieler müssen mit  der Bahre abtransportiert werden.

[68]         dass Kutschma der Richtige ist, um Präsident für alle Ukrainer zu sein, darf bezweifelt werden.

[69]         FIFA-Präsident Joao Havelange macht sich dafür stark, dass die Strafe für Diego Maradona, der bei der WM des Dopings überführt wurde, nicht zu streng ausfällt.  Man dürfe Maradona nicht so lange sperren, dass er nie mehr spielen könne, sagte Havelange.

[70]         Bittersüße Schokolade. Mexiko, 1992. Von Alfonso Aran. Mit Lumi Cavazos.  Wie ein Schmalzgebäck, das mit heißem Öl in Berührung kommt und Bläschen schlägt, so ist die Liebe. Das Mädchen Tita darf sie nicht spüren. Mama verbietet es. Mama sagt, Tita soll kochen. Das macht sie: sehr erotisch! Poesie liegt vor allem in den Bildern. Und natürlich gibt es Bläschen!

[71]         Eine junge Dame will Försterin werden, aber sie darf es nicht. Das sei Männersache; wurde ihr erklärt. Laßt die Dame Försterin werden, im Namen der Rehe!

[72]         Kurt Waldheim - zwei Jahre danach. Das neue Leben des Alt-Bundespräsidenten, der im Ruhestand das macht, was er zuletzt nicht durfte: Reisen.

[73]         Induráin hat vor den letzten beiden Etappen einen Vorsprung von 5:39 min.; damit dürfte ihm der 4-Tour-Sieg in Folge nicht mehr zu nehmen sein.

[74]         Wird in den nächsten Tagen der österreichische Temperatur-Rekord gebrochen? Der stammt aus dem Jahre 1957. Damals kletterte in Eisenstadt die Quecksilbersäule auf stolze 38 Grad. Ganz so arg dürfte es zwar nicht werden, die Tropenhitze bleibt uns aber erhalten. Bis 55 Grad sind angesagt.

[75]         Steffi Grafs Federation-Cup-Absage dürfte Folgen haben. Tennisspielerinnen, die künftig Einladungsturniere dem Federation-Cup vorziehen, müssen ab dem kommenden Jahr mit harten Strafen rechnen.

[76]         Darf ein 17jähriger Lehrling ohne Erlaubnis der Eltern ein Moped kaufen? Was ist, wenn er es ohne Wissen der Eltern getan hat?

[77]         Die Frau lag mit dem Kopf nach unten und mit einer Decke zugedeckt am Beifahrersitz. Sie dürfte nach ersten Untersuchungen erwürgt worden sein.

[78]         Politiker dürfen nicht mehr 20 oder mehr Jahre auf ihren Sesseln kleben bleiben, auch wenn sie's noch so gut machen. Das gilt generell für alle - außer für Vaterfiguren wie Josef  Ratzenböck, Josef Krainer oder Helmut Zilk. Für die gelten andere Gesetze.

[79]         Beruf und Kinder dürfen kein Widerspruch sein. Bei uns ist Gleichberechtigung Programm und Prinzip. [Slogan der SPÖ]

[80]         Ich halte den Koran in vielen Punkten für falsch. Unter Berufung auf ihn werden die Frauen in unserer Gesellschaft unterdrückt. Warum soll ein Mann vier Frauen haben dürfen, während die Frau nicht einmal den eigenen Gatten auswählen darf? Ich war elf oder zwölf, als mir klar wurde: Auch der  Koran irrt. In einer modernen zivilisierten Gesellschaft werden religiöse Bücher nicht mehr gebraucht. Sie haben immer nur einen Zweck gedient: die Vorherrschaft des Mannes zu zementieren. [Taslima Nasrin]

[81]         Geteilte Stadt: 100 Frauen und Kinder dürfen pro Tag von Ost nach West.

[82]         Sex-Mode: Werden Männer schwach? Ein kaum verhüllter Busen oder zur Schau gestellte Oberschenkel haben auf jeden  Mann Signal-Wirkung. Immer mehr Männer fühlen sich bei der Arbeit durch erotisch-provokantes Auftreten ihrer Mitarbeiterinnen verunsichert oder gar belästig - besonders dann, wenn sie gerne Kontakt zu dieser Frau hätten, das aber nicht dürfen.

[83]         Wie kurz darf der Rock einer Politikerin sein? Bei EU-Lady Ederer endet er überm Knie. Modekritiker empfehlen: Kürzen Sie ruhig noch 5 cm, Madame!

[84]         Egon Coordes, der neue Coach der Wiener Austria, kehrt mit einem eisernen Besen. "Einen wie ihn darf man heutzutage nicht mehr engagieren", wettert Paul Breitner. "Mit seinem Methoden hätte er zu Zeiten eines Max Merkel Karriere gemacht."

[85]         Das darf doch nicht wahr sein!

[86]         Wie teuer darf Gesundheit sein?

[87]         Heimatgefühl darf unter EU nicht leiden.

[88]         Drahtzieher der Erpressung dürfte der ehemalige Lebensgefährte sein.

[89]         Die Kirche ist gegen eine "unstandsgemäße Ehe" des Prinzen. Die Ehe im ersten Haus des Landes dürfe nicht mit einem Fiasko enden, es dürfe keinesfalls der Institution des Königshauseses geschadet werden, heiß es. Felipe, 25, der Recht studiert hat, dürfte nicht sehr viel von solchen Regeln halten.

[90]         Dürfte Saddam Hussein Kuwait besetzen?

[91]         Nach den deutschen Waffenpaket für Israel, sind die Deutschen dem arabischen Vorwurf ausgesetzt, sie rüsten Israel hoch. Jetzt wird für die Deutschen schwer sein, sich den arabischen Waffenwünschen zu widersetzen. Saudi-Arabien dürfte sich früherer Bonner Versprechen erinnern und auf Lieferung von "Verteidigungswaffen" drängen.

[92]         Man darf nie vergessen, die ukrainische Grenze liegt näher bei Wien als Bregenz.

[93]         Das darf aber keine Ausrede sein.

[94]         Was darf ich Ihnen bringen?

[95]         Einen Parlamentspräsidenten darf so etwas einfach nicht passieren.

[96]         Ich werde wohl hier stehen dürfen?

[97]         Ich werde wohl hier stehen dürfen?

[98]         Ich werde wohl meine Meinung sagen dürfen?

[99]         Da unten liegt ein Schiffswrack, es dürfte die Lucona sein, aber es muss nicht.

[100]     Wir dürfen nicht vergessen, dass Spanien das zweithöchste Land Europas ist.

[101]     Das dürfen Sie mich eben nicht fragen.

[102]     RZB-Prognose: Konjunkturerholung in Frühjahr. Zinsen dürfen bis 1994 sinken.

[103]     Den Salzburgern dürfte der Titel kaum zu nehmen sein.

[104]     Man darf die Hoffnung nicht verlieren.

[105]     Er dürfte in den letzten Tagen den Überblick verloren haben.

[106]     Nächste Woche werden die neuen Defizit-Zahlen präsentier. Ein Horror-Minus kündigt sich an. Der Steuerzahler darf zittern.

[107]     Der Atomreaktor des Iraks dürfte zerstört worden sein.

[108]     Diese Befürchtungen dürften nicht wahr geworden sein.

[109]     Philosophie dürfte man eigentlich nur dichten. [Ludwig Wittgenstein]

[110]     -Was darf sein?
-Für mich ein großes Bier, bitte.

[111]     Ich halte es für falsch, dass Piloten in ihren Verträgen festschreiben, wer nicht mit ihnen im Team fahren darf. Man muss jeden im Rennen schlagen, nicht am "grünen Tisch". [Formel-1-Pilot Gerhard Berger]

[112]     Eine Mutter wird mal wohl ihren Sohn küssen dürfen.

[113]     Statt Wachstum erwartet Hax Stagnation, was die Wirtschaftsforscher Bernhard Felderer vom IHS und Wifo-Chef Helmut Kramer außerordentlich beschäftigen dürfte. Sie haben Österreich für 1994 ein Plus von 1,5 Prozent vorausgesagt.

[114]     Da dürfte er nicht der einzige sein, der so denkt: Erwischen darf man sich nicht lassen.

[115]     Ob ich mich oben mal umsehen darf?

[116]     Darf's ein bisserl mehr sein, gnä' Frau?

[117]     Streit um Sozialmißbrauch. Maderthaner: "Die Fleißigen dürfen nicht die Dummen sein".

[118]     Welche Rolle nimmt Miklavic also ein? Über die Kompetenzverteilung wird man sich wohl noch erdundigen dürfen, wenn ein erfolgreicher Trainer (Miklavic) neu zu einem Verein kommt, der ohnehin einen prominenten Trainer (Hans Krankl) hat.

[119]     In Frankreich steht der Rücktritt von Ministerpräsidentin Cresson bevor, sie dürfte vom Außenminister abgelöst werden.

[120]     Wir dürfen heute nicht verlieren, wenn wir Gruppensieger werden wollen.

[121]     Finger Weg! Was Mann bei Frau noch darf.

[122]     Dann setzte lauer Sturm mit Regen ein, der zwar das Eis wegfraß, aber weiteres Schlechtwetter ankündigte. Einzig Positives daran: Es dürfte trotzt des Weihnachtstauwetters genügend Nachschub für die Pisten geben.

[123]     "Die Übernahme politischer Funktionen in Österreich darf nicht zum Spießrutenlauf, die Politiker dürfen nicht zum Sündenbock werden." Mit diesen Worten mahnte heute Bundespräsident Klestil zu mehr politischer Kultur.

[124]     Unter Medikamenteneinfluss. Jeder sechste Lenker dürfte nicht ans Steuer, besonders in Grippezeiten.

[125]     Ich darf Sie mal bitten, mit mir mitzukommen.

[126]     Wenn es was kosten darf - Hardware-Investitionen.

[127]     Das darf uns nicht mehr passieren.

[128]     Aktionen wie Starek gegen Fani in der 'Sportarena' darf es nicht mehr geben.

[129]     Das ist die alte Weisheit, dass nicht sein kann, was nicht sein darf.

[130]     Es ist unbegreiflich, dass ORF-Journalisten ihr Medium für derart widerliche persönliche Rachefeldzüge verwenden dürfen.

[131]     Die Meisterschafts-Saison dürfte für Andreas Ogris leider gelaufen sein.

[132]     Das Los bescherte dem FC Innsbruck Ferencvaros Budapest. "Wir dürfen auf ein Weiterkommen hoffen, müssen aber vorsichtig sein", so der Trainer.

[133]     -Was ist der Unterschied zwischen?
-Zwischen was?
-Also helfen darf ich dir nicht. [Kabarett-Nummer]

[134]     Zappa darf Präsident Havel seinen Freund nennen.

[135]     Die sieben Säulen der Weisheit (1926) ist eine der herrlichsten Geschichten, die ein Mensch je schreiben durfte.

[136]     Er dürfte nicht die absolute Mehrheit erreichen.

[137]     Aus dem Abhören des Voice-Records ist zu schließen, dass eines der beiden Triebwerke plötzlich auf Schubumkehr geschaltet haben dürfte.

[138]     Der ORF zeigt ab morgen die neuen "Liebling"-Folgen. Lieblings treue Sekretärin darf da nicht fehlen. Dagegen musste der langjährige Krug-Assistent Michael Kausch nach einem Unfall absagen.

[139]     Neuwirth zum KURIER: Er habe damals als Angehöriger der Waffen-SS "mit anderen Augen gesehen. Man darf wohl eine eigene Meinung haben."

[140]     Aber das kann doch nicht alles sein.

[141]     Busek hat sich gegen ein Volksbegehren zum Thema Ausländerpolitik ausgesprochen. Die Politik dürfte nicht Ängste schüren, sondern müsse sie abbauen. Wohin emotionales Handeln führen können, zeige sich in Deutschland, sagte Busek.

[142]     Bereits vor dem Ende wird die Sendung durch Musik gestört. Der "Musikantenstadl" darf überziehen, aber eine Sendung, die sich für die Menschen einsetzt, wird unterbrochen. Eine Zumutung für Herr Schiejok.

[143]     -In Zeiten wie diesen les ich KURIER!
-Darf ich kurz in Ihren KURIER schauen? [KURIER-Inserat]

[144]     Mich darfst du nicht fragen.

[145]     -Ich muss immer auf dich aufpassen.
-Du auf mich aufpassen? Es dürfte es umgekehrt sein.

[146]     Sie dürfen nicht vergessen, dass ich mich um dieses Amt ja nicht gerissen hatte.

[147]     Ich warne Sie: Hier im Krankenzimmer dürfen Sie auf keinen Fall rauchen!

[148]     Ich freue mich, Sie bei der Sendung führen zu dürfen.

[149]     Die Musikkapelle spielte die falsche Hymne. Solche Pannen dürfen nicht passieren, wenn hohe Regierungsvertreter und der bulgarische Botschafter auf der Ehrentribüne sitzen.

[150]     Herr Mair, Sie dürfen meinen Auftrag nicht vergessen.

[151]     Die Spieler haben nach dem 1:0 die Nerven verloren. Das darf nicht sein.

[152]     Das dürfen Sie mir nicht antun!

[153]     Man darf sich seiner Scham nicht schämen.

[154]     Wenn der Kanzler daran scheitert, dürfte es um diese Koalition geschehen sein.

[155]     "Das darf doch nicht wahr sein, jetzt habe ich endlich einen Fünfer und dann gilt er nicht!" Die doppelte Lottoziehung vom Sonntag hatte ein dramatisches Nachspiel in der Kundendienstzentrale der österr. Lotterien.

[156]     Es kann und darf bei der Definition der Menschenrechte keine "Schadensbegrenzung" geben.

[157]     So viele Pleiten gab es noch nie, und der Trend dürfte anhalten.

[158]     Meiner Meinung nach dürfte dieser Film nicht "Strauß-Dynastie", sondern "Käse-Dynastie" heißen. So ein Schmarr'n!

[159]     Neue Spuren im Schlepperdrama um die fünf toten Singhalesen, die auf einem Parkplatz der Südautobahn tot aufgefunden wurden: Die Schlepperorganisation dürfte ihren Sitz in Colombo haben, ein vermögender Singhalese soll der Drahtzieher sein.

[160]     Der Richter intervenierte bei der Bild-Zeitung: Dis Story, forderte er, dürfe nicht erscheinen.

[161]     Ich wollte jemanden kennenlernen, der in meinem Alter ist und mit dem ich über alles ohne Hemmungen reden kann. Sie, Frau Maria, dürfte der Himmel geschickt haben.

[162]     Heute wissen wir nicht mehr, was wir in welcher Situation von Mitmenschen erwarten dürfen.

[163]     dass die Mehrheit der Singles aus freier Wahl hervorgegangen ist, darf bezweifelt werden.

[164]     Man darf mir's glauben: auch wenn Rapid mich gefeuert hat, bleibe ich ein Rapidler.

[165]     Heide Schmidts Botschaft an die Wähler: Man müsse Überzeugungsarbeit leisten dürfe bis zur letzten Minute, dürfe den Optimismus nicht verlieren, denn es gehe nur darum, "wie stark" das LIF im nächsten Nationalrat vertreten ist. Die Frage nach dem "ob" will sie "gar nicht erst verbalisieren" ...

[166]     Wir dürfen nicht mit der Mentalität des Sprinters, sondern müssen mit der des Marathonläufers ans Werk gehen.

[167]     Öterreich ist keinesfalls extremistischer als Deutschland. Man darf nicht von Einzelpersonen auf alle schließen.

[168]     Sokrates dürfte es getan haben, Shakespeare, Einstein und auch Newton. Mozart ebenfalls und Paul MacCartney ziemlich sicher. Sie alle haben sich ihre Genialität angefuttert. Brain-Foot, also Nahrung fürs Hirn, ist in Amerika derzeit ein Renner.

[169]     Sonja Svec dürfte tatsächlich einem Verbrechen zum Opfer gefallen sein. Sie dürfte nicht mehr am Leben sein. [Polizeioberrat P. Jedelsky]

[170]     Sehr geehrter Herr Präsident, wir dürfen Ihnen zum Engagement Ihres neuen Trainers herzlich gratulieren.

[171]     Weil das Budgetdefizit nicht ins Uferlose steigen darf, wird man um Änderungen im Pensionssystem (höheres Antrittsalter) nicht herumkommen.

[172]     Hier darf man nie eine eigene Meinung haben. Wehe, es klingt heraus, dass man anders denkt.

[173]     Der Vertrag mit der Schweiz dürfte zwar nicht gekündigt, wohl aber abgeändert werden.

 


Die Rechte der Privat-Sheriffs

 

Ein privater Sicherheitsbeamter darf nicht mehr, als jeder andere Privatmann auch darf: Er hat, wenn er etwas einen Einsteigdieb auf frischer Tat ertappt, das "Anhalterecht", das heißt, er darf den Langfinger so lange festhalten, bis die Polizei eintrifft. Angehalten darf jedoch nur dann werden, wenn ein offensichtlich strafbarer Tatbestand vorliegt.

Verhalten darf alleine die Polizei.

Daneben darf der private Bewacher auch das Hausrecht wahren, das heißt, etwa als Portier unerwünschte Personen mit Hausverbot zu belegen. Widersetzt sich ein Eindringling diesem Hausverbot, darf sich der Sicherheitsmann ihm in den Weg stellen. Wird er gerempelt oder bedroht, tritt wiederum das  Anhalterecht in Kraft. Die Waffe darf der Privat-Sheriff nur zur Selbstverteidigung einsetzen.