Das deutsche Modalverb Verb Lassen

© Justo Fernández López


 Ich lasse mir die Fenster, die Johannes XXIII. 

aufgemacht hat, von niemandem zurückschlagen.

  (Reinhold Stecher, Altbischof von Innsbruck)


 

[1]          Elmar Oberhauser ist ein so unqualifiziertes Individuum, dass es unverantwortlich  ist, ihn eine Sendung leiten zu lassen.

[2]          Lassen Sie sich nicht festnageln. Lassen Sie sich Zeit.

[3]          Der Richter will jetzt in Amerika ermitteln lassen.

[4]          -Trainer: Ich warte seit 12 Uhr auf dich. Du bist zehn Stunden zu spät dran.  Das kann ich nicht durchgehen lassen.
-Spieler: Ich habe kein Flugzeug nach Wien mehr erreicht. Deshalb habe ich mich  mit dem Auto herbringen lasen.
-An einen Telefonanruf hast du nicht gedacht?
-Ich habe leider keine Nummer dabei gehabt.
-Du hättest dir die Nummer über die Auskunft geben lassen.
-Daran habe ich nicht gedacht.

[5]          Es ist ein Zeichen der politischer Kultur, dass sich das LF nicht zu einem EU-Nein haben verlocken lassen.

[6]          Man hat uns den Einspruch des Umweltanwaltes nicht zukommen lassen - ein Versehen, hieß es bei der BH."

[7]          Haider hat durch seine Aussage, dass er mit dem EU-Nein der Regierung einen Denkzettel verpassen will, viele, denen es nur um die Sache gegangen ist, verschreckt. Karmasin: "Es lässt sich anhand der Umfragedaten nachweisen, dass die Dynamik für die EU-Gegner mit dieser Aussage einen Knick bekommen hat."

[8]          Flöttl jun. ließ das Nachrichtenmagazin "News" beschlagnahmen. "News" hatte berichtet, FBI und DEA würden wegen Verdachts der Geldwäsche aus Drogengeschäften gegen ihn ermitteln.

[9]          Die vielen informellen Diskussionen über wirtschaftliche und politische Themen haben mir die Schwierigkeiten und Vorzüge eines Kontinents deutlicher werden lassen.

[10]      Ich gehe nicht mit wehenden Fahnen in die EU, aber allein die Gegner lassen mich JA sagen. [Joesi Prokopetz]

[11]      Da die EU kein kulturelles, sondern ein ökonomisches Gebilde ist, wäre ich eigentlich dagegen. Doch die rechte Front, die dagegen auftritt, lässt mich zögern.

[12]      Antisemitismus hat es immer gegeben. Solange er von einzelnen Gruppen ausging, ließ sich die Gefahr eingrenzen. Erobern die Antisemiten die Macht, dann führt dies zu einer Katastrophe.

[13]      Ob Selbstmord oder Mord, das lässt sich nicht eindeutig klären.

[14]      Freud hebt die Ambivalenz des zugleich bedrohlichen und mütterlichen Unbewussten in der identifikatorisch-personalisierenden Beziehung zu der Stadt Rom auf, die er also nicht zufällig als das typische Exempel anführt, mit dem sich am ausführlichsten ein verdrängungsfreier Zustand schildern lässt.

[15]      "Besuche" lassen sich nicht erzwingen: Viele Väter verzichten eher auf ihr Kind, als dass sie mit Polizeigewalt ihr Recht einfordern.

[16]      Schon aus zwei Milliardstel Gramm DNA lässt sich eine brauchbare Spur darstellen. [Genetische Fingerabdrücke]

[17]      Gefeiert wird sicher, wie lange und wo, davon lasse ich mich überraschen.

[18]      Haider weilte noch in Kärnten und ließ sich von Pressesprecher Westenthaler am Telefon informieren.

[19]      Lassen sich die Betreiber dieser Zoos wenigstens von Fachleuten beraten?

[20]      Kein Zufall, dass dabei ausgerechnet Peter Stöger mit einer Umarmung die meisten Emotionen erkennen ließ. Er füllt sich von der Austria-Führung übergangen.

[21]      Spanien ließ die WM ruhig angehen. Während alle anderen Mannschaften in der Vorbereitung schwitzten, hatten die Spanier gestern frei. Was wohl nötig war,  immerhin weilen sie schon seit drei Tagen im Trainingslager in Bloomingdale bei Chicago.

[22]      Ich finde es nicht gerecht, dass wir uns Sportsendungen mit Herrn Elstner anschauen müssen. Wie kann der ORF das zulassen, dass wir zahlende Zuseher uns das bieten lassen müssen?

[23]      Die Hektiker drohen mit einem Prozess. Denn Mini Bydlinski ließ -wie erst jetzt bekannt wurde - ohne Wissen seiner drei Kollegen bereits 1992 in Deutschland (wo es keinem auffallen sollte) den Namen "Hektiker" als internationale Marke schützen.

[24]      Die Grünen müssen nach ihrem Schwenk in der Europa-Frage - die einstigen Gegner EU-Gegner wollen den Beitrittsvertrag ratifizieren - sogar die Glückwünsche der Industriellenvereinigung über sich ergehen lassen.

[25]      Die Briten geben die Hoffnung nicht auf, dass Fergie und Andrew vielleicht doch wieder zueinander finden. Jetzt hat sich der britische Königssohn versetzen lassen. Um sich mehr seiner Familie widmen zu können.

[26]      Kinkel musste sich herbe Kritik gefallen lassen.

[27]      Wie lange müssen wir uns das noch gefallen lassen?

[28]      Liz Tailor will sich nach 2 Jahren Ehe von ihrem Gatte Nr. 8 scheiden lassen.

[29]      Das renommierte Friedensforschungsinstitut lässt aufhorchen: Die weltweite Sicherheit, gerade jetzt durch Nordkorea bedroht, muss notfalls auch durch Interventionen erzwungen werden.

[30]      Aufgrund der Zeitverschiebung beginnen einige Spiele [Fußball-Weltmeisterschaft] erst gegen 1.30 Uhr. In den meisten Lokalen heißt es da schon längst "Sperrstund". Nicht aber im Telfer Hotel "Hohe Munde". Dasselbe gilt für die Diskotek "Joy". Wenn die Gäste nicht zu müde sind, lässt der Wirt den Großprojektor laufen.

[31]      Das Parlament hat in geheimer Abstimmung entschieden: Es bleibt bei 0,8 Promille. Über die Motive der Abgeordneten darf gerätselt werden. Auffallend ist, dass der Alkohol neue Koalitionen entstehen ließ: Rot, Grün und Liberale für 0,5 Promille, Schwarz und Blau für die alten Trinkgewohnheiten. Alkohol senkt eben die Hemmschwelle.

[32]      Der Worte sind genug gewechselt, lasst mich auch endlich Taten sehen!

[33]      Und auch sie klagen über die mafiosen Landsleute. Diese finden sich in Nachtclubs ein, wo sie die Mädchen tanzen lassen und zumeist anbieten, gleich das ganze Establishment zu kaufen.

[34]      Auslandsreisende sind zu sorglos. Die meisten Gefahren lassen sich durch Prophylaxe ausschalten.

[35]      36 Grad im Schatten. Aber gespielt wurde in der Sonne. Und Beginnzeiten wie Wetterprognosen lassen eine Fortsetzung der Hitzespiele und heiße Diskussionen erwarten.

[36]      -Die Baronesse Betschera, Majestät.
-Ich lasse die Baronesse bitten. [que pase]

[37]      Beziehungsproblemme können krank machen. Aber es gibt 'Gegengifte': Situationen erkennen, umdenken und sich vom Psychotherapeuten helfen lassen.

[38]      Neue Späße hat er sich nicht einfallen lassen, dafür aber neue Sprüche Harald Schmidt rettet sich mit "Verstehen Sie Spaß" über den Sommer.

[39]      Ein "privates" TV-Interview mit dem britischen Thronfolger Prinz Charles schlägt in England hohe Wellen, noch ehe es am Mittwoch ausgestrahlt wird: Erstmals gibt der Prinz darin einen Seitensprung während der 1981 geschlossenen Ehe mit Diana zu. Und erstmals lässt er wissen, dass er, falls er König werden sollte, nicht zugleich Oberhaupt der Anglikanischen Kirche sein wolle.

[40]      Ungeklärt ist, ob die Europa-Mandatare ihr Mandat in Österreich zurücklegen müssen. Die EU lässt hier den Staaten freie Hand.

[41]      "Laß dich scheiden und werde glücklich!" - Charles' betrogene Noch-Ehefrau Diana kann sich nach dem TV-Interview guter Ratschläge nicht erwehren.

[42]      Den Leichnam ihres Sohnes will Unterwegers Mutter in München beisetzen lassen: Doch noch ist die Gerichtsmedizin am Zug.

[43]      Gönnen Sie Ihrer Beziehung eine Luftveränderung, ohne zuviel zu erwarten. Absolute Harmonie gibt es nicht. Gelegentliche Auseinandersetzungen schaden nicht. Lassen Sie sich wieder erobern. Aber bitten Sie auch um Streicheleinheiten. Sie spüren selbst, wann Schwäche und wann Stärke gefragt ist.

[44]      Pressekonferenz der Deutschen, die im deutschen Quartier zeitgleich zur TV-Übertragung von Bulgarien - Argentinien angesetzt wurde. Die Deutschen demonstrieren wieder einmal Selbstvertrauen. Im Hintergrund rennen immer noch die maradonageschädigten Argentinier auf dem Bildschirm in ihre erste WM-Niederlage. Der DFB-Pressechef lässt den TV-Apparat leiser stellen.

[45]      FIFA-Generalsekretär Sepp Blatter lässt nach Auswertung der Urin-Probe große Zweifel aufkommen, ob Maradonna ein ahnungsloser Unschuldsengel ist, der sich nur etwas verschnupft und vergriffen hat.

[46]      Satte, grüne Wiesen und blühende Blumen darauf - davon träumen wir alle. Doch der Dünger setzt den Wiesen zu und lässt die Artenvielfalt schrumpfen. Farbenprächtige Wiesen, auf denen vielleicht sogar Orchideen wachsen, gelten in Botanikerkreisen als die gesündesten.

[47]      Hans Lehofer selbst war derart am Ende, dass er auf die Geschworenen Druck auszuüben versuchte mit der Behauptung: "Die Medien werden Sie kreuzigen, wenn Sie einen Freispruch fällen. Lassen Sie sich nicht unter psychischen Druck setzen!"

[48]      Was kostet Gerechtigkeit? Der Unterweger-Prozeß kostet fünf Millionen S. Nicht wegen der Geschworenen! Die bekommen insgesamt 350.000 S. Die FBI-Zeugin aus Amerika einfliegen zu lassen, sie einzuquartieren - das macht 180.000 S. Am teuersten sind die Gutachten.

[49]      75 Milliliter Urin waren vom Schweden für die Dopingprobe gefordert worden. Thern spielte Kamel, schüttete in zwei Stunden 7,5 Liter Wasser in sich hinein. Dann fehlten immer noch fünf Milliliter. "Die Kontrollore waren gnädig. Sie ließen mich gehen, weil der Bus nicht länger warten wollte", schilderte der Mittelfeldmann.

[50]      Becker war am Montag mit einer 1000-Dollar-Strafe belegt worden, weil er sich im Match gegen Javier Frana am Samstag heimlich und regelwidrig während einer Toilettenpause von einem Arzt behandelt hatte lassen.

[51]      Als der Richter laut sagte: " ... wird zu lebenslanger Haft verurteilt und in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen", da hat er dann nur den geschüttelt und "Nichtigkeit und Berufung!" angemeldet.  Danach ließ er sich rasch abführen. Die Beratung der Geschworenen hatte neun Stunden gedauert. Sie Laienrichter ließen sich Aktenteile zum Studieren bringen.

[52]      Im heißen mexikanischen Präsidentschaftswahlkampf ließ sich die Regierung einen besonders coolen Werbegag einfallen: Sie warf ein Erfrischungsgetränk mit Namen und Konterfei ihres Kandidaten auf den Markt. Ernesto Zedillo gibt es in den Geschmacksrichtungen Zitrone und Erdbeere. Damit soll das Image des eher trockenen Politikers aufgepeppt werden.

[53]      FP Kärnten wird die Wahl von Zernatto zum Landeshauptmann anfechten. Seitens der Bundes-FPÖ wurde eine Anfechtung bisher abgelehnt. Aber Parteichef Haider hat mehrfach anklingen lassen, er werden "den Kärnten nichts dreinreden".

[54]      In einem Land wie Kolumbien, in dem jährlich 24.000 Menschen durch Gewalt sterben, sind auch Fußballer von Verbrechen nicht verschont. Ein Schiedsrichter, der sich nicht bestechen ließ, wurde erschoßen. Nach seinem Eigentor gegen die USA bei der WM wurde Escobar mit 12 Schüssen in Medellín hingerichtet.

[55]      Ein Mord lässt sich durch nichts in der Welt  rechtfertigen.

[56]      Heiße Tage lassen Krawatten-Träger Iordanescu [Team-Chef Rumäniens] kalt.

[57]      Sollte man vielleicht gar bei der Drogensubstitution an eine qualitative Methode denken und nicht nur an eine Ersterfassung, ab der wirkliche Behandlung beginnen könnte? Dann muss ich die Frage stellen, warum so viele Anhänger der Substitutionstherapie bereits vom hochqualifizierten Heroin träumen. Ich glaube an "Sinn statt Heroin", an eine Behandlung des Menschen mit allen nur denkbaren Maßnahmen, die ihn wieder Mensch sein lassen. Was ist wirklich Qualität? Ein weißes Bett im Betonstahlspital? Oder doch die würzige Luft am Land, wo man die Seele baumeln lassen kann?

[58]      Deutschland. Heiratsschwindler kann es nicht lassen. Fast 50 Jahre verbrachte ein 71jähriger Heiratsschwindler aus München hinter Gitter. Kaum in Freiheit, wurde der 21mal einschlägig vorbestrafte Mann erneut rückfällig.

[59]      Eine britische Verkäuferin hat den Filmstar Richard Gere für einen Landstreicher gehalten und ihn vor die Tür gesetzt. Der Schauspieler befindet sich zu Dreharbeiten für einen Ritterfilm in London und hatte sich für die Rolle des König-Artus-Ritters Sir Lancelot Haar und Bart ungewohnt lang wachsen lassen.

[60]      Man muss sich etwas einfallen lassen, dass Tirol für kreative Leute wieder ein interessanter Raum wird. Das ist es derzeit nicht, weil es bei uns im Gegensatz zu Südtirol kein Aufeinanderprallen verschiedener Kulturen gibt.

[61]      Ihr Vater wollte in der "Saxergwänd" ein Adlernest samt Jungen holen, fand aber niemand, der sich abseilen lassen wollte. Anna, seine Tochter tat es. So entstand die Legende der "Geierwally".

[62]      "Soll ich bulgarisch oder spanisch antworten?", fragte Stoitschkov, ehe er dem Dolmetsch provokante Banalitäten ins Englische übersetzen lässt.

[63]      Sascha: "Wir wollten ihn zur Rückkehr bewegen, aber er ließ sich nichts sagen und ging weiter, zur Margit."

[64]      Die Hitzewelle lässt Eis-Berge schmelzen. Die Favoriten heißen Vanille, Erdbeere und Schokolade. Bei 30 Grad im Schatten ist die Eiszeit nicht mehr aufzuhalten.

[65]      Millionen von Fernsehzuschauern haben den TV-Beweis vor Augen: Weder Kremenljew (im Spiel gegen Mexiko) noch Zola (gegen Nigeria) haben sich etwas zuschulden kommen lassen. Sie wurden von jämmerlich schwachen Schiedsrichtern grundlos ausgeschlossen.

[66]      Auch eine alte MIELE  lässt sich sauber entsorgen. Die genaue Kennzeichnung jedes einzelnen Teiles einer Waschmaschine erleichtert die Wiederverwertung selbst nach langen Jahren des Gebrauchs.

[67]      Ein lächelnder Mann fürs Grobe. Am Mittwoch kommt Chinas Premier Li Peng nach Wien und dann nach Bonn. In Peking ließ er die Panzer rollen, in Wien darf er sich ins "Goldene Buch" eintragen. Österreich lässt sich nicht lumpen. Der hohe Gast aus dem Fernen Osten wird mit großem Bahnhof empfangen und geehrt. "Wenn man schon miese Geschäfte machen will, dann soll man sich dafür wenigstens schämen und den Mund halten", schäumte Pilz. Bundeskanzler Vranitzky weiß, mit wem er sich einlässt. Er will seinen Gast "darauf aufmerksam machen, dass an der Menschenrechtssituation in China Beachtliches zu kritisieren ist". Den Grünen ist das nicht genug. "Mit der Behandlung, die man Li Peng angedeihen lässt, stellt man ihn auf eine Stufe mit Václav Havel", so Pilz. Und er kündigt Aktionen an. In China lässt man sich nicht gern ins Geschäft pfuschen: Der Polizeistaat packt immer härter zu.

[68]      Branco hatte sich fest vorgenommen, einen Freistoß zu verwandeln. Das war eine halbe Stunde vor dem Siegestreffer zum 3:2 für Brasilien. Er ließ seine Mitspieler wissen (mit rüden Worten), dass er (und nur er) diesen Freistoß treten werde. Diese hatten nämlich Zweifel, weil Branco schon zweimal ge- und verschossen hatte.

[69]      Wie bei einem hochdotierten Pferderennen übertrafen sich die Spitzenpolitiker. "Deutschland kann sich international sehen lassen", meldeten unisono Wirtschaftsminister Rexrodt und sein Kollege Waigel.

[70]      Unter dem Druck der Europäer zogen die USA ihre Initiative vorläufig zurück. Clinton lässt sich aber nicht entmutigen. Sein Land mit den besten Wirtschaftsdaten wird den Vorschlag beim G-7-Treffen 1995 erneut auf den Tisch bringen.

[71]      Seit Lordtitel in England käuflich sind, stehen immer mehr Ausländer bei Titel-Auktionen Schlange. "Jeder fünfte Titel geht an einen Nicht-Briten", so Auktionär Smith. Doch die einflussreichste Lordschaft hat ein Engländer für sein Land "gerettet": 40.000 Pfund hat Pensionist John Hunt für den "Lord of the Manor of Worksop" springen lassen, um den zukünftigen König von England bei dessen Krönung am Arm halten zu dürfen.

[72]      "Wir protestieren gegen die künstliche Trennung von Wirtschaft und Politik bei diesen Gipfeln", ließ Jelzins Sprecher Kostikov die Granden wissen. Moskau sei der Ansicht, dass auch die ökonomischen Probleme nicht ohne Russland gelöst werden können. Besondere Aufmerksamkeit ließ US-Präsident Clinton dem russischen Präsidenten angedeihen: Im Rahmen eines Vier-Augen-Gesprächs einigten sich die beiden Staatschefs auf ein bilaterales Gipfeltreffen. Es soll Ende September in Washington stattfinden.

[73]      Zur Nachfolge für den scheidenden Zweiten Nationalratspräsidenten Robert Lichal will der VP-Klubchef Neisser noch keine Namen nennen. "Es fühlen sich viele berufen", meint Neisser und lässt durchblicken, dass nicht all Bewerber für diesen Posten geeignet seien. Er selbst stehen übrigens für dieses Amt nicht zur Verfügung, hält Neisser fest. Und lässt auch keine Zweifel aufkommen, dass er wieder als Klubobmann kandidieren wird.

[74]      Jelzin erkannt richtigerweise, Russland könne sich nicht zum Klub der reichen demokratischen Industriestaaten zählen. Im übrigen ließ die entspannte Stimmung und die angestrengt präzise Aussprache des russischen Präsidenten wieder einmal den Verdacht aufkommen, dass es zum Mittagessen stärkere Getränke gegeben hatte.

[75]      Russland ist seit einem Monat NATO-"Partner für den Frieden", genießt seit dem Korfu-Gipfel auch EU-Partnerschaft. Damit hat Jelzin seinen Gegnern vom Schlage Schirinowskis den Wind aus den Segeln genommen: "Jelzin lässt sich vom Westen wie ein Bettler behandeln", warfen sie ihm vor.

[76]      Es ist nicht Nostalgie, die die Ukrainer an selige Sowjet-Zeiten zurückdenken lässt: 9000% Inflation, Zusammenbruch der Industrie und dramatische Energie-Engpässe sind die Eckdaten der Wirtschaftskatastrophe.

[77]      Ich betete: "Lieber Herrgott, lass mich meine Gemeinde gesund wiedersehen. Ich wurde erhört." [Pfarrer Franz Hirn]

[78]      Michailov stand zuletzt nur in der zweiten französischen Division bei Mühlhausen zwischen den Pfosten. Dort ließ er sich auch zum "Hairweaving" überreden. Soitschkow: "Als er zum ersten Mal mit voller Haarpracht ins Teamtrainingslager kam, haben wir ihn zunächst gar nicht erkannt."

[79]      Michailov - und wenn so wie bei Samson seine Stärke in den Haaren liegt, hat er gut daran getan, sich dieses Toupet machen zu lassen.

[80]      Ich wollte immer nach Baja California. Lasst uns alle fahren. Das wäre super!

[81]      Kim Il Sung hatte um seine Person einen beispiellosen Personenkult betrieben. Als "größter Führer" ließ er sich vom Volk vergöttert.

[82]      Unbekümmert erzählt der bulgarische Tormann Journalisten, dass er sich mit der künstlich bedeckten hohen Stirn viel besser fühle. Und dass es sich beim Haarersatz keineswegs um eine Perücke, sondern um Hair-Weaving handle. "Ich ließ mir neues Haar einweben." Blöd sei nur, dass ihn viele offizielle Mannschaftsbilder, die gerade jetzt verteilt werden, noch oben ohne zeigen. "Aber ich lasse schon neue anfertigen." Freund Letschkow war gestern nicht mehr so sehr zum Plaudern aufgelegt. Zumindest schien er recht kurz angebunden, als er auf den deutschen Trainer Egon Coordes angesprochen wurde, der seit wenigen Tagen bei Austria Wien das Zepter schwingt. Letschkow: "Ein guter Trainer. Mehr sage ich nicht. Lasst die Fakten sprechen." Die Fakten? Die Erfahrung des bulgarischen Nationalspielers mit Coordes beim HSV beschränkte sich  auf drei Monate. Letschkow blieb, Coordes ging.

[83]      "Eine Stadt, über die man sich nicht ärgern kann, ist unbewohnbar. Hier kann man sich durchs Leben ärgern." Hier - in "Die Stadt" von Alexander Widner - kann man sich durch den Abend schmunzeln und ein paar Mal herzhaft lachen. Nun lässt sich über Wien und die Wiener Mentalität trefflich ätzen. Thomas Bernhard hat's uns vorgeführt. Und an ihn erinnert Widners TextRhythmik frappant.

[84]      Wanderzirkus mit Bieranschluss 20.15, ORF 1: Harald Prüster lässt in "Oh, du mein Österreich" wieder singen und dichten. Diese im vorigen Sommer erprobte Mischung aus fideler Musik, Tief-Scherz und diffuser Sommerstimmung startet wieder. Vier Termine sind fixiert.

[85]      Superstar Roberto Baggio hat durch seine drei entscheidenden Treffer Rückenwind. Und Mut zur Kritik: "Statt mit Phantasie zu spielen und den Ball laufen zu lassen, rennen wir viel zuviel", kritisiert er Sacchis Konzept.

[86]      Sportlich geht beim FC Tirol alles seinen programmierten Weg:  Das Dream-Team erreichte bei Leverkusen zwar nicht das optimale Resultat, aber die Ansätze lassen auf eine große Zukunft hoffen.

[87]      Der Stammbaum des blaublütigen FP-Abgeordneten lässt sich freilich nur bis zu einem protestantischen Bischof zurückverfolgen.

[88]      Während alle anderen Delegierten in gecharterten Bussen anreisten, ließ sich Vladimir Schirinowski im Mercedes seines Freundes Stilov nach Rust chauffieren.

[89]      Befohlen wurde der Lauschangriff von der Richterin Christa Hettlinger, die in den vergangenen Tagen auch mehrere Hausdurchsuchungen und sechs Verhaftungen durchführen ließ.

[90]      Devot wird Valdimir Schirinowski von seiner "Buberlpartie" bedient. Er lässt sich sogar die Socken von seinem Leibwächter anziehen. [Foto]

[91]      Die Wahrheit in Sachen Kamin: Innenglasierte Keramikrohre können oft nicht kondensatdicht verlegt werden. Denn in Wahrheit lassen sich kleine, unbemerkte Schäden kaum vermeiden: beim Transport, bei der Verarbeitung usw.  Schiedel   -  Man sagt Kamin und meint  Schiedel [Werbung]

[92]      Es gibt kein Foto von ihr. Sie lässt sie nie photographieren.

[93]      Die Tiroler Bürgermeister werden sich nicht auf Dauer mit dem Lohn eines Hilfsarbeiters abspeisen lassen. [Gemeinde-Chef Arnold]

[94]      Nach einer Stunde stand es immer noch 0:0. Dann ließ Brasilien-Trainer Parreira die Angriffstaktik ändern. Man versuchte die schwedische Abwehr von den Flanken her auseinandernehmen. Prompt stand es 1:0 für Brasilien.

[95]      Frankreich droht Krieg in Ruanda: Rebellen lassen sich nicht stoppen.

[96]      Alves ist ein interessanter Mann. Sein Vater war ein brasilianischer Legionär. Sein Sohn ist in Mexiko geblieben und er hat sich zum Mexikaner machen lassen. Heute spielt er als Stürmer in dem mexikanischen Team.

[97]      Er wollte nicht, aber dann hat er sich dazu überreden lassen.

[98]      Israel will über Jerusalem nicht mit sich reden lassen.

[99]      Lassen Sie sich von diesem Mann nicht für dumm verkaufen. Er wird hier eine Show abziehen.

[100]  Du rivalisierst zu sehr mit ihm, lass dir das gesagt sein.

[101]  Der Chef will das Geld als "Spende" an seine Partei weitergeleitet haben. Doch eine Spende des ehemaligen SEL-Chef lässt sich bisher nicht belegen.

[102]  Mag sein, Saddan hätte sich auch durch eine massive Drohung der USA - sie ist versäumt worden - nicht von der Annexion Kuweits abschrecken lassen.

[103]  Er wollte das nicht auf sich sitzenlassen.

[104]  Deine Wäsche kannst du bei meiner Frau waschen lassen.

[105]  Ich muss im Spie angreifen. Ich darf Agassi das Spiel nicht bestimmen lassen.

[106]  Lasst die Ausländer bei uns studieren!

[107]  Das lässt viel zu wünschen übrig.

[108]  Wie arbeiten die Intriganten, um ihre Ziele zu erreichen? Und wie lassen sich ihre Pläne durchkreuzen?

[109]  Immer stärker lassen wir uns von vorgegebenen Idealen und Moden beeinflussen lassen.

[110]  Es gibt zwar viele Parteifreunde, die mit dem oft schroffen Redekünstler offene Rechnungen haben. Aber in den Wochen bis zum Parteitag wird der wendige Wiener nichts unversucht lassen, die Delegiertenmehrheit auf seine Seite zu ziehen.

[111]  Er will sich mit seiner Entscheidung noch Zeit lassen.

[112]  Mit Schärdinger lässt sich leben! Schärdinger

[113]  Lassen Sie sich von mir etwas sagen, Madame!

[114]  Das lässt sich wie folgt systematisieren.

[115]  Nicht locker lassen!

[116]  -Die Baronesse bittet um eine Audienz, Majestät. -Ich lasse die Baronesse bitten.

[117]  Wieder geheimnisvolle Spuren im Himalaja. Der Yeti lässt schön grüßen.

[118]  Für eine Million würde jeder 3. Deutsche seine Frau sitzen lassen.

[119]  Ein besonderer Höhepunkt war das Kommen von FC-Tirol-Trainer Ernst Happel, der sich nicht nehmen ließ auch die Disco in der Dogana persönlich zu besuchen.

[120]  Die Jugendrevolte ließ damals wissen, dass die Familie von Natur aus reaktionär ist.

[121]  Die Liebe ... Ja am Anfang, wir kennen das, lässt die Himmelsmacht schweben.

[122]  Die Reaktion ließ nicht lange auf sich warten.

[123]  Lass mich überlegen!

[124]  Dem 2:0 über Tirol ließ Rapid einen 2:1 über Admira folgen.

[125]  In Oman, das Platz für 8000 kuweitische Flüchtlinge bietet, hat sich der Herrscher Sultan Kabus, gewarnt durch die Eskapaden gelangweilter Kuweiter in den Nachbarländern, eine Art Quarantäne einfallen lassen.

[126]  Das Image des Talents pflegte der Jurist in langen Briefen an Bundesligapräsidenten von München bis Köln. Darin ließ er wissen, Möller  und Gerster seien vom "Elternhaus zu Bescheidenheit und tadellosem sportlichen Verhalten" erzogen, deshalb sei "Geld für Herrn Möller nebensächlich".

[127]  Aus der Haut des Tapirs lassen sich gute Peitschen herstellen.

[128]  Und lässt sich das auch beweisen?

[129]  Diese Maßnahmen haben als Ziel, die Wirtschaftsprognose für 1993 nicht Wirklichkeit werden lassen.

[130]  Vergangenen Samstag fuhr ich mit dem Euro-City-Zug "Josef Haydn" um 10 Uhr vom Wiener Westbahnhof ab. Mit im Waggon war eine Gruppe Fußballfans - Rapif-Anhänger. Für mich war diese Fahrt der reinste Horror, und ich frage mich, wieso man sich als zahlender Fahrgast dies bieten lassen muss! Ich muss ehrlich sagen, ich fürchtete mich. Warum können diese "Fans" nicht in einem separaten Waggon reisen?

[131]  Eine junge Dame will Försterin werden, aber sie darf es nicht. Das sei Männersache; wurde ihr erklärt. Laßt die Dame Försterin werden, im Namen der Rehe!

[132]  Ein guter Horrorfilm lässt die grauenvollen Bilder nur in den Köpfen der Zuseher entstehen.

[133]  Er wird sich etwas einfallen lassen müssen, will er gegen die Deutschen gewinnen.

[134]  Er könnte sich zurücklehnen und sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Bill Cosby hat in seinem Leben bisher unfassbare 3,6 Mrd. Schilling verdient.

[135]  Kommt, laß uns gehen!

[136]  Lasst uns beten!

[137]  Eine klaine Koalition ist möglich. Aber aus einer zu schwachen Position heraus ist die Chance auf Umsetzung eigener Ideen höchst gering. Da sollte man es bleiben lassen.

[138]  Ich lasse mich nicht mit J. K. vergleichen.

[139]  Der Pfarrer Brandhuber hatte Heideggers Begabung entdeckt und ihr die geziemende Pflege angedeihen lassen, soweit dies in seinen Kräften stand.

[140]  Das hätte ich mir nicht einmal träumen lassen, dass es uns Rapid so leicht macht, Der vierzitierte Rapid-Geist, was ist das?

[141]  Antonia Rados freut sich über die Ehrung [distinción], will sich aber nicht als "Heldin" feiern lassen.

[142]  Die Liste ließe sich lang fortsetzen.

[143]  Das ist eine Sauerei, die man sich nicht gefallen lassen kann.

[144]  Das lässt sich nicht leugnen.

[145]  Das wird sich machen lassen.

[146]  Jetzt wollen wir sehen, was sich mit dieser Methode erreichen lässt. Aber glauben Sie nur ja nicht, dass sich alle menschlichen Probleme in dieser Weise lösen lassen. [Ludwig Wittgenstein]

[147]  Lass's es dir gut gehen!

[148]  Klestils Reisepläne: Georg Bush lässt bitten.

[149]  Lass das meine Sorge sein!

[150]  Lass die Sprache dir sein, was der Körper den Liebenden; er nur ist's, der die Wesen trennt und der die Wesen vereint.  [Friedrich Schiller]

[151]  Wenn man diese Kriterien zu streng auslegt, vielen Kollegen müsste ich raten, ihre Praxis zuzumachen. Mich selbst müsste ich anzeigen und gerichtlich aus dem Verkehr ziehen lassen.

[152]  Die neueste Werbe-Kampagne der italienischen Mode-Firma Benetton - im Mittelpunkt eine Fotomontage von Ex-Präsident Reagan als Aids-Kranker - sorgt wieder für weltweites aufsehen. Nicht aber in Tirol. Der Wirtschaftsbund Obmann ließ alle neuen Kataloge einstampfen. "Das ist weder lustig noch lehrreich".

[153]  Sugar Ray Leonard hat schon 5 Weltmeistertitel, aber er kann es aber nicht lassen, und will einen 6. Titel anpeilen.

[154]  Das ist keine Stadt, in der sich leben lässt.

[155]  Österreich Grenze sollen "Spione" sicher Machen. Das geht aus einer Bedarfsanalyse hervor, die das Innenministerium zum Thema "Sicherungsaufgaben an der künftigen EU-Außengrenze" erstellen ließ.

[156]  Zwei Stunden einfach lachen und sich in die wunderbare Welt der Literatur und des Theaters verführen lassen. Kein anderer als Otto Schenk kann dies so gut.

[157]  Folgen einer harmlosen Insektenstiches können mit einigen "Hausmitteln" gemildert werden: -Kaltes Wasser über die Haut rinnen lassen, Eis auflegen.

[158]  Liedermacher Ludwig Hirsch, ein begeisterter Fußball-Fan, (ließ sich sogar währende seiner Juli-Tournee sämtliche Spiele aufzeichnen),  hatte den Sieg eigentlich den Italienern vergönnt.

[159]  Jetzt hat sich Phil Collins auch offiziell von seiner Frau getrennt - per Telefax. Er könne nicht in einer Ehe leben, in der das Feuer erloschen sei, ließ er wissen.

[160]  Minister Fischer zu den Spekulationen, wonach er als EU-Agrar-Kommissar Karriere machen könnte: "Man soll sich nicht von Reizen leiten lassen."

[161]  Die Gehälter der Angestellten der Nationalbank seien deshalb etwas höher, weil sich die Nationalbank ihre Mitarbeiter nicht abengagieren lassen wollte, sagte der Frau Schaumayer.

[162]  Darüber lässt sich streiten. Über die Entscheidung ließe sich streiten.

[163]  Lass dich nicht fertigmachen.

[164]  Er hat eine abfällige Bemerkung fallen lassen.

[165]  Zweimal reiste Happel mit seiner Mannschaft in den Fernen Osten. Diesmal ging es nach Madeira. Und stets ließ Happel noch ein zweites Camp folgen.

 


Lassen Sie mich, meine Damen und Herren, meine Ausführungen mit einem Gedicht Grillparzers beschließen, das von seiner treu gehegten Geistesverwandtschaft mit Lope de Vega Zeugnis gibt:

 

Lope de Vega

 

Und so ein Kind, noch bei ergrauten Haaren,

Und auch ein Greis beim frühsten Kindesspiel,

Hast du für all', was Menschheit je erfahren,

Ein Bild, ein Wort, den Pfad und auch das Ziel.

 


Spanische Entsprechungen

 

[1]             Mi hijo ha tenido que operarse de las anginas.

[2]             Le salió una verruga tan grande que ha tenido que operarla.

[3]             Llegó tarde a la fiesta porque antes tuvo que cortarse el pelo.

[4]             Fui a hacerme la permanente a una peluquería de moda que hay en la calle Serrano.

[5]             Se hizo un traje de novia.

[6]             Tuvo que darse masajes en la espalda porque le dolía mucho.

[7]             ¿Ya te has puesto las inyecciones que te recetó el médico?

[8]             Se ha liberado del servicio militar por ser hijo de viuda.

[9]             He ido al médico a que me recetara algo contra la ronquera.

[10]         Este Hotel lo construyó el abuelo de mi madre en el siglo XIX.

[11]         -Un tal González quiere hablar con usted.
-Mándalo pasar.

[12]         Son las siete de la tarde, ya puede abrir las puertas del teatro y dejar entrar a la gente.

[13]         Esa teoría parece muy buena, pero no puede demostrarse fácilmente.

[14]         -Bueno, aquí estoy, ¿qué pasa?
-Que el ventilador del ordenador hace mucho ruido.
-¿Y me haces venir a la oficina corriendo por una tontería como esa? ¿No sabes tú arreglarlo? ¿Para qué te dejé ahí el destornillador?

[15]         En esta peluquería me lavo cada semana la cabeza y me hago la permanente.

[16]         Fui a la peluquería a cortarme el pelo, pero como no estaba la peluquera de siempre, no dejé que nadie me lo cortara. Si no está ella no me corto aquí el pelo.

[17]         Esta redacción está llena de faltas, deja mucho que desear.

[18]         Abre el grifo [Wasserhahn] del agua caliente y deja salir todo el aire para que se vuelva a llenar de agua.

[19]         Señores, antes de entrar dejen salir.

[20]         El director me mandó que te dijera que le fueras a ver y le llevaras todos los balances.

[21]         El director me manda que te dé este paquete para que lo lleves al correo.

[22]         El director me hizo ir a la farmacia a buscarle unas medicinas.

[23]         El director me dijo que si ibas a la farmacia le trajeras una caja de aspirinas.

[24]         Deja al niño en paz, no le hagas de rabiar.

[25]         Déjame en paz, no me pongas nervioso con tanta pregunta, que estoy muy cansado.

[26]         Llegaron todos los familiares de visita, no teníamos nada que darles de beber  ni de comer y tuve que mandar a mi hijo al bar a buscar bebidas y bocadillos.

[27]         Déjale entrar al perro que está el pobre en la puerta todo mojado aullando.

[28]         Mándale entrar a esa gitana que está en la calle con un bebé y se está mojando toda la pobre.

[29]         Durante las vacaciones nos hicieron este año volver a la universidad y hacer un curso intensivo de inglés como preparación para el próximo semestre.

[30]         Este contrato está en japonés, tienes que mandarlo traducir a un traductor juramentado.

[31]         Esta mesa es muy alta para el ordenador, voy a mandar al carpitero que me haga una mesita de madera a la medida.

[32]         Tenemos que mandar arreglar la casa este verano, se nos está cayendo el techo.

[33]         -¿Cuándo vais a pintar la casa? Con la lluvia  ha perdido todo el color.
-No tenemos dinero para pagar a los pintores, hoy día piden mucho.

[34]         Tengo que hacer que los albañiles me construyan aquí una pilastra para sujetar el peso del piso, sino se me viene la casa abajo.

[35]         El juez ha ordenado que encarcelen al delincuente.

[36]         Esta botella no se puede abrir, el tapón está ya oxidado.

[37]         Esta botella de vino no se puede beber, tiene corcho.

[38]         Esta botella de vino no se puede abrir, el corcho está podrido.

[39]         Con estos bloques de piedra se puede construir una casa preciosa.

[40]         Con dinero se pueden hacer solucionar muchos problemas.

[41]         Con dinero se pueden comprar muchas cosas.

[42]         Aquí por dinero te dejan hacer lo que quieras.

[43]         Aquí los aduaneros se dejan sobornar.

[44]         Estos tornillos están completamente oxidados, no se pueden sacar.

[45]         Aquí con dinero se puede vivir de maravilla.

[46]         Por favor, háganse a un lado y déjenme pasar.

[47]         Oigan, siéntense ya y déjennos ver el partido.

[48]         Si no me dejan ver sus entradas no les puedo dejar pasar.

[49]         Deja la televisión encendida que voy a ver una película que empieza en diez minutos.

[50]         No dejes hervir la leche tanto tiempo que pierde todas las vitaminas.

[51]         No apagues la vela, deja que se consuma, que ya le falta poco.

[52]         ¿Por qué dejáis al pobre bebé llorar toda la noche? Esos métodos de educación hacen que haya tantos neuróticos en nuestra sociedad.

[53]         Yo no me dejo engañar por nadie ni por nada.

[54]         Con los millones que ganó en la lotería se ha construido un gran hotel en Marbella.

[55]         Manda a Miguelito a por tabaco que ya no me queda.

[56]         Querida, vámonos a casa, que ya es tarde.

[57]         Tu novio hace media hora que está con el coche delante de la puerta, no le hagas esperar tanto que los hombres no tienen tanta paciencia como las mujeres.

[58]         Bueno, ya no hay nada que hacer, la cosa no tiene remedio

[59]         Este televisor dio las últimas, ya no se puede arreglar.

[60]         Me mandó que le despertara a las seis, pero no se levantó, me dijo que lo dejara dormir un par de horas más, y todavía no se ha levantado.

[61]         Para la boda me voy a hacer un traje a rayas como esos que llevan los de la mafia.

[62]         Déjese usted de bromear, que ya nos tiene cansados con tanto chiste.

[63]         Déjame ver qué tienes en la espalda, parece un forúnculo, ¿no te duele?

[64]         Para nuestras bodas de plata nos hicimos unos anillos de oro con brillantes.

[65]         ¿Usted tiene el pelo rizado o se hizo la permanente?

[66]         Para sacar el pasaporte tuve que presentar un certificado de nacionalidad.

[67]         ¿Dónde se pueden sacar las entradas para el partido del domingo?

[68]         ¿Dónde se puede sacar un certificado de penales?

[69]         No se puede decir todavía con certeza cuándo va a terminar la crisis económica.

[70]         No dejes sonar tanto tiempo el despertador que se le acaban las pilas.

[71]         -Me voy de vacaciones a Mallorca con la familia.
Pues que lo paséis muy bien!

[72]         Me tengo que hacer una foto de carné para el nuevo pasaporte. ¿Dónde hay por aquí un buen fotógrafo?

[73]         ¡Con este sol y esta comida, ésta sí es vida!

[74]         Casi todos los grandes edificios oficiales de Madrid fueron construidos por el rey Carlos III. Carlos III construyó, por ejemplo, todos los edificios de las Academias.

[75]         Queríamos entrar con el coche en la Ciudad Antigua, pero la policía no nos dejó pasar porque parece que es zona peatonal.

[76]         Queríamos continuar el viaje por la noche hasta La Coruña, pero la niebla nos impidió proseguir, no se podía conducir de lo espesa que era la niebla.

[77]         El profesor nos puso hoy un test de gramática.

[78]         El profesor nos hizo hoy un examen de gramática.

[79]         El profesor nos mandó hacer una redacción para mañana.

[80]         El profesor nos puso una película americana en la clase de inglés.

[81]         El profesor nos hizo repetir el examen a todos.

[82]         Haz los deberes, hijo, no me hagas tener que castigarte.

[83]         ¿Pero qué tonterías dices?  No me hagas reír.

[84]         Este abono le hizo a la planta tomar fuerza.

[85]         Para su cumpleaños quiere hacer venir a toda su familia de América.

[86]         Se quedó tan delgado de la gripe que tuvo que ahora le hago comer un filete diario.

[87]         Esta noticia nos hace temer lo peor.

[88]         Eso se lo tienes que decir tú a tu madre, no me hagas decírselo a mí.

[89]         No te dejo que maltrates así al perro, ¿qué culpa tiene el pobre de que a ti te marchen tan mal las cosas. Déjalo dormir en paz sobre el sofá.

[90]         Durante la época franquista, a este profesor no le dejaron publicar ningún libro de filosofía porque decían que era marxista.

[91]         Sus ideas marxistas le impidieron hacer carrera en la Universidad.

[92]         Sus ideas progresistas no le impidieron llegar a ser jefe del partido conservador.

[93]         Prepárese bien para el examen, no me obligue a tener que suspenderlo.

[94]         A mi mujer no le gustaban todas las corbatas que yo tenía y me hizo comprar corbatas nuevas.

[95]         No me dejaron entrar en aquel bar sin corbata, me obligaron a ponerme una.

[96]         Se fue a Brasil a hacerse la cirugía estética en la clínica del doctor Pitanguy.

[97]         Después de diez años de casado, pidió el divorcio.

[98]         El profesor me citó para las nueve y me hizo esperar una hora.

[99]         Perdí el tren de las nueve y me vi obligado a tomar el de las doce y media.

[100]     En Londres nos fotografiamos ante el famoso Parlamento.

[101]     Mi abuelo se afeitaba todos los domingos en esta barbería mientras leía la prensa.

[102]     El millonario encargó a Picasso que hiciera un retrato de su hija.

[103]     En los diez últimos años de su vida, Marlene Dietrich no se dejó fotografiar.

[104]     La famosa artista, se puso bikini en la playa y se dejó fotografiar por todos los reporteros de los Festivales de Cannes.

[105]     Yo soy una persona que nunca me dejo pisar. Sé defender muy bien mis intereses.

[106]     Este coche no hay quien lo haga arrancar, debe tener mal el carburador [Vergasser].

[107]     La chica de oficina no sabía nada, no sabía ni estenografía ni escribir a máquina, como necesitaba el dinero, la pusimos a cobrar en la caja y lo está haciendo bien.

[108]     El director no dejó que doblaran a la estrella en aquella escena y le hizo saltar al agua con traje y todo en un día de invierno. El agente de la estrella protestó, ya que el artista cogió un catarro que le impidió trabajar en el rodaje dos semanas en las que perdió millones.

[109]     No le pude hacer pasar al caballo por aquel puente, se asustaba por el ruido de la corriente del río.

[110]     Esta hija cuando tenía diecisiete años le dio por salir por las noches y volver a las tantas de la mañana, había quien se lo pudiera prohibir. Aquel año me hizo pasar muy malos ratos.

[111]     Después de la representación, el público les hizo a los artistas salir cuatro veces al escenario, no paraba de aplaudir.

[112]     Me hizo sudar tinta, pero solucioné el problema.

[113]     Logré arreglar el grifo del baño, pero me hizo sudar.