Das Deutsche Modalverb wollen

© Justo Fernández López


 

[1]             Witwer R. P. will jene Stimme als die J. U.s erkannt haben. R. P. sagt am 20. Mai aus.

[2]             Der Zeuge wollte seinen ehemaligen Freund nicht belasten.

[3]             Im August wird der "große Steuermann" Chinas 90, und das will gefeiert sein. Daher gab die Führung den Auftrag, eine 30 Tonnen

[4]             schwere Statue des greisen Parteipatriarchen gießen zu lassen. Das

[5]             Denkmal soll in Südchina aufgestellt werden.

[6]             Bisher geheime Bilder sind in der Untersuchung um den Unfalltod Ayrton Sennas am 1. Mai in Imola aufgetaucht. Sie sollen beweisen,  dass die vordere Aufhängung [suspensión delantera]  im Williams-Renault des Brasilianers schon vor dem Start zum Grand Prix defekt war. Ein Amateurfilmer übergab die Bilder jetzt den Justizbehörden, die bis Ende Juni ihre Ermittlungen abgeschlossen haben wollen.

[7]             "RTL will Heinz Prüller nach Deutschland holen", will man im Wiener Funkhaus wissen.

[8]             Moderieren will gelernt sein.

[9]             Stell dir vor, es ist Wahlkampf - und keiner will angefangen haben.

[10]         "Hoffentlich können Sie gut schlafen mit Ihren Lügen, auf Wiedersehen." [J. U. zum Zeugen, der ihn am Bregenzer "Strich" gesehen haben will, bevor H. ermordet wurde]

[11]         Neue Krebsgefahr durch Deosprays? Wissenschaftler wollen Belastungen festgestellt haben, die Wirtschaft bestreitet das.

[12]         Die FPÖ sei schon seit längerem "in Richtung bürgerlich unterwegs", stellte der Generalsekretär fest. Er wolle dies so interpretiert wissen: Es gehe um eine große Bandbreite von Leuten, die man ansprechen will.

[13]         Der Chef will das Geld als "Spende" an seine Partei weitergeleitet haben. Doch eine Spende des ehemaligen SEL-Chef lässt sich bisher nicht belegen.

[14]         "Wir sind noch stärker als in der vergangenen Saison", so Barics Kampfansage, die er auch international verstanden wissen will.

[15]         Wollen wir hier auf  Erden ewig leben? Das wäre ja die schlimmste Strafe für uns. [Erwin Ringel]

[16]         Er will nichts davon wissen.

[17]         Er will davon nichts gehört haben.

[18]         Und Bosnien wird, so will es scheinen, keine schnelle Lösung für diese Konfliktsituation finden.

[19]         Was will das Weib? [S. Freud]

[20]         Insider wollen wissen, dass der Verfassungsgerichtshof das Ergebnis der Salzburger Landtagswahlen vom März 1994 aufheben wird.

[21]         Lady Di: "Jemand will mich zerstören." "Alle Leute wollen, dass ich Affären habe."

[22]         Tormann wollte Trainer verprügeln. Er wurde aus dem Kader eliminiert.

[23]         Ich war nach dem 0:3 sehr zornig, wollte ein einer Überreaktion alles hinschmeißen."

[24]         Der Papst will im September Sarajewo besuchen.

[25]         Krach um PLO-Charta. Radikale Palästinenser wollen Änderung verhindern.

[26]         Ich will die Falschheit bloßstellen, die weite Teile der Politik charakterisiert. Ich nütze einen Prozess zum Angriff.

[27]         Ich will sehen, ob ich da etwas erreichen kann.

[28]         -Wollen Sie nicht Platz nehmen?
-Nein, ich will lieber stehen.

[29]         -Wollen Sie nicht nach Hause gehen und dort auf den Anruf warten?
-Ich will lieber im Büro warten.

[30]         -Was wollen Sie von mir?
-Ich will, dass Sie mir die Wahrheit sagen.

[31]         Da protestierten die Spieler von Rapid beim Schiedsrichter. Sie wollen einen 11-Meter [penalti] gesehen haben.

[32]         Und weil er schon beim Austeilen war, gab der Deutsche Jens Weißflog den Österreichern gleich ein Schärflein mit: "Seit Planica werde ich von österreichischen Punkterichter benachteiligt." Auch Verlieren will gelernt sein.

[33]         Der neue Präsident scheint gestaltend tätig werden zu wollen. Wie genau er das machen wird, glaube ich, weiß er selbst noch nicht.

[34]         Wollen wir nicht ins Wohnzimmer gehen?

[35]         Währendessen versuchte die Kriminalpolizei den Tathergang zu rekonstruieren. Allerdings stießen die Beamten auf Schwierigkeiten. Denn die beiden Zeugen wollten nichts gesehen haben.

[36]         Mit einer Klage will der Verlag festgestellt haben, dass der bisherige Vertrag mit den Erben gültig ist.

[37]         Dagmar Koller: First Lady wider Willen wird 55. "Sie wollte nie First Lady sein", dröhnte Bürgermeister Zilk sonor.

[38]         Finanzstaatssekretär Johannes Ditz will die ÖIAG zu Grabe tragen. Totalprivatisierung der Verstaatlichten gefordert.

[39]         Das Liberale Forum tritt im Nationalratswahlkampf mit Gegenpositionen auf: Gegen Intoleranz und Demagogie. Parteichefin Schmidt will diese Slogans jedoch nicht als Konzentration auf die Protestwähler verstanden wissen.

[40]         Von Mai bis Juli wollten laut Verteidigungsministerium 1373 Personen  den Zivildienst antreten.

[41]         Marilies Fleming, ÖVP-Nationalratskandidatin, will im Parlament dem Anliegen der Senioren den Vortritt lassen.

[42]         Die ÖVP wird demnächst den Papst laden wollen [AMAG-Ausschuss], denn nur Gott hat Einfluss auf den Aluminiumpreis. [Peter Marizzi (SPÖ)]

[43]         Cecil Beaton, Gesellschaftsfotograf, Dandy und schwul, der auch zahlreiche Frauen erobert hatte, wollte die Garbo 1947 als Krönung gewinnen. Zur Ehe kam es nicht, aber die beiden liebten einander in diversen Hotelzimmern.

[44]         Ein Debakel, über das sich keiner ärgern will. Rad-WM: Österreicher enttäuschten beim Amateurrennen.

[45]         Der Chef der Christgewerkschaftler, Neugebauer, warf Haider vor, den Sozialstaat "demontieren" zu wollen.

[46]         Wer ein Liebhaber werden will, muss die Liebe bejahen. Wer sich selber liebt, wird auch andere lieben.

[47]         Klagen will auch die KPÖ wegen Kreditschädigung und Ehrenbeleidigung. Haider hat im TV-"Sommergespräch" Verdächtigungen geäußert, hinter Neonazischmierereien und Anschlägen könnten Kommunisten stehen.

[48]         Ich will in aller Ruhe darüber nachdenken.

[49]         Nach dem Bestseller "Diane: Her True Story" hat Andrew Morton den nächsten Knüller fast fertig. "Diane: Her New Life" soll das Konvolut heißen, in dem er Di's affärenreiches Leben seit der Trennung von Prinz Charles schildern will.

[50]         Bebeto will La Coruña unbedingt verlassen. Er will aus familiären Gründen in die Heimat zurück und hat dem Klub rund 60 Mio Schilling "Ablöse" geboten. Der Deportivo La Coruña will aber, dass er den Vertrag erfüllt.

[51]         Einigung? Für Edith Klestil ist die Sache nur formal erledigt: "Das klärende Gespräch, das ich immer wollte, fand noch immer nicht statt."

[52]         Die SPÖ soll schwächer werden. Wir wollen spätestens 1998 den Bundeskanzler stellen. [Erhard Busek]

[53]         Ich will da Vranitzky nicht vorgreifen, das ist seine Entscheidung -, aber nach den Wahlen wird er sicher zu Kompetenzverschiebungen kommen.

[54]         Die Grünen, streut Zilk Rosen, seien zunehmend interessanter geworden, Christoph Chorherr, Pius Strobl, Madeleine Petrovic will der Bürgermeister ausdrücklich gelobt wissen.

[55]         Ich wollte nie etwas durch die Brille des Parteifunktionärs sehen.

[56]         In meinem Herzen war ich immer Journalist, obwohl ich ja Lehrer studiert habe, aber das wollte ich nie werden.

[57]         Mit der Trennung hört der Schrecken nicht auf. Frauen, die von ihrem Mann weg wollen, sind fünfmal so gefährdet.

[58]         Der Blitz aus heiterem Himmel gibt es nicht. Die Konflikte sind da, auch wenn man sie nicht sehen will.

[59]         Ich wollte nie lehrreiche Filme machen. Auch zwei Stunden Lachen können verändern.

[60]         Die SPÖ bekräftigte ihren Plan, eine Grenzschutztruppe aus Zollwache und Polizei einzurichten. Unterstützung erhält die SPÖ von der Gewerkschaft und FP-General Scheibner, die die Grenztruppe möglichst schnell verwirklicht sehen wollen.

[61]         Wenn Sie es unbedingt wissen wollen, ich war es.

[62]         Wenn die Herren mich entschuldigen wollen, ich muß nach Hause.

[63]         -Also ist alles in Ordnung.
-Es will mir so scheinen.

[64]         -Herr García, Sie und ich, wir verstehen uns, nicht wahr?
-Das will ich meinen.

[65]         -Warum hast du nie geheiratet?
-Das wollte nie so klappen.

[66]         Zwei Bulgaren wollten mit "Blüte" [falsches Geld] zahlen, sie wurden aber gefasst. Die Bulgaren wollen das Geld in Ungarn bekommen haben.

[67]         -Ich glaube nicht, dass er den Vertrag unterschreibt.
-Wollen wir es hoffen.

[68]         -Michael hat mir so viel von Ihnen erzählt.
-Nur Gutes will ich hoffen.

[69]         Haider will Candusi kein Geld angeboten haben. Er habe ihm helfen  wollen.

[70]         Dann wollen wir mal.

[71]         Der britische Historiker David Irving will die Memoiren von Adolf  Eichmann gefunden haben.

[72]         Journalisten des Nachrichtenmagazins Der Spiegel wollen jetzt die Bestätigung dafür gefunden haben, dass der Politiker ein STASI-Agent in der DDR war.

[73]         Da der Unterzeichnete in bescheidenen Verhältnissen lebt, wäre er dem hochwürdigsten Domkapitel von Herzen dankbar, wenn es ihm aus der genannten Stiftung für die Zeit der Vorbereitung der Habilitationsschrift ein Stipendium zukommen lassen wollte.

[74]         Ich wollte gerade gehen, als der Anruf kam.

[75]         Ich will mich gerade umziehen, da kommt der Mann herein und sagt, ich soll ruhig weitermachen.

[76]         Deutscher Urlaubsgast will mit einem Messer bedroht worden sein.

[77]         -Wollen wir uns setzen, Liebling?
-Nein, wir wollen gleich gehen.

[78]         Ich wollte, sie wäre noch am Leben.

[79]         Sieben Leute wollen ihn erkannt haben, aber sie können sich irren.

[80]         Die Erfinderin des Mini-Rocks hat dafür eine Orden bekommen, und das will ja was heißen.

[81]         In der Küstenprovinz Fujian wollen Einheimische wieder den geheimnisvollen Yeti gesehen haben.

[82]         Ich bin nicht gewillt, mein Leben zu riskieren, damit ich Dritter werde. Ich will immer gewinnen. [Ayrton Senna]

[83]         -Na, dann wollen wir mal beginnen.
-Wollen wir nicht etwas warten, der Buchhalter ist noch nicht da.

[84]         Bitte keine Presse, wir wollen nicht aufsehen erregen.

[85]         Alliierte wollen die Seeherrschaft über den Irak erreicht haben.

[86]         Das ist nicht so einfach. Das will erst gelernt werden.

[87]         Das kostet über fünf Millionen. Das Geld will erst verdient werden.

[88]         Durch die Cup-Niederlage sind uns 6 Millionen entgangen. Vom Imageverlust wollen wir gar nicht reden.

[89]         Der Minister will von der Waffenlieferung an den Irak nichts gewusst haben.

[90]         -Der Kommunismus ist in Russland endgültig vergessen.
-Vielleicht, aber wer will das heute mit Bestimmtheit sagen!

[91]         Der Verbrecher stellte sich der Justiz, doch die wollte ihn nicht haben; sie hatte viel zu tun.

[92]         So ein Auto möchte ich haben.

[93]         Ich habe es gesehen und mir sofort gesagt: das will ich haben.

[94]         Im Vorarlberg hat die Polizei einen Zeugen gefunden, der J. U. in der Bregenzer Strich-Szene gesehen haben will.

[95]         Der "Lucona"-Prozess gegen L. G. hat am Montag begonnen. Beim Vorwurf der Unterschlagung von Beweismaterial gegen U. P. will L. G. nur vergesslich gewesen sein.

[96]         Ich will sehen, ob ich da etwas in Erfahrung bringen kann.

[97]         [Foto] Will mit Pesti geschäftlich nicht zu tun haben: Nuevometal-Direktor R.

[98]         Die Schizophrenie ist ein weit kompliziertes Puzzle, als es bei der Entdeckung der D1 - und D2-Rezeptoren zunächst erscheinen wollte.

[99]         Und so was will der beste Anwalt von New York sein!

[100]     Die Heimischen machten zwar Druck, aber erst nach einer Hristic-Ecke fiel das 2:1, wobei es heftige Proteste der Kremser gab. Alle wollten ein Foul von Sabitzer gesehen haben.

[101]     -Wollten wir heute nicht ins Kino gehen?
-Doch wir wollten, aber jetzt habe ich keine Lust mehr.

[102]     -Du hast viel zu viel spanisches Blut. -Das will ich hoffen.

[103]     Mauhart will einen Deutschen als Teamchef, am liebsten würde er den Jupp Heynkes verpflichten. Aber Heynkes würde nicht Fußbal-Teamchef werden wollen.

[104]     Mit 23 hat sie in Mathematik promoviert. Das will aber was heißen.

[105]     -Wie lange sind Sie schon verheiratet? -20 Jahre.
-Oh, das will aber was heißen.

[106]     Ich will nichts gesagt haben.

[107]     Dann wurde Eichmann vorgeführt. Zuerst schaute er starr in den Saal, dann trafen sich unsere Blicke, und er hat mich wiedererkannt, das weiß ich. Ich hatte den Menschen gesehen, den ich sehen hatte wollen. Den einzigen Menschen in dieser historischen Versammlung, der eine leise Ahnung davon hatte, wer ich war.

[108]     Ich habe einen Baum gepflanzt, ein Kind gezeugt und ein Buch geschrieben. Was will man mehr.

[109]     -Ich kann Ihnen versichern: Die Unterschrift ist echt.
-Wollen wir hoffen.

[110]     Solche Formeln, die gedankliche Arbeit verdichten, wollen entschlüsselt werden.

[111]     Wollen Sie etwa damit sagen, ich wäre nicht kompetent genug?

[112]     -Können Sie es bis morgen erledigen?
-Ich will es versuchen.

[113]     In Europa will und will die Laser Disc nicht Fuß fassen.

[114]     Coach Otto Baric' Ziel für den Bewerb: "Wir wollen mal EU-Cup-Finalisten werden."

[115]     In der Regel will das Glück erzwungen [darle un empujoncito] werden.

[116]     Der Angeklagte will sich, so seine Darstellung, niemals an den Morden an den alten Frauen beteiligt haben.

[117]     Ich will schon einen harten Wahlkampf. Was ich nicht haben will ist einen Wahlkampf mit Angriffen unter der Gürtellinie.

[118]     Jetzt will ich nur hoffen, dass du auch was wirklich kannst.

[119]     Mit der EWR-Nein hat sich die Schweiz um ihre Standortattraktivität gebracht, will Graf vertane Chancen erkannt haben. Die EG zeige jetzt die kalte Schulter.

[120]     Dann ist es soweit: Wendlinger zwängt sich in das superenge Cockpit der allerersten nach Österreich importierten Viper. Kommentar von Karl Wendlinger:  "Trotzdem, ich wollte, ich hätte in einem Sauber so viel Platz!"

[121]     Alliierte sollen tief in Kuwait eingedrungen sein: Irak will alle Angriffe abgewehrt haben.

[122]     Wir wollen nicht übertreiben!

[123]     Staatsstreich in Ruanda. Ein Komitee für Nationale Rettung will die Macht übernommen haben.

[124]     Wo du mich fragst, will ich es dir sagen.

[125]     Lainz-Prozess: Beschuldigte wollen aus Mitleid gehandelt haben.

[126]     Seine Erklärung will der Minister nicht als Drohung verstanden wissen.

[127]     Das Programm läuft gut. Doch plötzlich stockt es, will nicht mehr so richtig funktionieren.

[128]     Die große Lebensmittellieferung an Ruanda will organisiert sein.

[129]     Auf brutal konsequente Weise hat eine ägyptische Ehefrau offenbar dem Liebesleben ihres Mannes ein Ende setzen wollen, der mit der Heirat einer zweiten Frau gedroht hatte. Sie übergoss die Geschlechtsteile des schlafenden Mannes mit einer ätzender Lösung. Die Polizei nahm die Frau am Samstag fest. Nach Polizeiangaben wollte sie die Sexualität ihres Mannes "lähmen".

[130]     Die Piefke-Sagga rund um Ötzis Wiedergeburt. Niedersächsin spricht mit ihm - aber hochdeutsch. Die 1943 geborene Sozialpädagogin und Mutter dreier Kinder, die nach der Entdeckung der Gletschermumie erkannt haben will, dass es ihre eigene Seele war, die den Leichnam vor mehr als 5000 Jahren mit Bewusstsein erfüllt hat, wartet in ihrem im Herbst erscheinenden Buch "Ich war Ötzi - Die Botschaft aus dem Eis" noch mit weiteren Details aus der ausklingenden Steinzeit auf. Einen Anspruch auf den Körper des Eismannes stellt die Frau aber nicht, obwohl sie noch am ehesten ein echt" auf ihren Körper hätte.

[131]     Ungleich kompliziert ist die Lage da schon bei der 13,5-Milliarden-Pleite der AMAG. Auch hier sucht - bisher vergebens - das Parlament einen Täter; aber niemand will es gewesen sein. Tatsache ist, dass zwischen 1986 und 1992 Rudolf Streicher Verstaatlichtenminister war und bis heute Viktor Klima sein Nachfolger ist.

[132]     In den Protokollen gibt es nur Widersprüche. Jeder leugnet. Jeder erzählt eine andere Version. Kindesvater Martin F. will von der Erpressung "nichts gewusst" haben - die beiden "Erpresser" hätten hinter seinem Rücken gehandelt.

[133]     -Meine Mutter war Revolutionärin, unterstützte Castro, liebte ihn, hat ihn aber nicht geheiratet, als er sie zur First Lady machen wollte.
-Hat Castro Sie als seine Tochter anerkannt?
-Ja, ich war 14, und er wollte, dass ich seinen Namen annehme. Ich lehnte aber ab, weil ich bleiben wollte, wer ich bin - Alina.

[134]     Es gibt Menschen, die gerne irgend einmal als Heilige angesehen werden und als Märtyrer dastehen wollen.

[135]     Mit dieser Aktion wollte man das Klima des Gipfeltreffens trüben.

[136]     Bergers Ex-Partner Romoser will nie Eigentümer des Sifa-Fimennetzes gewesen sein. Er sagt, die Sifa-Gruppe gehöre zur Frate-Gruppe. Doch Enrico Frate will von einem Herrn Romoser noch nie gehört haben.

[137]     -Ich halte mein Wort.
-Das will ich hoffen.

[138]     Niki Lauda holte seinen Freund Jean Todt als neuen Rennleiter. Seither läuft bei Ferrari alles nach Nikis Kommando: Der millionenschweren John Barnard, dessen Ferrari-Konstruktion nicht und nicht laufen wollte, wurde ins Zeichenbüro zurückbeordert.

[139]     Und der Bundeskanzler spart nicht mit (Eigen-)Lob: "Die heimische Arbeitslosenrate ist niedriger als in der Schweiz, Das will was heißen".

[140]     Was ist ein Kopfstück? Ich wollte von Anfang an unter "Kopfstücke" gerne "Stücke aus dem Kopf" verstanden wissen. Da es im Österreichischen aber auch den Begriff "Kopfstückl" gibt (die Deutschen würden dazu "Klaps auf den Kopf" sagen), entschieden sich die meisten meiner "Kunden" für diese Lesart. Das stört mich nicht, weil ja jeder Klaps nur symbolisch gemeint ist. Am schönsten hat es der Kabarettist Werner Schneyder formuliert: "Kopfstücke. Sie werden verteilt, aber erst nachdem vorher im Kopf gedacht wurde. Bis das kleine Stück da ist". [Alfred Hufnagl: "Kopfstücke", im KURIER]

[141]     Robert Hochner über Elmar Oberhauser: "Ich wollte, der ORF hätte mehr von seiner Sorte."

[142]     Wir wollen Verantwortung übernehmen. Weil eigentlich wir es sind, die an die Spitze dieses Landes gehören.  [Erhard Busek, ÖVP]

[143]     Resümee: "Ich wollte diese ganze Situation ein für allemal verändern." Verändert sehen wollte er auch den freien Waffenverkauf.

[144]     Das „Dealen“ mit Pulvern wird unter Strafe gestellt. Man will Schwarzmarkt für Rohypnol und andere Ersatzdrogen zerschlagen.

[145]     Frankl, der viele Verwandte in nationalsozialistischen Vernichtungslagern verloren hat, hat Haider ausrichten lassen, von ihm nicht mehr als Zeuge seiner politischen Unbedenklichkeit bezeichnet werden zu wollen.

[146]     Als eine Art „Rundumschlag“ Peter Turrini will seinen neuen Band Liebe Mörder, der nächste Woche bei Luchterhand erscheint, nicht verstanden wissen.

[147]     Ein Schuss aus einer Schmith & Wenson. Ein Treffer genau ins Herz von Stefanie. Der Ehemann will durch diesen Schuss aus seinem Mittagsschlaf gerissen worden sein, seine Frau habe er bereits am Küchenboden gefunden.