No


 

No alabes hasta que acabes.

Der Abend lobt den Tag.

Es kann vor Abend anders werden als es am frühen Morgen war.

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.

No alabes ni desalabes hasta siete Navidades.

Man soll nie urteilen, ohne siebenmal abgewogen zu haben.

No apruebes hasta que pruebes.

Man muss erst hören ehe man urteilt.

No basta que la mujer de César sea honrada, también debe parecerlo.

Die Frau Cäsar’s muss nicht nur tugendhaft sein, sie muss es auch scheinen.

No basta ser bueno, sino parecerlo.

No basta ser bueno, hay que parecerlo.

Gut sein genügt nicht, man muss es auch scheinen.

No cantan bien dos gallos en un gallinero.

[Indica cuán mal se avienen dos que a la vez quieren imponer su voluntad o su prestigio.]

In einem Korb gibt es keinen Platz für zwei Hähne.

No cantes gloria hasta el final de la victoria.

Der Abend lobt den Tag.

Es kann vor Abend anders werden als es am frühen Morgen war.

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.

Man soll nicht den Tag vor dem Abend loben.

No cantes victoria antes de la hora.

Man soll nicht den Tag vor dem Abend loben.

Es kann vor Abend anders werden als es am frühen Morgen war.

No comer por haber comido, nada nos hemos perdido.

No comer por haber comido, no hay nada perdido.

No comer por haber comido no es enfermedad de peligro.

No comer por haber comido no es pasar hambre.

No comer por haber comido, es bienvenido.

Wer nichts isst, weil er schon gegessen hat, hungert nicht.

Wer nichts essen will, weil er schon gegessen hat, sei willkommen.

No con quien naces, sino con quien paces.

Sag mir, mit wem du umgehst, und ich sage dir, wer du bist.

Sag mir, mit wem du verkehrst, und ich sage dir, wer du bist.

No confiar en ayuda ajena, sino en sus propias fuerzas.

Selbst getan ist wohl getan.

Selbst ist der Mann.

Was gut ist, tut der Bauer selbst.

Wer selbst geht, den betrügt der Bote nicht.

No creas al que de la feria viene, sino al que a ella vuelve.

Glaube nicht dem, der von der Kirmes kommt, sondern dem, der nochmals hingeht.

No creas de ligero, ni vuelvas las orejas al son del pandero.

Wer glaubt ohne Pfand, hat keinen Verstand.

No cruces el vado si no sabes nadar.

Man muss erst warten, ehe man schwimmen kann.

Wer nicht schwimmen kann, muss nicht ins Wasser springen.

No da Dios pan sino en campo sembrado.

Gebratene Tauben fliegen einem nirgends ins Maul.

No dan a quien no acude.

Wer nicht zugreift, bekommt nichts.

No dejes para mañana lo que puedas hacer hoy.

No dejes para mañana lo que puedas hacer hoy, porque si te ha gustado, lo puedes repetir. [versión jocosa]

Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.

No desees para otro lo que no quieras para ti.

Man darf aber anderen nichts zumuten, was man selbst nicht haben will.

No despiertes a quien duerme.

Wecke nicht den Leuen, es könnte dich gereuen. [der Leu (dichter.): der Löwe]

Schlafende Hunde soll man nicht wecken.

No diga la boca lo que pague la coca. [cabeza]

Was der Mund redet, muss der Hals bezahlen.

Was die Zunge redet, muss der Rücken bezahlen.

Wer ein großes Maul hat, muss einen breiten Rücken haben.

Wer redet ohne Zügel, verdient seine Prügel.

Böse Zunge bricht den Hals.

No digas mal del año hasta que sea pasado.

Der Kluge wartet die Zeit ab.

No digas nunca de esta agua no beberé.

No se puede decir de esta agua no beberé ni este cura no es mi padre.

No digas: de esta agua no beberé.

Sage nicht: von diesem Wasser trinke ich nie.

Sag niemals "nie"!

Man kann nie sagen, von diesem Wasser werde ich nicht trinken.

Man soll niemals "nie" sagen.

Man hat schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen.

Man hat schon Pferde kotzen sehen und das direkt vor der Apotheke.

[= es geschehen manchmal die unwahrscheinlichsten Dinge]

No digas nunca “nunca jamás”.

Sag niemals „nie“.

Man soll niemals „nie“ sagen.

No digas trigo hasta que no esté en el saco y bien atado.

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.

No digo quién eres, que tú te lo dirás.

Ich sage dir nicht, wer du bist, denn du wirst es dir selbst sagen.

No entra en misa la campana, y a todos llama.

Die Glocke geht nicht zur Messe und ruft doch alle dazu.

No es bueno hacer un hoyo para tapar otro.

Man muss nicht den Teufel mit Beelzebub austreiben.

No es cada día agosto ni vendimia.

Alle Tage ist kein Sonntag.

No es casa la casa donde no hay mujer.

Wer kein Weib hat, der hat auch kein Haus.

Wo keine Frau ist, da fehlt es am besten Hausrat.

No es cosa de pedir peras al olmo.

Sería pedir peras al olmo.

Es hieße Unmögliches verlangen.

Man soll nichts Unmögliches verlangen.

No es el diablo tan feo como lo pintan.

Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt.

No es dichoso el que lo parece, sino el que tal se tiene.

Es geht alles nach Wunsch, wenn man zufrieden ist.

Wer zufrieden ist, ist glücklich.

No es harina todo lo que blanquea.

Es beten nicht alle, die in die Kirche gehen.

Es sind nicht alle heil, die sich andächtig stellen.

Es sind nicht alle gute Landsknechte, die lange Spiesen tragen.

Es schlafen nicht alle, die die Augen zu haben.

Es trauern nicht alle, die schwarze Röcke tragen.

No es la suerte para los que la buscan.

La fortuna no es para quien la busca.

Das Glück lässt sich nicht erzwingen.

No es lo mismo hacerlo que decirlo. 

Es muy distinto hacerlo que decirlo.  

Es ist leichter gesagt als getan.

No es lo mismo predicar que dar trigo.

Una cosa es predicar y otra dar trigo.

Reden ist leichter als tun.

Das ist leichter gesagt, als getan.

Reden und Handeln ist zweierlei.

Reden und Tun ist zweierlei.

Andern predigen ist leichter als selbst tun.

Versprechen und Halten ist zweierlei.

Es wird mehr versprochen als gegeben.

No es lo mismo prometer las cosas que hacerlas.

Versprechen und Halten sind zweierlei.

No es lo mismo vencer que convencer.

Es más fácil vencer que convencer.

Es ist leichter, jemanden zu besiegen, als ihn zu überzeugen.

[„Venceréis, pero no convenceréis“ (Miguel de Unamuno, rector de Salamanca, ante las tropas de Franco] 

No es más feliz el que más tiene, sino el que con menos se conforma.

Der ist noch nicht reich, der nicht zufrieden ist.

Der ist nicht reich, der nicht zufrieden ist.

Glücklich ist, wer zufrieden ist.

Wer mit wenigem zufrieden ist, der ist reich.

Wer zufrieden ist mit dem Ei, braucht die Henne nicht dabei.

Wer zufrieden ist, hat immer genug.

Zufriedenheit geht über Reichtum.

Zufriedenheit macht froh.

Zufriedenheit macht reiche Leut.

No es mujer bonita lo que un hombre necesita.

Wer auf Schönheit freit, hat gute Nächte aber böse Tage.

No es pobre el que tiene poco, sino el que codicia mucho.

Wer nie genug hat, ist immer arm.

No es rico el que más ha, sino el que menos codicia.

Wer mit wenigem zufrieden ist, der ist reich.

Wer zufrieden ist, hat immer genug.

Wer zufrieden ist mit dem Ei, braucht die Henne nicht dabei.

No es más rico quien más tiene, sino quien menos necesita.

Wer mit wenigem zufrieden ist, der ist reich.

Wer zufrieden ist, der ist reich.

Genügen ist ein reicher Tisch.

Wer keinen Mangel leidet, der ist reich genug.

No es orégano todo el monte.

No todo el monte es orégano.

Jedes Ding hat seine Tücken. 

Keine Rose ohne Dornen.

No es oro todo lo que reluce. 

No es oro todo lo que brilla.

[= no hay que fiarse de las apariencias]

Es ist nicht alles Gold, was glänzt.

No es tan fiero el león como lo pintan.

El cuervo no puede ser más negro que las alas.

Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

Es wird nie so heiß gegessen, wie gekocht.

Es ist alles halb so schlimm. 

Er ist nicht so schlimm, wie er aussieht. [Person]

No es tan importante lo que se dice sino cómo se dice.

Der Ton macht die Musik.

No está hecha la miel para la boca del asno.

Man soll keine Perlen vor die Säue werfen.

Man soll nicht Perlen vor die Säue werfen.

No extiendas el brazo más que la manga.

Man muss sich nach der Decke strecken.

Streck dich nach der Deck’.

Man muss den Rock nach dem Tuch schneiden.

No extiendas la pierna más de lo que alcanza la manta.

Man muss sich nach der Decke strecken.

Streck dich nach der Deck’.

Jeder strecke sich nach seiner Decke.

Man muss den Rock nach dem Tuch schneiden.

No falta un roto para un descosido.

Nunca falta un roto para un descosido.

Dios los cría y ellos se juntan.

Se juntó el hambre con las ganas de comer.

Jede Flasche findet ihren Stöpsel.

Jedes Mädel findet seinen Liebhaben.

Jeder Topf findet seinen Deckel.

Auf jeden Topf passt ein Deckel.

Ein Armer finde immer einen Ärmeren.

Jeder Hans findet seine Grete.

Gleich und Gleich gesellt sich gern.

Wo die Liebe hinfällt.

No firmes carta que no leas ni bebas agua que no veas.

En la confianza está el peligro.

Trau, schau, wem!

No gana uno para sustos.

Man kommt aus den (bösen) Überraschungen nicht heraus.

Ein Schrecken jagt den anderen.

Man erlebt einen Schrecken nach dem anderen.

No habría palabra mala si no fuese mal tomada.

Es ist nicht böse gesagt, wenn man es nicht böse nimmt.

No hace el hábito al monje.

El hábito no hace al monje.

Die Kutte macht noch keinen Mönch.

Das Äußere allein genügt nicht.

Der Schein trügt.

No hagas a los demás lo que no quieras para ti.

Was Du nicht willst, dass Dir man tut, das füg' auch keinem anderen zu.

No hagas a tu prójimo lo que no quieras para ti mismo.

Was du nicht willst, dass man dir tut, das füge auch keinem andern zu.

No hagas caso a mediodía, habiendo todo el día.

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.

Schrei nicht juchei, ehe du über den Graben bist.

No hagas una montaña de un grano de arena.

Mache nicht aus einer Mücke einen Elefanten.

No hay amor como el primero.

Siempre se vuelve al primer amor. 

Amor viejo nunca muere.

Alte Liebe rostet nicht.

Die erste Liebe ist immer die beste. 

Die erste Wahl ist immer die beste.

Die erste Liebe ist die schönste Liebe.

No hay anverso sin reverso.

Jedes Ding hat zwei Seiten.

Keine Lust ohne Last.

Alles hat sein Für und Wider.

No hay atajo sin trabajo.

No hay barranco sin atranco.

Der kürzeste Weg ist nicht immer der schnellste.

Kurze Wege sind oft Umwege.

Wo ein gerader Weg ist, da geht man keinen krummen.

Ohne Fleiß kein Preis.

No hay barranco sin atranco.

Ohne Fleiß kein Preis.

Alles hat sein Für und Wider.

No hay bestia fiera que no se huelgue con su compañera.

So wild ist kein Raubtier, dass es nicht mit seiner Gefährtin spielt.

No hay bien ni mal que cien años dure.

Auch das Übel ist nicht von Dauer.

Alles nimmt ein Ende.

Der Sommer dauert nicht das ganze Jahr.

In hundert Jahren ist alles vorbei.

Nichts ist ewig.

Alles ist vergänglich.

No hay buen diestro sin banderillero.

[es muy importante el trabajo en equipo]  

Es geht nicht über eine Teamarbeit.

No hay calvo que no haya tenido buen pelo.

Immer nur ein Haar und der Mann wird kahl.

No hay camino tan llano que no tenga algún barranco.

Kein Weg ist so eben, dass nicht irgendwo ein Graben darin wäre.

No hay carga más pesada que tener la conciencia cargada.

Ein gutes Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen.

Man entgeht wohl der Strafe, aber nicht dem Gewissen.

No hay carne sin hueso.

Keine Rose ohne Dorn.

No hay casa do no haya chiticalla.

[chiticalla = cosas o sucesos que se procura tener callados.]

Kein Dach ohne Ach!

In jeder Küche gibt es zerbrochene Töpfe.

Es wird überall mit Wasser gekocht.

No hay cerradura donde es oro la ganzúa.

Dem Gold ist kein Riegel zu stark.

Ein silberner Schlüssel findet leicht ein goldenes Schloss.

Goldener Hammer bricht eisernes Tor.

No hay cerradura si de oro es la ganzúa.

Geld öffnet alle Türen.

[Wörtlich: Es gibt kein Schloss, wenn der Schlüssel (Dietrich) aus Gold ist.]

No hay como amigo viejo para tratar y leña vieja para quemar.

Alte Liebe rostet nicht.

No hay conveniencia sin inconveniencia.

Keine Lust ohne Last.

Alles hat sein Für und Wider.

Jedes Ding hat zwei Seiten.

No hay cosa cierta en la vida, sino que será finida.

Nichts ist so sicher wie der Tod.

No hay cosa escondida que al cabo del tiempo no sea sabida.

Es ist nichts so verborgen, die Zeit bringt es ans Licht.

Nichts wird so fein gesponnen, es kommt doch an die Sonne.

No hay cosa más afilada que una lengua de mujer.

Nichts ist schärfer als eine Frauenzunge.

No hay cosa más cara que la que se compra por ruegos.

Es ist nichts teurer als das, was man mit Bitten erkauft.

Was man mit Bitten kauft, hat man nicht umsonst.

Erbeten ist oft teuer gekauft.

No hay cosa más pesada que una deuda recordada.

Der Schuldner ist des Mahners Knecht.

No hay cosa que no tenga algo bueno.

Alles hat sein Gutes.

No hay cosa tan baladí que para algo no pueda servir.

Es ist nichts so schlecht, es ist zu etwas gut.

Es ist nicht so schlecht, es findet seinen Herrn.

No hay cosa tan chica que sea en que no quepa virtud.

Die Tugend trägt ihren Lohn in sich selbst.

Ehre ist der Tugend Lohn.

Es ist schon Tugend das Laster zu meiden.

No hay cosa tan secreta que tarde o temprano no sea descubierta.

Es ist nichts so verborgen, die Zeit bringt es ans Licht.

Nichts wird so fein gesponnen, es kommt doch an die Sonne.

No hay daño que no tenga apaño.

Es ist nichts so schlimm, es hat seinen Nutzen, und nichts so gut, es kann schaden.

Kein Schaden ohne Nutzen, und kein Nutzen ohne Schaden.

Was heute nützt, kann morgen schaden.

No hay derecho contra derecho.

Recht geht vor Macht.

No hay día sin acedía.

No hay día sin disgusto.

No hay día sin amargura.

Ein ander Tag, eine andere Plag'.

Jeder Tag hat seine Plage.

No hay don sin din.

[din = acort. de dinero, por analogía con don]

An einem goldenen Strick führt der Hase den Löwen.

Geld befördert den Esel.

Mit Gold beweist man seine Unschuld am besten.

No hay dos justicias. 

Man kann nicht mit zweierlei Maß messen.

Was dem einen recht ist, ist dem anderen billig.

No hay dos sin tres.

A la tercera, va la vencida.

Keine Zwei ohne Drei.

Aller guten Dinge sind drei. 

Beim dritten Mal muss es klappen.

Beim dritten Mal muss es gelingen.

No hay efecto sin causa.

Keine Wirkung ohne Ursache.

Jede Ursache hat eine Wirkung.

Das ist das Gesetz von Ursache und Wirkung.

No hay encubierta que a mal no revierta.

[las malas acciones, aunque se oculten, se vuelven contra quien las realiza]

Wer andern eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.

No hay enemigo pequeño.

Verachte keinen Feind, so schlecht er dir auch scheint.

Seinen Feind soll man nicht verachten.

No hay estómago que sea un palmo mayor que otro.

Kein Magen ist eine Spanne größer als der andere.

No hay fraude que a mal no revierta.

[las malas acciones, aunque se oculten, se vuelven contra quien las realiza]

Wer andern eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.

No hay gran hombre para su ayuda de cámara.

Für einen Kammerdiener gibt es keinen Helden.

No hay gratitud en el mundo.

Undank ist der Welten Lohn.

No hay gusto sin disgusto.

Jedes Ding hat zwei Seiten.

Jeder Genuss hat seinen Stachel.

Kein Vergnügen ohne Keile.

No hay hacienda sin contienda.

Beim Gelde hört die Freundschaft auf.

No hay hierro tan mohoso que no pueda dorarse.

Geld ist Macht.

Geld regiert die Welt.

No hay hombre sin pero.

Kein Mensch ohne Aber.

Jeder Mensch hat seine schwachen Seiten.

Jeder Mensch hat seine Fehler.

No hay ladrón sin encubridor.

No hay ladrón sin su encubridor.

Ein Dieb hat immer Komplizen.

Kein Dieb ohne Hehler.

Der Hehler ist so schlecht wie der Stehler.

Wo Pflicht ist zu sprechen, ist Schweigen Verbrechen.

No hay lluvia como la de mayo.

Regen im Mai, schreit der Bauer Hurrai.

No hay luz que no dé sombra.

Wo viel Licht ist, ist viel Schatten.

No hay mal que cien años dure.

No hay mal que dure cien años, ni tonto que lo resista.

No hay mal que dure cien años, ni cuerpo que lo resista.

Es gibt nicht Schlechtes, was hundert Jahre anhält und auch keinen Körper, der es aushält.

Es kommen auch wieder gute Zeiten, ansonsten stirbst Du eh vorher!

Auch das Übel ist nicht von Dauer.

Die Zeit heilt alles Leid. 

Die Zeit heilt alle Wunden.

Kein Übel dauert hundert Jahre. 

Auf Leid folgt Freud.

No hay mal que por bien no venga.

Kein Schaden ohne Nutzen.

Es hat alles sein Gutes.

Was schaden kann, das kann auch oft nützen.

Ein Unglück kann sein Gutes haben. 

Bei jedem Unglück ist ein Glück.

Jedes Unglück hat auch sein Gutes.

Auch ein Unglück hat sein Gutes.

Kein Unglück ist so groß, es ist ein Glück dabei.

Kein Unglück so groß, es ist ein Glück dabei.

Auch das Schlimmste hat ein Gutes.

Jedes Übel hat sein Gutes.

Alles ist zu etwas gut.

Selten ein Schaden, wo nicht auch ein Nutzen.

Auf Leid folgt Freud.

Man weiß nie, wofür das gut ist. 

Man weiß nie, wozu etwas gut ist.

Wer weiß, wofür das gut war.

Es ist nichts so schlecht, es ist zu etwas gut.

Es ist nichts so schlecht, dass es nicht für etwas gut wäre.

Es gibt nichts Schlechtes, das nicht auch ein Gutes hat.

Das hat alles sein Gutes.

Gott schreibt immer mit krummen Zeilen.

Es ist nichts so schlimm, es hat seinen Nutzen, und nichts so gut es kann schaden.

Es ist nicht so schlimm, es hat sein Gutes, und nichts so gut es kann schaden.

Wenn sich eine Tür schließt, tut eine andere sich auf.

No hay mal tiempo sino ropa inadecuada. [refrán alemán]

No hay mal tiempo sino mal abrigo.

Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung.

No hay manjar que no empalague ni vicio que no enfade.

Abwechslung macht Appetit.

No hay más cera que la que arde.

[se dice para expresar que no se dispone sino de lo que está a la vista]

Mehr ist es eben nicht da.

Auch die größte Geduld ist einmal erschöpft.

Es steckt nichts weiter dahinter.

Mehr war es nicht.

Das ist alles, mehr ist nicht drin.

Das war alles, mehr ist nicht drin.

No hay mayor ciego que el que no quiere ver.

No hay peor ciego que el que no quiere ver.

Keiner ist blinder als der, der nicht sehen will.

Nicht sehen wollen ist die ärgste Blindheit.

Wer nicht sehen will, dem hilft keine Brille.

Die schlimmste Blindheit ist die, nicht sehen zu wollen.

No hay mayor desprecio que no hacer aprecio.

Verachtung ist schlimmer als Haas.

Verachtung schlägt tiefe Wunden.

No hay mayor dificultad que la poca voluntad.

No hay mayor dificultad que la mala voluntad.

Wer nicht will, kann auch nicht.

Nichts wissen ist keine Schande, aber nichts lernen wollen.

No hay medalla sin reverso.

Wo Licht ist, ist auch Schatten.

Alles hat seine Kehrseite.

Man höre auch den anderen Teil.

No hay medio ruin si conduce a buen fin.

Der Zweck heiligt die Mittel.

Ende gut, alles gut.

No hay mejor bocado que el hurtado.

Gestohlenes Wasser ist Wein.

No hay mejor cuña que la de la misma madera.

Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil.

No hay mejor defensa que un buen ataque. 

No hay mejor manera de defenderse que atacando.

La mejor defensa, el ataque.

Angriff ist immer die beste Verteidigung.

Angriff ist die beste Verteidigung.

No hay mejor desprecio que no hacer aprecio.

El mayor desprecio es no hacer aprecio.

Nichts wirkt so verachtend wie die Gleichgültigkeit.

Freundliche Nichtachtung ist die beste Verachtung.

Verachtest du jemanden, bestraffe ihn mit Gleichgültigkeit.

Die beste Verachtung ist die Missachtung.

Jemanden zu ignorieren ist die beste Verachtung.

Viel Feind, viel Ehr.

Verachtung ist schlimmer als Haas.

Verachtung schlägt tiefe Wunden.

No hay mejor doctrina que la de la hormiga.

Spare, wenn du kannst, so hast du es wenn du es brauchst.

Wer spart, wenn er hat, der findet wenn er braucht.

Spare was, dann hast du was.

Spare in der Zeit, so hast du in der Not.

Spare in der Zeit, dann hast du in der Not.

No hay mejor espejo que el amigo viejo.

Kein besserer Spiegel als ein alter Freund.

Der beste Spiegel ist ein alter Freund.

[weil man sieht, wie alt man wird, oder weil er einem die Wahrheit sagt?]

No hay mejor maestra que necesidad y pobreza.

Not macht erfinderisch.

No hay mejor maestro que la necesidad.

No hay mejor maestra que necesidad y pobreza.

Es gibt keine bessere Lehrmeisterin als Not und Armut.

Not macht erfinderisch.

In der Not ist Wendigkeit eine Notwendigkeit.

Not lehrt viele Künste.

Not ist ein geschickter Mann.

Not tut Wunder.

No hay mejor medicina que el trabajo.

El trabajo es la mejor medicina.

Arbeit ist die beste Medizin.

No hay miel sin hiel. [hiel = Galle]

No hay rosa sin espinas.

Keine Rose ohne Dornen.

Wer Honig schlecken will, darf die Bienen nicht scheuen.

No hay mujer más buena, que la mujer ajena.

Verbotene Genüsse schmecken besser.

No hay mula sin tacha.

Es ist nichts so schön, es hat seine Flecken.

Im schönen Apfel sitzt der Wurm.

No hay nación que se escape de algún original defecto.

Jeder Nation hat einen eigentümlichen Fehler.

No hay nada como la propia casa.

Daheim ist doch daheim. 

No hay nada como empezar de jovencito.

Was ein Häkchen werden will, krümmt sich beizeiten.

No hay nada como resolver las cosas por uno mismo.

No hay nada como valerse por su cuenta.

Die Axt im Haus erspart den Zimmermann.

No hay nada mal dicho si no es mal tomado.

Wem der Schuh passt, der zieht ihn sich an.

No hay nada más atrevido que la ignorancia.

Die am wenigsten wissen, wollen immer die klügsten sein.

Unwissenheit ist kühn.

No hay nada nuevo bajo el sol.

Es geschieht nichts Neues unter der Sonne. [A. Testament]

No hay ningún necio que no encuentre su compañero.

Gleich und gleich gesellt sich gern.

Gleich und gleich macht gute Freunde.

Gleiche haben gleichen Sinn.

Das Gleiche sucht sich, das Gleich findet sich.

No hay ocultación que a mal no revierta.

[las malas acciones, aunque se oculten, se vuelven contra quien las realiza]

Wer andern eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.

No hay oficio malo.

Ein Handwerk lässt seinen Meister nicht verderben.

Es ist kein Handwerk, es hat seinen Nutzen.

No hay olla sin tocino.

[Para explicar que si falta algo de lo sustancial no está perfecta la cosa. Para motejar a quien siempre habla de lo mismo]

Da fehlt noch das Tüpfelchen auf dem i.

No hay olla tan fea que no encuentre su cobertera.

No hay olla fea que no halle cobertura.

[no hay persona o cosa, por poco que valga, que no encuentre quien la  aprecie]

Jede Flasche findet ihren Stöpsel.

Jedes Mädel findet seinen Liebhaben.

Jeder Topf findet seinen Deckel. 

Jeder Hans findet seine Grete. 

Ein jeder Besen finden seinen Stiel.

Jedes Töpfchen findet sein Deckelchen.

No hay oveja mal pelada que a los ocho días no esté igualada.

No hay oveja mal rapada que a los ocho días no esté igualada.

[Se dice cuando alguien va al peluquero y vuelve con la cabeza llena de “escaleras”]

Jeder Fehler lässt sich mit der Zeit beheben.

No hay paño sin raza.

Es ist nichts so schön, es hat seine Flecken.

Im schönen Apfel sitzt der Wurm.

Alles hat sein Aber.

Motten kommen in das schönste Kleid.

No hay pecado sin remisión.

Es ist keine Sünde so groß, sie kann vergeben werden.

Es ist keine Sünde so groß, sie kann verziehen werden.

Wie die Sünde, so die Vergebung.

No hay peor cuña que la de la misma madera.

[Frase con que se expresa que el que procede de cierta clase social, profesión, etc., si llega a tener cualquier clase de superioridad sobre los de ella, los trata peor que si no existiera aquella circunstancia]

No hay peor desentendido que el que no quiere entender.

Nichts ist schlimmer als tauben Ohne predigen.

Wenn einer nicht hören will, ist alles Reden umsonst.

No hay peor mal que el descontento de cada cual.

Kein größeres Übel als die Unzufriedenheit.

No hay peor saber que no querer.

Nichts wissen ist keine Schande, aber nichts lernen wollen.

No hay peor sordo que el que no quiere oír.

No hay más sordo que el que no quiere oír.

Eigensinn ist taub. 

Eigensinn macht taub.

Wo der gute Wille fehlt, sind alle Anstrengungen vergebens.

Kein schlimmerer Tauber als einer, der nicht hören will.

Kein Tauber ist schlimmer als der, der nicht hören will.

Nichts ist schlimmer als tauben Ohne predigen.

Wenn einer nicht hören will, ist alles Reden umsonst.

No hay plazo que no cumpla, ni deuda que no se pague.

Das rächt sich eines Tages.

Das wird sich eines Tages rächen.

Irgendwann ist Zahltag.

No hay provecho propio sin daño para otro.

Des einen Schaden ist des anderen Vorteil.

Des einen Freud, des andern Leid.

No hay que cantar victoria antes de tiempo.

Man soll nicht über ungelegte Eier gackern.

Man soll nicht gackern, bevor die Eier gelegt sind.

No hay que comer con los ojos.

Das Auge muss nicht größer sein als der Magen.

Das Auge will auch etwas haben.

Das Maul ist schnell gefüllt, aber langsam das Auge.

No hay que comprar el collar antes que el galgo.

Man soll das Fell des Bären nicht verteilen, bevor er erlegt ist.

Man soll das Fell des Bären nicht verkaufen, bevor man ihn geschossen hat.

No hay que confundir el hambre con las ganas de comer.

Gleich ist nicht lieber.

Man soll das Kind nicht mit der Bade ausschütten.

Man muss die Kirche im Dorf lassen. 

No hay que confundir el tocino con la velocidad.

Man soll nicht Unvergleichbares miteinander vergleichen.

Gleich ist nicht lieber.

Man soll das Kind nicht mit der Bade ausschütten.

Man muss die Kirche im Dorf lassen.

No hay que correr dos liebres a la vez.

Wer nach zweien greift, bekommt nicht eins.

No hay que echar margaritas a los cerdos. [Mateo 7,6]

No hay que echar margaritas a los puercos.

No hay que echar perlas a los cerdos.

Man soll keine Perlen vor die Säue werfen.

Man soll nicht Perlen vor die Säue werfen.

Man soll Perlen nicht vor die Säue werfen.

No hay que echar todo en el mismo saco.

Es lässt sich nicht alles über einen Leisten schlagen.

Man soll nicht alles in den selben Sack stecken.

Man soll nicht alles über denselben Kamm scheren.

No hay que estirar las piernas más de lo que alcanza la sábana.

Man muss sich nach der Decke strecken.

No hay que fiarse de las apariencias.

Der Schein trügt.

No hay que fiarse del agua mansa.

Stille Wasser sind tief.

No hay que hablar mal de los muertos.   

Man soll Toten ja nichts Schlechtes nachsagen.

No hay que jugar con el fuego.  

Man soll den Teufel nicht an die Wand malen.

Mit dem Feuer spielt man nicht.

No hay que juzgar a la gente por lo que dice sino por lo que hace.

Man soll die Leute nicht nach ihren Worten, sondern nach ihren Taten beurteilen.

No hay que mentar la soga en casa del ahorcado.

Im Hause des Gehängten redet man nicht vom Strick.

No hay que morder la mano que da de comer.

Wes Brot ich ess’, des Lied ich sing’.

Wes Brot ich ess, des Lied ich sing.

No hay que pasarse de rosca.

No hay que exagerar.

Man soll die Kirche im Dorf lassen.

No hay que pedir peras al olmo. 

No se pueden pedir peras al olmo.

Eso es pedir peras al olmo.

No pidas al olmo la pera, pues no la tiene.

Man kann von ihm nicht das Unmögliche verlangen.

Er wird es nie lernen. [Person]

Das wäre bei ihm zuviel verlangt.

No hay que precipitar las cosas.

Gut Ding braucht Weile.

Eile mit Weile.

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.

No hay que sacar las cosas de quicio.

Man soll die Kirche im Dorf lassen.

No hay que ser más papista que el papa.

Man muss nicht königlicher gesinnt sein als der König.

Man muss nicht päpstlicher als der Papst sein.

No hay que ser tonto.

Man muss sehen, wo man bleibt.

No hay que tentar al diablo.

Man soll den Teufel nicht an die Wand malen.

No hay que vender la piel del oso antes de haberlo matado.

Man soll das Fell des Bären nicht verteilen, bevor er erlegt ist.

Man soll das Fell des Bären nicht verkaufen, bevor man ihn geschossen hat.

No hay quien haga mal que después no lo venga a pagar.

Niemand tut übel, ohne es nachher zu bezahlen.

No hay quinto malo.

Der fünfte ist nie schlecht. 

Was spät kommt, ist immer gut.

No hay refrán que no sea verdadero.

Ein Sprichwort lügt nicht.

Ein Sprichwort trügt nicht, der Himmel fällt nicht, Hochmut währt nicht.

Kein Sprichwort lügt seinen Sinn, nur trügt.

Sprichwort, Wahrwort.

Sprichwörter lehrt die Erfahrung.

No hay regla sin excepción.

La excepción confirma la regla.

Die Ausnahme bestätigt die Regel.

Keine Regel ohne Ausnahme.

Ausnahmen bestätigen die Regel.

No hay rosa sin espina.

No hay rosas sin espinas.

No hay miel sin hiel. [hiel = Galle]

Keine Rose ohne Dornen.

Es gibt keine Rosen ohne Dornen.

No hay sábado sin sol ni doncella sin amor.

Kein Samstag ohne Sonne und keine Jungfrau ohne Liebe.

No hay sabor tal como el de la sal.

Salz würzt das Schmalz / vom Salz kommt der Geschmack.

No hay secreto que tarde o temprano no sea descubierto.

Es gibt kein Geheimnis, das nicht früher oder später aufgedeckt wird.

No hay sol sin sombra.

Kein Licht ohne Schatten.

No hay tal caldo como el jugo del guijarro.

Der beste Wein ist der Gänsewein. [Gänsewein = Quellwasser]

No hay tal como amigo viejo para tratar y leña vieja para quemar.

Alte Liebe rostet nicht.

No hay tal maestro como fray Ejemplo.

Beispiele tun oft mehr als viele Wort’ und Lehr’.

Beispiel tut oft mehr als viele Worte und Lehre.

Ein gutes Beispiel ist der beste Lehrmeister.

Gutes Beispiel, halbe Predigt.

Lehre ist ein langer Weg, Beispiel ein kurzer.

Vorbilder sind gute Lehrmeister.

No hay tal razón como da el bastón.

No hay tal razón como el bastón.

Harte Schläge lehren gut.

No hay tal señal de agua como oír cantar las ranas.

Wo Frösche sind, da ist auch Wasser.

No hay tal vencedor como el tiempo.

Die Jahren biegen den stärksten Mann.

No hay tan buen compañero como el dinero.

Das sind die besten Freunde, die man im Säckel trägt.

No hay tan buen pagador como Dios.

Gottes Mühlen mahlen langsam aber sicher.

No hay tela sin falta.

Es ist nichts so schön, es hat seine Flecken.

Motten kommen in das schönste Kleid.

Im schönen Apfel sitzt der Wurm.

No hay toro que resista dos garrochas.

[situación extrema inaguantable]      

Was zuviel ist, ist zuviel.

No hay vasija que mida los gustos.

Ein jeder hat seinen eigenen Geschmack.

Über den Geschmack lässt sich nicht streiten.

Über Geschmäcker ist nicht zu streiten.

Geschmäcker sind verschieden.

So viel Lecker, so viel Geschmäcker.

No hay zorra con dos rabos.

[Para explicar la imposibilidad de adquirir o hallar algo que, siendo único en su especie, ha dejado de existir física o moralmente]

No importa que digan “Martín”, sino el retintín.

Der Ton macht die Musik.

No insulta el que quiere, sino el que puede.

Man kann niemanden beleidigen, der nicht empfänglich für Beleidigungen ist.

Man kann niemanden beleidigen, der sich nicht beleidigt fühlt.

No juzguéis y no seréis juzgados, porque con el juicio con que juzgareis seréis juzgados y con la medida con que midiereis se os medirá. (Mt 7,2)

Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet. Denn nach welchem Recht ihr richtet, werdet ihr gerichtet

werden; und mit welchem Maß ihr messt, wird euch zugemessen werden. [Mat 7.2]

Richtet nicht, auf dass ihr nicht gerichtet werdet.

No la hagas y no la temas.

Wer recht tut, hat keine Furcht.

No llegará la sangre al río.

Es wird halb so schlimm werden. 

Pack schlägt sich, Pack verträgt sich.

No los que tienen poco son pobres, mas los que mucho desean.

Wer nie genug hat, ist immer arm.

No mezcles dos vinos; que harías veneno.

Mische nie zwei Weine, daraus wird immer Gift.

No mires a la obra, sino a la voluntad con que se hace la cosa.

Schau nicht auf die Tat, sondern auf die Absicht.

No nació quien no erró.

Der ist noch nicht geboren, der sich nicht irrt.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Es irren alle, nur jeder irrt anders.

So sicher geht niemand, er tritt einmal fehl.

No ofende quien quiere, sino quien puede.

Man kann niemanden beleidigen, der sich nicht beleidigt fühlt.

No padece quien no conoce.

Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß.

Wer nicht weiß, leidet nicht.

No perdona el vulgo tacha de ninguno.

Der Pöbel verzeiht niemandem einen Makel.

No pidas al olmo la pera, pues no la tiene.

No hay que pedir peras al olmo. 

No se pueden pedir peras al olmo.

Eso es pedir peras al olmo.

Man kann nicht das Unmögliche verlangen.

Fordere von der Ulme keine Birne, denn sie hat keine.

No por mucho madrugar amanece más temprano.

Ni por mucho madrugar amanece más temprano.

Eile bringt Weile.

Früh aufstehen macht nicht eher tagen.

Wem’s allezeit zu früh dünkt, der kommt meist zu spät.

Zum Unglück kommt man immer früh genug.

No por ser el último es el menos importante.

Das letzte, aber nicht das geringste. [engl.: Last but not least.]

No por tener mucho se es más feliz.

Viel haben ist nicht reich.

No quieras para los demás lo que no quieras para ti.

Was du nicht willst, dass man dir tut, das füge auch keinem andern zu.

Was du nicht willst das man dir tu, das füg auch keinem andern zu.

[Beachte bei deinem Handeln, dass du anderen nichts zumutest, was du selbst als unangenehm, schmerzhaft empfinden würdest.]

No quieras para nadie lo que no quieres para ti.

Was du nicht willst, dass man dir tut, das füge auch keinem andern zu.

Was du nicht willst das man dir tu, das füg auch keinem andern zu.

[Beachte bei deinem Handeln, dass du anderen nichts zumutest, was du selbst als unangenehm, schmerzhaft empfinden würdest.]

No quieres caldo, toma tres tazas.

Da (hast du was zu tun), du wolltest doch arbeiten. [iron]

Wer sich vor der Arbeit drückt, dem fällt doppelt auf den Rück.

No quito ni pongo rey, pero ayudo a mi señor.

Ich mische mich nicht in Sachen ein, die mich nicht angehen.

No se acaba nunca de aprender.

Man lernt nie aus.

Man wird so alt wie 'ne Kuh und lernt immer noch dazu.

No se acuerda el sacristán de cuando fue monaguillo.

Die Kuh vergisst, dass sie in Kalb gewesen ist.

Kommt der Ruhm, so schwindet das Gedächtnis.

Nichts vergisst man schneller als Wohltaten.

Würden ändert Sitten.

Die Ehre verändert die Menschen.

No se acuerda la suegra que fue nuera.

Die Schwiegermutter hat vergessen, dass sie auch einmal Schwiegertochter war.

No se aprende de machucho, sino de muchacho.

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr.

Was Hänschen versäumt, holt Hans nicht mehr ein.

No se cogen truchas a bragas enjutas.

A bragas enjutas no se pescan truchas. 

No se pescan truchas a bragas enjutas.

El que quiera truchas que se moje el culo.

"No se cogen o pescan truchas a bragas enjutas". (El Quijote, capítulo 71, 2ª. parte)

Man kann keine Forellen fangen, ohne nasse Hosen zu bekommen.

Dem Tapfern hilft das Glück.

Ohne Fleiß kein Preis. 

Wer nichts wagt, der nichts gewinnt.

Frisch gewagt, ist halb gewonnen.

No se cree nunca al que mintió una vez.

El que por los codos miente, a la postre se resiente.

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht (auch wenn er dann die Wahrheit spricht).

No se debe cantar victoria hasta el final.

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.

No se debe decir de esa agua no beberé.

Sag niemals nie.

Man muss nichts verschwören.

No se debe pagar siempre con la misma moneda.

No hay que ser rencoroso.

Man soll nicht Gleiches mit Gleichem vergelten.

No se fundó Roma en una hora.

Rom wurde nicht an einem Tage erbaut.

Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut.

Rom ist nicht an einem Tag erbaut worden.

No se gana para disgustos.

Uno no gana para disgustos.

No ganamos para disgustos.

No gana uno para disgustos.

Ein Unglück kommt selten allein.

No se ganó Toledo en un credo.

Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut.

Rom ist nicht an einem Tag erbaut worden.

No se ganó Zamora en una hora.

Roma no se construyó en un día.

Rom ist nicht an einem Tage erbaut.

Alles braucht seine Zeit.

Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut.

Rom ist nicht an einem Tag erbaut worden.

No se ha de mentar la soga en casa del ahorcado.

No hay que mentar la soga en casa del ahorcado.

Man soll im Haus des Gehängten nicht vom Strick reden.

Im Haus des Gehenkten (soll man) nicht vom Strick reden.

Im Haus des Gehenkten darf man nie den Strang erwähnen.

No se hacen tortillas sin romper huevos.

Wo gehobelt wird, da fallen Späne.

Wo gehobelt wird, da fliegen Späne.

No se hizo la miel para la boca del asno.

Das sind Perlen vor die Säue geworfen.

Honig ist nicht für Eselsschnauzen geschaffen.

No se le puede encender una vela a Dios y otra al diablo.

No se le puede poner una vela a Dios y otra al diablo.

No se le puede poner una vela a San Miguel y otra al diablo.

Man kann nicht zugleich säen und ernten.

Man kann nicht Fuchs und Hase zugleich sein.

Man kann nicht zwei Hasen auf einmal jagen.

Man kann nicht Speck haben und das Schwein behalten.

Man kann nicht auf zwei Hochzeiten zugleich tanzen.

No se pescan truchas a bragas enjutas.

Ohne Fleiß kein Preis. 

Wer nichts wagt, der nichts gewinnt.

Frisch gewagt, ist halb gewonnen.

No se presta más que a los ricos.

Wer da hat, dem wird gegeben.

No se puede agradar a todos.

Allen Menschen recht getan ist eine Kunst die keiner kann.

No se puede atar la burra y dejarla suelta.

Man kann nicht zugleich säen und ernten.

Man kann nicht Fuchs und Hase zugleich sein.

Man kann nicht zwei Hasen auf einmal jagen.

Man kann nicht Speck haben und das Schwein behalten.

Man kann nicht auf zwei Hochzeiten zugleich tanzen.

No se puede bailar con todos a la vez.

Man kann nicht zugleich säen und ernten.

Man kann nicht Fuchs und Hase zugleich sein.

Man kann nicht zwei Hasen auf einmal jagen.

Man kann nicht Speck haben und das Schwein behalten.

Man kann nicht auf zwei Hochzeiten zugleich tanzen.

No se puede cambiar de caballo a mitad del río.

Man kann nicht mitten im Fluss das Pferd wechseln.

No se puede cambiar el rumbo de las cosas.

Man kann den Lauf der Dinge nicht aufhalten.

Du kannst den Lauf der Dinge nicht aufhalten.

No se puede decir de esta agua no beberé ni este cura no es mi padre.

No digas nunca de esta agua no beberé.

Sag niemals "nie"!

Man kann nie sagen, von diesem Wasser werde ich nicht trinken.

Man soll niemals "nie" sagen.

Man hat schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen.

Man hat schon Pferde kotzen sehen und das direkt vor der Apotheke.

[= es geschehen manchmal die unwahrscheinlichsten Dinge]

No se puede desandar lo andado.

Man kann Geschehenes nicht ungeschehen machen.

Was geschehen ist, kann man nicht mehr ungeschehen machen.

Getan ist getan.

Was getan ist, muss getan bleiben.

No se puede deshacer lo hecho.

Man kann Geschehenes nicht ungeschehen machen.

No se puede estar al plato y a las tajadas.

No se puede estar en misa y repicando.

Man kann nicht zugleich säen und ernten.

Man kann nicht Fuchs und Hase zugleich sein.

Man kann nicht zwei Hasen auf einmal jagen.

Man kann nicht Speck haben und das Schwein behalten.

Man kann nicht auf zwei Hochzeiten zugleich tanzen.

Man kann nicht zwei Hasen auf einmal jagen.

No se puede estar bien con todo el mundo.

Man kann es nicht allen recht machen.

No se puede estar en dos sitios a la vez.

Man kann nicht zugleich säen und ernten.

Man kann nicht Fuchs und Hase zugleich sein.

Man kann nicht zwei Hasen auf einmal jagen.

Man kann nicht Speck haben und das Schwein behalten.

Man kann nicht auf zwei Hochzeiten zugleich tanzen.

Niemand kann zwei Herren zugleich dienen.

No se puede estar en misa y repicando.

[no se puede sostener una cosa y la contraria]

Man kann nicht zugleich säen und ernten.

Man kann nicht Fuchs und Hase zugleich sein.

Man kann nicht zwei Hasen auf einmal jagen.

Man kann nicht Speck haben und das Schwein behalten.

Man kann nicht auf zwei Hochzeiten zugleich tanzen.

Niemand kann zwei Herren zugleich dienen.

No se puede estar en todo.

No se puede estar en todas partes.

Man kann nicht zugleich säen und ernten.

Man kann nicht Fuchs und Hase zugleich sein.

Man kann nicht zwei Hasen auf einmal jagen.

Man kann nicht Speck haben und das Schwein behalten.

Man kann nicht auf zwei Hochzeiten zugleich tanzen.

Niemand kann zwei Herren zugleich dienen.

No se puede hacer el jarro sin pisar el barro.

Wer das eine will, muss das andere mögen.

No se puede hacer una tortilla sin romper (los) huevos.

Wo gehobelt wird, da fallen Späne.

Wo gehobelt wird, fallen auch Späne.

No se puede medir a todo el mundo por el mismo rasero.

Man kann nicht alles über einen Kamm scheren.

No se puede nadar y guardar la ropa.

Wasch mir den Buckel und mach mich nicht nass.

Wasch' mir den Pelz, aber mach' mich nicht nass.

Man kann nicht zugleich säen und ernten.

Man kann nicht Fuchs und Hase zugleich sein.

Man kann nicht zwei Hasen auf einmal jagen.

Man kann nicht Speck haben und das Schwein behalten.

Man kann nicht auf zwei Hochzeiten zugleich tanzen.

Niemand kann zwei Herren zugleich dienen.

No se puede obligar a nadie a ser feliz.

No se puede obligar a nadie a hacer aquello que no quiera.

Man kann niemanden zu seinem Glück zwingen.

Man darf keinen zu seinem Glück zwingen.

Man kann einen Menschen letztlich nicht zu seinem Glück zwingen.

Man soll niemanden zwangsbeglücken.

No se puede pedir leche a las cabrillas.

Man kann nicht Unmögliches verlangen.

Das wäre zuviel verlangt.

No se puede predicar y andar en la procesión.

Man kann nicht zugleich säen und ernten.

Man kann nicht Fuchs und Hase zugleich sein.

Man kann nicht zwei Hasen auf einmal jagen.

Man kann nicht Speck haben und das Schwein behalten.

Man kann nicht auf zwei Hochzeiten zugleich tanzen.

Niemand kann zwei Herren zugleich dienen.

No se puede repicar y conducir la procesión.

No se puede repicar y estar en la procesión.

No se puede repicar y estar en la procesión.

Man kann nicht zugleich säen und ernten.

Man kann nicht Fuchs und Hase zugleich sein.

Man kann nicht zwei Hasen auf einmal jagen.

Man kann nicht Speck haben und das Schwein behalten.

Man kann nicht auf zwei Hochzeiten zugleich tanzen.

Niemand kann zwei Herren zugleich dienen.

No se puede repicar y estar en misa.

Niemand kann zwei Herren dienen.

Man kann nicht zugleich säen und ernten.

Man kann nicht Fuchs und Hase zugleich sein.

Man kann nicht zwei Hasen auf einmal jagen.

Man kann nicht Speck haben und das Schwein behalten.

Man kann nicht auf zwei Hochzeiten zugleich tanzen.

No se puede satisfacer y agradar a todos.

Allen muss man nicht gefallen.

Allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

Man kann nicht alle Köpfe unter einen Hut bringen.

No se puede servir a dos señores. [Mateo 6,24 / Lucas 16,13]

Niemand kann zwei Herren zugleich dienen.

Niemand kann zwei Herren dienen.

No se puede tañer las campanas y asistir a la procesión.

No se puede tocar las campanas y asistir a la procesión.

No se puede voltear las campanas y asistir a la procesión.

Man kann nicht zugleich säen und ernten.

Man kann nicht Fuchs und Hase zugleich sein.

Man kann nicht zwei Hasen auf einmal jagen.

Man kann nicht Speck haben und das Schwein behalten.

Man kann nicht auf zwei Hochzeiten zugleich tanzen.

Niemand kann zwei Herren zugleich dienen.

No se puede tener todo.

Man kann ja nicht alles haben.

No se puede vivir aislado.

Kein Mensch ist eine Insel.

No se puede vivir sin trabajar.

Die gebratenen Tauben fliegen einem nicht in den Mund.

No se puede pedir peras al olmo. 

Eso es pedir peras al olmo.

No hay que pedir peras al olmo.

Das wäre zuviel verlangt.

No se pueden poner puertas al campo.

No se le pueden poner puertas al campo.

Man kann nicht überall Mauern errichten.

No se sabe todo lo que hay en un minué.

Unser Wissen ist Stückwerk.

No se van los días en balde.

Die Zeit vergeht und wir mit ihr.

Die Zeit hinterlässt immer Spuren.

No se vive más que una vez.

Man lebt nur einmal.

No siento que me llames Martín, sino el retintín.

No me importa que me llames Martín, sino el retintín.

Der Ton macht die Musik.

[franz.: c’est le ton que fait la chanson / le ton fait la chanson]

No sirvas a quien sirvió, ni pidas a quien pidió.

Ein reich gewordener Diener ist schlimmer als eine Schlange.

No sólo de pan vive el hombre.

[vgl. No sólo de caviar vive el hombre]

Es muss nicht immer Kaviar sein.

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.

No son hombres todos los que mean en pared.

Las apariencias engañan.

Der Schein trügt.

Es beten nicht alle, die in die Kirche gehen.

Es sind nicht alle heil, die sich andächtig stellen.

Es sind nicht alle gute Landsknechte, die lange Spiesen tragen.

Es schlafen nicht alle, die die Augen zu haben.

Es trauern nicht alle, die schwarze Röcke tragen.

Es ist nicht jeder ein guter Streiter, der ein gutes Schwert trägt.

No te acostarás sin saber una cosa más.

A la cama no te irás sin saber una cosa más. 

Jeden Tag soll man etwas dazulernen.

Man lernt nie aus.

No te alegres de mi duelo, que cuando el mío fuere viejo el tuyo será nuevo.

Freue dich nicht über meinen Kummer, denn wenn meiner alt ist, ist deiner neu.

No te alegres del mal de tu vecino que el tuyo te viene por el camino.

No te alegres del mal del vecino, que el tuyo viene de camino.

No te alegres del mal del vecino porque el tuyo viene de camino.

[Sinngemäß] Freue dich nicht über das Unglück deines Feindes, denn dein Unglück ist schon unterwegs.

Freue dich nicht über den Fall deines Feindes, und dein Herz sei nicht froh über sein Unglück; der Herr könnte es sehen und Missfallen daran haben. [Sprüche Salomos, 24,17]

«Lo que siembres recoges en la vida,

no te quejes jamás de tu destino,

porque si causas a otros mil heridas,

ellas retornarán a tu camino.

No te alegres del mal de otras personas,

aunque te hayan herido sin medida.

Siempre piensa y a la vez razona

que todo hay que pagarlo en esta vida.» [Aurora García]

No te fíes del amor ni de la baranda del corredor.

Wer ein schönes Weib hat, ist nie ohne Sorge.

No te metas en camisas de once varas.

Was dich nicht angeht, das lass stehen, was du nicht halten kannst, lass gehen.

Was dich nicht angeht, das nimm dir nicht an.

No toda pregunta quiere respuesta.

Es gibt nicht auf jede Frage eine Antwort.

No todo el monte es orégano.

No es orégano todo el monte.

Jedes Ding hat seine Tücken.

Nicht alles läuft wie am Schnürchen.

Es ist nicht alles Butter, was von Kühen kommt.

Nicht alles, was süß ist, ist Honig.

No todo el que ronca duerme.

Es schlafen nicht alle, die die Augen zu haben.

Es beten nicht alle, die in die Kirche gehen.

Es sind nicht alle heil, die sich andächtig stellen.

Es sind nicht alle gute Landsknechte, die lange Spiesen tragen.

Es schlafen nicht alle, die die Augen zu haben.

Es trauern nicht alle, die schwarze Röcke tragen.

Es ist nicht jeder ein guter Streiter, der ein gutes Schwert trägt.

No todo lo grande es bueno, mas todo lo bueno es grande.

An der Größe liegt nicht viel.

No todos los días son iguales.

Es ist nicht ein Tag wie der andere.

No vale la pena dar lanzadas al moro muerto.

Den auf dem Boden liegenden soll man nicht treten.

No vendas la piel del oso antes de haberlo matado.

No vendas la piel del oso antes de haberlo muerto.

Man muss den Wolf erst fangen, ehe man ihm das Fell abzieht.

Lass den Falken nicht fliegen, bevor du den Hasen siehst.

Man muss die Peitsche nicht eher kaufen als den Gaul.

Man muss den Pelz nicht verteilen, ehe der Bär erlegt ist.

Man muss den Pelz nicht verteilen, ehe der Bär geschossen ist.

Man muss den Wolf erst fangen, ehe man ihm das Fell abzieht.

Man soll die Beute nicht vor dem Sieg teilen.

No vive más el leal de cuanto quiere el traidor.

Der Redliche lebt nur, solange der Verräter will.

No voy a misa porque estoy cojo, pero a la taberna poquito a poco.

[Critica al que visita más la taberna que la iglesia]

Nobleza obliga.

Adel verpflichtet.

Nombrando el rey de Roma, cátale que ahí asoma.

Hablando del rey de Roma, por la puerta asoma.

En hablando del rey de Roma, luego asoma.

Kaum hat man den Esel genennt, kommt er auch schon gerennt.

Wenn man vom Teufel spricht, kommt er durch die Tür.

Man soll den Teufel nicht an die Wand malen.

Er kommt wie gerufen. / Du kommst wie gerufen. / Si kommen wie gerufen.

Wenn der Esel wird genannt, kommt er auch schon angerannt. [negativ]

Wenn man von der Sonne spricht, dann scheint sie. [positiv]

Nos acordamos de Santa Bárbara cuando truena.

Uno no se acuerda de Santa Bárbara sino cuando truena.

[Sinng.] Wir denken erst an den Himmel, wenn es donnert.

Wir rufen erst zu Hilfe, wenn es schon zu spät ist.

Du hättest früher daran denken sollen!

Nos por lo ajeno y el diablo por lo nuestro.

Vor fremden Türen kehren die Leute am liebsten.